Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

An alle mit BKV-Problemen, verzweifelte Fehlersuche Bj. 2006 - was kann ich tun?

Erstellt von Viehtreiber, 17.07.2016, 17:36 Uhr · 27 Antworten · 4.791 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.040

    Standard

    #11
    Hi
    Beantwortet hat das prinzipiell mein "Nachredner" :-)
    Wenn Du Den Sitz abnimmst und das "Bremsdings" hat die Grösse eines halben Schuhkartons (Männergrösse!!) und es sind nicht nur Hydraulikleitungen sondern noch zwei Schläuche an Schraubdeckeln und 6 Entlüfterschrauben zu sehen, dann ist es ein G1.
    Ist es nur ein "Aluklotz" von etwa 5x12cm mit Hydraulikleitunge und seitlich angeflanschtem, runden Motorgehäuse, dann ist es ein G2.
    Die G1 fiepen generell wenn ein Schalter betätigt wird (Druckaufbau in den Leitungen). Der Ton steigt dabei etwas an.
    gerd

  2. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.424

    Standard

    #12
    Der selbst eine GS vom August 2006 hat (und eine aus 2007), bei dem es selbst beim Bremsen und Bremsenhalten fiept, bei dem selbst schon der Handprotektor mit den entsprechenden Geblinke in der Instrumentanzeige verdreht war und bei dem der Tankaufkleber immer noch drauf ist. :-)

    Und der nebenbei bemerkt keine Spannungsprobleme mit Ausfall des ABS-System hatte, auch bei kurz hintereinander wiederholten Vollbremsungen auf dem ADAC-Trainingsgelände. Und das ohne Hawker. Allerdings mit intakter Batterie, intaktem Spannungsregler und Lichtmaschine und ohne Zusatzlampen. Aber die sind bei der ADV wohl Serie und sollten eigentlich zur vermutlich eingebauten, verstärkten LIMA passen. Nur weil anfangs auch die nicht ausreichende Spannungsversorgung erwähnt wurde.

    Gruß Tom

  3. Registriert seit
    15.02.2016
    Beiträge
    39

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von pius Beitrag anzeigen
    das einzige was mir einfällt: es könnte sein, dass der Bremslichtschalter des Rücklichtes das Bremslicht zu spät anschaltet.
    Das Bremslicht muss bei Betätigung deutlich eher angehen, bevor der Druck im System ansteigt
    Wenn ich auf das Pedal drücke kommt erst ein kurzes "Tick", wenn ich dann weiterdrücke geht das Bremslicht gleichzeitig an, wenn der BKV anspringt... ist das zu früh?

    Was muss ich jetzt verbiegen???

    Bzw wenn es daran liegt - kurios - aber warum ist gerade das die Ursache?

  4. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.424

    Standard

    #14
    Schau mal hier, das könnte Dein Problem sein.

    Ich würde jetzt nicht mehr lange rum expirentieren und debattieren, sondern einen neuen Bremslichtschalter einbauen. Der kostet nicht die Welt. Z. B. hier. Oder direkt bei BMW. Deine Beschreibung spricht stark dafür, daß die Kontakte des Mikroschalters hin sind. Kontakt und Stromfluß geht mit Druck, mechanisch klicken tut es allerdings vorher schon. Und es kann durchaus sein, daß in bestimmten Fällen die Kontakte auch nicht mehr trennen. Das sollte aber nach meinem Verständnis her mehr zum Dauerbremslicht als zum ABS-Ausfall führen. Aber was weiß ich schon, welche Zustände in welcher Kombination da alle abgefragt werden. Obwohl, eine Dauerbetätigung bei der HR-Bremse führt zum Abschalten des Druckmotors (oder wie man das nennt). Das Abschalten ist bei dem System durchaus gewollt, z. B. an der Steigung stehen ohne Dauergefiepse.

    Ist der "Fehler" nach Tausch immer noch da, dann kannst Du den Bremslichtschalter als Fehlerquelle weitetstgehend ausschließen. Das Geld würde ich investieren, es bringt Deine Erkenntnis wenigstens ein Stück weiter. mit etwas Glück ist das Problem dann auch gelöst.

    Gruß Tom

  5. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.308

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Schau mal hier, das könnte Dein Problem sein.

