Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 157

Alternative zur GS

Erstellt von toronto, 06.06.2010, 14:32 Uhr · 156 Antworten · 21.884 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard Alternative zur GS

    #1
    Hallo,

    fahre nun seit zwei Jahren meine GS Adv Mü, mir gefällt eigentlich fast alles an dem Motorrad, besonders die Sitzposition.
    Nun aber das große aber, kann mich einfach mit dem Boxermotor nicht so richtig anfreunden, besonders mit der Laufkultur und mit dem mageren "Biss" was der Motor beim Gasgeben hat.
    Hatte davor eine Suzi GSX 1400 und davor eine Kawa ZRX 1200 beide mit sehr laufruhigen und kraftvollen Vierzyindern.
    Meine Frage gibt es irgendein Motorrad mit einer ähnlichen Sitzposition wie bei der GS, nicht mehr Verkleidung hat und einen richtigen Motor was eine echte alternative zur GS wäre?

    MfG. Sebastian

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.770

    Standard

    #2
    bei deinen vorgaben:
    triumph tiger 1050 mit leistung der speedtriple (einfach zu machen)
    ducati 1200 multistrada (laufruhe nicht wie 4-zylinder, aber richtig druck)

  3. Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    140

    Standard Druck

    #3
    KTM SUPERDUKE oder die SUPERMOTO Variante davon. Einfach mal fahren denn ich bin nach wie vor der Meinung ( obwohl ich selber die xte BMW fahre ): Es gibt viele (gute oder bessere ) Alternativen...... aber die BMW deckt einfach viel ab: Reisen, Rasten, Rasen, mit Sozius, ohne Sozius, lange Strecke(n), kurze Strecken

    Aber für das " Brennerle" zwischendurch ist das was KTM anbietet auch eine sehr sehr gute Alternative und die SUPERDUKE, die geht echt mächtig!

  4. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    178

    Standard

    #4
    Ich könnte mir vorstellen, dass die KTM Aventure 990 eine Alternative wäre, denn ihr Motor fühlt sich subjektiv bedeutend fetziger an.

    Triumpf Tiger 1050 kann ich nur bedingt zustimmen, die läuft zwar oben rum nen Tick " freier ", aber ihr Teillastruckeln ist der Hammer.

  5. Registriert seit
    01.02.2010
    Beiträge
    101

    Standard Freunde,

    #5
    das ist doch max. etwas für die "Am Rande Ecke". Ich kenne kaum ein Forum, wo soviel über Wettbewerber philosophiert wird, wie in den BMW- Foren. Toleranz ist gut, man kann es aber auch übertreiben.

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #6
    Es gibt sicher eine Alternative für DICH, lieber Threadstarter, denn offenbar deckt ja die BMW DEINE Bedürfnisse an entscheidender Stelle nicht ab. Generell ist mir ein Motorrad mit auch nur annähernd gleich grosser Bandbreite an Nutzungsmöglichkeiten nicht bekannt.
    Du hast etwas zum gewünschten Komfort und zur nicht angemessenen Beshcleunigung geschrieben. Das mit der Laufkultur verstehe ich nicht, lasse es deshalb unkommentiert - du wirst ja wissen, was du damit meinst Ich empfinde das, was ich unter Laufkultur verstehe, bei der BMW als perfekt. Deshalb besitze ich sie ja.
    Mein Problem: Aus deinen Aussagen weiss ich nun, dass du bequem sitzend angasen möchtest. Aber wo, wie oft und wie lange willst du das tun? Wie lang soll dein Motorrad das mitmachen? Welche Laufleistung peilst du an? Wie lange soll das Gerät dich begleiten? Ist es eine Wertanlage mit Dauerputzeinsatz oder ein Arbeitstier?
    DAS sind doch die Fragen, die man irgendwie beantworten sollte, oder?
    Konkret: Wenn du das "G" im Namen eh nicht nutzt oder höchstens mit "Gepäck" übersetzt, dann ist sicher die Tiger gut. Oder einer dieser Italobomber, die ich allesamt nicht kenne. Aber die sehen doch alle aus wie eine angehübschte BMW, nur eben mit dem, was Fans das "italienische Flair" nennen (ich nenne das abgekupfert, aber das gehört nicht hierher und ist nur eine fiese Spitze gegen die Italofans )
    Die ganze KTM-Fraktion dürfte dir sicherlich zu ruppig sein und bei den Japanesen kenne ich mich einfach nicht aus. Vielleicht diese neue 1200er, die dann wieder versuchen wird, möglichst viel vom GS-Kuchen abzubekommen, ohne es zu schaffen
    Nein, ich denke, für dich wäre die Triumph Tiger gut. Bequem, schnell, sportlich, ohne Boxer.
    Und danach besagte Multilala oder die Dosodurodingeskirchen, die Benelli Trek oder all dies Geschmäuss. Gefahren bin ich nur die Tiger. Und sollte ich einmal die Lust am Schotter verlieren, dann würde es wohl eine Tiger werden. Und wenn die dann noch vernünftige Federbeine bekäme, bessere Felgen, Alukoffer, Stollenpnöö...

