Ergebnis 1 bis 10 von 10

Alternative Federhersteller

Erstellt von RunNRG, 25.01.2012, 09:54 Uhr · 9 Antworten · 1.566 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard Alternative Federhersteller

    #1
    Hallo,

    ich bin nach wie vor auf der Suche nach einer härteren Feder (nix Komplettumbau a la WESA oder so) für mein hinteres Adventure-ESA-Federbein.

    Zwei der Goßen Anbieter fallen leider aus den angesetzten Kriterien raus, hat noch jemand einen Tipp, wer zuverlässig und zu angemessenem Preis das Federbein auf eine Feder mit höherer Federrate umbaut? (ich allein bin schon zu schwer für die Serienfeder und fahre auch mit Sozia)

    Es sollte eine lineare Feder und spezifisch aufs Gewicht abgestimmte Feder sein.

    Gruß

    RunNRG

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #2
    schau mal zum Markus Tolksdorf, da war ich. sehr kompetent.
    http://trp-sx.cmsv1.de/

  3. Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    837

    Standard

    #3
    da gibt es doch auch noch andere, ruf mal an die beraten dich.

    http://www.franzracing.de/enduro.htm

    http://www.pepe-tuning.de/

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Im Prinzip brauchst Du nur eine Feder kaufen und dann zu jemanden gehen der eine hydraulische Presse hat. Eibach hat mit die besten Federn in der Industrie.

    PS: Warum fällt dann HH-Racetech raus?

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #5
    Gründe...

    Ich möchte hier nicht im Nachhinein vom Leder ziehen wie bei der Nummer mit einem Sattelbezieher hier im Forum, aber ich brauch mir das auch nicht antun, wenn man mir nix verkaufen möchte.

    Im Grunde würde mir auch der reine Erwerb einer Feder reichen, doch das ESA Federbein hab ich noch nicht zerlegt und weiß auch nicht wie es geht.

    Zudem passen meine Auto-Federspanner nicht und dafür was neues zu kaufen lohnt nicht.

    Gibts denn jemand im Umkreis Köln-Bonn hier im Forum, der so ein ESA-Federbein unbürokratisch und schnell mal eben zerlegen und wieder montieren kann, mir würde ggf. auch erst mal eine Distanzscheibe (ferttge ich dann ggf. selber) reichen, damit hätte ich ja über die Federrate auch schon mehr Newton unterm A....

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #6
    moin,

    ich habe federn bisher immer hier gekauft.

    da habe ich allerdings die wunschfederrate selbst angeben.

  7. Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    167

    Standard

    #7
    Hallo,

    Alternativ gibt es auch noch die hier: http://www.so-products.com/shop/inde...15039_07-.html

    Hab ein komplettes Fahrwerk in meiner 1150 ud bin bis jetzt sehr zufrieden. Habe die allerdings auch erst seit Dezember drin.

    Gruß
    Fasan

  8. Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    95

    Standard

    #8
    Habe vorne und hinten progressive Hyperpro-Federn von SO-Products eingebaut. Federbeine hingeschickt, nach drei Tagen umgebaut zurück. Nur die Federn bezahlt. Super zufrieden.
    Allerdings keine ABE.

    Gruß
    Jörg

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #9
    HH-Racetech versucht natuerlich Dir eine Komplettüberholung des Federbeines zu verkaufen, aber wenn Du dabei bleibst machen die auch nur die Feder, kein Problem. Deren Federn kommen fast alle von Eibach.

    Ich verstehe immer noch nicht wo das Problem ist. Die Feder auszutauschen erfordert keinerlei Erfahrung mit Motorradfahrwerken. Wie gesagt brauchst Du nur jemanden der eine hyrdraulische Presse hat. Ich verstehe immer noch nicht wo da ein Problem ist ... ?

    Im Bezug auf progressiver Feder bin ich allerdings mit Dir, die würde ich da ganz sicher auch +nicht+ einbauen. Tut mir Leid, Jungs, auch wenn ihr "progressiven" zufrieden seit. Nein, tut mir gar nicht leid.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #10
    Hi
    Wer die Feder herstellt ist weitgehend egal. Interessanter ist, dass man jemanden braucht der eine Ahnung vom entsprechenden Federbein hat.
    Ich würde nicht so einfach versuchen eine optimale Feder von einem Öhlinsbein in ein WP einzubauen. Auch falls es mechanisch passen sollte weiss ich nicht ob es zum Rest der Konstruktion passt.

    Wenn ich bei irgendeinem Federnhersteller anfrage ob er mir eine, für mich abgestimmte Feder für mein XY-Federbein liefern kann, wird der höflich sagen "geh' mal zum Federbeinlieferanten". Kann ich die Feder selbst berechnen und sage "bitte di=68mm; Federdraht 12mm; Enden angelegt und geschliffen; 8 Windungen; Federrate 165 KN/mm; Lila pulverbeschichtet; welcher Preis bei Abnahmestückzahl 1"? Dann bekomme ich wahrscheinlich (wenn kein grosser Zufall besteht) die Antwort 3868,72€ + Porto&Verpackung.
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Alternative zur GS ?
    Von koboldfan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 11:09
  2. Alternative
    Von Smile im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 21:22
  3. Alternative GS 911??
    Von Lars_W im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 17:46
  4. Alternative zum ....
    Von JOQ im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 23:20