    Ich würde jetzt nicht mehr lange rum expirentieren und debattieren, sondern einen neuen Bremslichtschalter einbauen. Der kostet nicht die Welt. Z. B. hier. Oder direkt bei BMW. Deine Beschreibung spricht stark dafür, daß die Kontakte des Mikroschalters hin sind. Kontakt und Stromfluß geht mit Druck, mechanisch klicken tut es allerdings vorher schon. Und es kann durchaus sein, daß in bestimmten Fällen die Kontakte auch nicht mehr trennen. Das sollte aber nach meinem Verständnis her mehr zum Dauerbremslicht als zum ABS-Ausfall führen. Aber was weiß ich schon, welche Zustände in welcher Kombination da alle abgefragt werden. Obwohl, eine Dauerbetätigung bei der HR-Bremse führt zum Abschalten des Druckmotors (oder wie man das nennt). Das Abschalten ist bei dem System durchaus gewollt, z. B. an der Steigung stehen ohne Dauergefiepse.

    Ist der "Fehler" nach Tausch immer noch da, dann kannst Du den Bremslichtschalter als Fehlerquelle weitetstgehend ausschließen. Das Geld würde ich investieren, es bringt Deine Erkenntnis wenigstens ein Stück weiter. mit etwas Glück ist das Problem dann auch gelöst.

    Gruß Tom


    Macht nicht so eine Operation daraus! Einfach mal den Schalter ausbauen. Wer eine Blinkerbirne wechseln kann, schafft das auch. Am Besten das Mopped auf den Hauptständer und mit einer Taschenlampe das Ganze mal besichtigen, dann mit einem ganz kleinen Imbus
    die Befestigungsschraube raus und den Schalter rausziehen. Jetzt Zündung an und das Ganze mal mit der Hand durchspielen. Wenn der Schalter "gedrückt ist" und dann die Zündung eingeschalten wird, sollte der Check störungsfrei verlaufen und das schnelle Blinken in langsameres Blinken übergehen.
    Bei mir war das gleiche Problem auch und ich habe den Schalter nur ausgebaut, alles Kontakte etwas gesäubert und den Schalter wieder eingebaut und etwas neu justiert.
    Ich vermute (!!!) der Schalter war nur etwas verrutscht und schloss nicht mehr richtig. Damit gab es kein OK von Systemcheck und keine BKV-Unterstützung.

  6. Registriert seit
    15.02.2016
    Beiträge
    39

    Standard

    #16
    Okay, ich werde mal den Schalter tauschen, 25€ ist ja absolut in Ordnung und dann bei der nächsten Runde mal gucken, ob es wieder ausfällt.

    Weiß nicht wie ich das von Hand durchspielen soll, der Check verläuft ja jetzt auch fehlerfrei. Nur unterwegs fällt es aus, es ist mir bisher noch nicht gelungen, das spontan zu reproduzieren

  7. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    510

    Standard

    #17
    Hallo Viehtreiber
    Ruf doch kurz durch, unsere Telefonnummer hatte ich dir dir per PN gesendet.
    Gruß Edgar

  8. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.424

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Theo.Turnschuh Beitrag anzeigen
    alles Kontakte etwas gesäubert und den Schalter wieder eingebaut und etwas neu justiert.
    Wie säubert er bei dem Schalter die Kontakte?

  9. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.308

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Wie säubert er bei dem Schalter die Kontakte?

    Mit Stecker abziehen ... usw.

    Ich weiß, dass es 98 % keine schmuddeligen Kontakte waren, aber wenn man ihn schon ausgebaut hat ...

  10. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.424

    Standard

    #20
    Ah, die Kontakte meinst Du.

    Ich dachte an die Schalterkontakte (im Mikroschalter). Davon rede ich die ganze Zeit.

    Gruß Tom


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Bremsflüssigkeitswechsel mit BKV: An wieviel Nippel drehen?
    Von Nordisch im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.06.2015, 12:11
  2. Stahlflex an 1150 GS mit BKV und ABS
    Von boxfan im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 11:02
  3. Suche Ersatzteile für BMW R 1200 GS; Bj. 2006 mit BKV
    Von uwgs im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 19:12
  4. Kompatibilität von Rädern für r1150gs, Bj.03 mit BKV+ABS
    Von osgs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 12:59
  5. An alle Bruchstrichfahrer mit ´ner 3 im Zähler
    Von Martinusb im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 23:28