Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

alternative Kupplung: Lucas Sinter oder Siebenrock?

Erstellt von jonnyy-xp, 20.08.2011, 14:19 Uhr · 18 Antworten · 3.776 Aufrufe

  1. jonnyy-xp Gast

    Standard

    #11
    Danke nochmals für eure Meinungen. Werde also das Kupplungswechseln erstmal sein lassen, weiter beobachten und am fahrerischen Können feilen ;-).

  2. Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    63

    Standard

    #12
    Habe nach ca. 20.000 die Kupplung (in 2008) meiner damaligen 2007- Adventure gegen eine von TT (Sinter) tauschen lassen, weil meine Saharatour direkt bevor stand. Nicht noch einmal. Habe in Marokko beim Runterschalten auf ein Brett getreten. Runterschalten war nur mit Tricks möglich. Der ganze Aufwand hat sich nicht gelohnt. Letztendlich wurde alles von TT gezahlt. Ich würde das nicht noch einmal machen. Fahrt die Originalteile - gerade auf Fernreisen. BMW ist - meiner Meinung nach - die bessere Wahl.

  3. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Namibia Beitrag anzeigen
    Habe in Marokko beim Runterschalten auf ein Brett getreten. Runterschalten war nur mit Tricks möglich.
    Was war das Problem? Hat die Kupplung nicht getrennt oder was kann ich mir unter "auf Brett treten" vorstellen?

    Gruß Berte

  4. Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    63

    Standard

    #14
    Das Gefühl "auf ein Brett zu treten", beschreibt den Zustand beim Runterschalten. Kupplung gezogen und versucht einen niedrigeren Gang einzulegen. Der Schalthebel war wie blockiert (hart wie ein Brett). Der momentane Gang ging nicht raus und der niedrigere nicht rein. Das ging nur wieder kurz vorm völligen Einkuppeln. Und das 5.000 km fern der Heimat und noch auf dem Hinweg. Also ohne sonderliche Beanspruchung. Die Reparatur ergab dann, dass durch die Kupplung auch noch eine Welle im Getriebe beschädigt wurde. Es handelte sich wohl um eine fehlerhafte Kupplung... Der Einbau wurde vom durchgeführt und der hat sich dann auch um die Abwicklung gekümmert und mir wieder eine originale Kupplung eingebaut.
    Beim Versuch mehr Sicherheit durch die verstärkte Kupplung zu bekommen, war das Gegenteil der Fall.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #15
    Hi
    Was hat eine korrekt eingebaute (von wem?) Kupplung mit der "Nichtschaltbarkeit" des Getriebes zu tun? Oder hat sich die TT-Kupplung aufgelöst (nie gehört)?
    gerd

  6. Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    63

    Standard

    #16
    Der Einbau wurde von BMW durchgeführt (Siehe Text). Die Nichtschaltbarkeit des Getriebes wurde wohl durch die Beschädigung durch die fehlerhafte Kupplung ausgelöst.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #17
    Hi
    Verstehe ich zwar nicht, aber es wird wohl so sein. Dennoch fahren etliche Menschen mit der TT-Kupplung (von Sachs/ZF) herum und sind zufrieden. Natürlich kann auch mal ein Bauteil schadhaft sein.
    Was das Problem bei der 1150(!) erklären würde: Wenn die mitgelieferten Distanzscheiben nicht oder falsch montiert werden kann man wirklich kaum kuppeln weil die Belagstärke deutlich dicker als bei der Serie ist.
    Wie es bei der 1200 ist weiss ich allerdings nicht.
    gerd

  8. Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    63

    Standard

    #18
    Gerd, hast du einen direkten Vergleich zwischen der Original- und der neu eingebauten Sinterkupplung? Ich hatte hier im Forum vor dem Einbau gelesen, ob das sinnvoll ist und welche Vor- und Nachteile bestehen. Es wurde dabei häufig erwähnt, dass die Sinterkupplung härter einsetzt und schwergängiger sein kann. Kannst du das bestätigen? Ich hatte keine derartigen Veränderungen.
    Viele Grüße
    Maik

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #19
    Hi
    Sie setzt am Anfang etwas ruppiger ein. Das gibt sich aber nach einigen Km weil dann die Andruckscheiben spiegelblank geschliffen sind. Ausserdem gewöhnt man sich schnell daran. Schwergängiger ist sie nicht. Die Feder bleibt gleich und, wenn man die Distanzscheibchen richtig montiert, der Arbeitspunkt auch.
    Wenngleich Einige schon Sinterbeläge mit gebrauchten Andruckscheiben kombiniert haben würde ich das nicht machen und habe deshalb bei Km "Null" umgebaut. Weshalb erst viele Km mit einer lumpigen Kupplung fahren und diese nicht gleich im Neuzustand verkaufen?
    Normale Kupplungen "fahren" ja massenweise herum. Da habe ich viel Vergleich
    gerd


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Bremsbeläge Lucas Sinter MCB 748 SV
    Von lucky_lucke_de im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.07.2012, 23:02
  2. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Lucas SV Bremsbeläge Lucas Sinter vorne für BMW R 1200 GS 2004-2011
    Von QgelQ im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2012, 10:32
  3. Bremsbeläge 2 Satz vorn Sinter Lucas
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 14:30
  4. Bremsenverschleiß Lucas Sinter hinten
    Von CapitainC im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 07:35
  5. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Bremsbeläge 12GS hinten Sinter von Lucas auch für MM
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 09:04