  7. Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    612

    Standard

    #7
    Alternativ

    von GS <<<<<GS-ADV umzusteigen das ist die einzige
    Alternative.

    was anderes gibt es nicht

    viele grüße
    bolle1188


  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.550

    Standard

    #8
    Eine f800 Gs ?

  9. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #9
    Hi,

    guck doch mal bei Yamaha. Die Super Ténéré siehe hier: http://www.yamaha-motor.de/super-tenere/

    Gruß,
    vacca

  10. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Es gibt sicher eine Alternative für DICH, lieber Threadstarter, denn offenbar deckt ja die BMW DEINE Bedürfnisse an entscheidender Stelle nicht ab. Generell ist mir ein Motorrad mit auch nur annähernd gleich grosser Bandbreite an Nutzungsmöglichkeiten nicht bekannt.
    Du hast etwas zum gewünschten Komfort und zur nicht angemessenen Beshcleunigung geschrieben. Das mit der Laufkultur verstehe ich nicht, lasse es deshalb unkommentiert - du wirst ja wissen, was du damit meinst Ich empfinde das, was ich unter Laufkultur verstehe, bei der BMW als perfekt. Deshalb besitze ich sie ja.
    Mein Problem: Aus deinen Aussagen weiss ich nun, dass du bequem sitzend angasen möchtest. Aber wo, wie oft und wie lange willst du das tun? Wie lang soll dein Motorrad das mitmachen? Welche Laufleistung peilst du an? Wie lange soll das Gerät dich begleiten? Ist es eine Wertanlage mit Dauerputzeinsatz oder ein Arbeitstier?
    DAS sind doch die Fragen, die man irgendwie beantworten sollte, oder?
    Konkret: Wenn du das "G" im Namen eh nicht nutzt oder höchstens mit "Gepäck" übersetzt, dann ist sicher die Tiger gut. Oder einer dieser Italobomber, die ich allesamt nicht kenne. Aber die sehen doch alle aus wie eine angehübschte BMW, nur eben mit dem, was Fans das "italienische Flair" nennen (ich nenne das abgekupfert, aber das gehört nicht hierher und ist nur eine fiese Spitze gegen die Italofans )
    Die ganze KTM-Fraktion dürfte dir sicherlich zu ruppig sein und bei den Japanesen kenne ich mich einfach nicht aus. Vielleicht diese neue 1200er, die dann wieder versuchen wird, möglichst viel vom GS-Kuchen abzubekommen, ohne es zu schaffen
    Nein, ich denke, für dich wäre die Triumph Tiger gut. Bequem, schnell, sportlich, ohne Boxer.
    Und danach besagte Multilala oder die Dosodurodingeskirchen, die Benelli Trek oder all dies Geschmäuss. Gefahren bin ich nur die Tiger. Und sollte ich einmal die Lust am Schotter verlieren, dann würde es wohl eine Tiger werden. Und wenn die dann noch vernünftige Federbeine bekäme, bessere Felgen, Alukoffer, Stollenpnöö...
    Hallo Nordlicht,

    will keinesfalls den Motor der GS schlecht machen, aber wenn an den Motor meiner GSX 1400 zurückdenke der sowohl im Standgas oder Halb oder Vollgas immer rund weich ruhig und kraftvoll lief, da finde passt der Boxer eher in einen kleinen Oldtimer Bulldog als in ein modernes Motorrad.
    Dachte bei der ersten Probefahrt schon der GS der Motor ist nicht der Hit aber mit dem Hintergedanken das mich vielleicht mit der Zeit daran gewöhnen werde was aber irgenwie nicht eintreten will.
    Aber bevor abstriche an Komfort und vielseitigkeit machen würde, versuche mich lieber weiter an das lahme gewackle zu gewöhnen.
    Ein Traum wäre die GS mit dem Triebwerk der K 1300 für mich, aber das wird wohl ein Traum bleiben.
    Wie du vermutet hast steht das G bei mir nicht für Gelände und falls überhaupt ab und an mal für Gepäck, das Topcase hab eigentlich immer drauf für oft notwendige Sachen.
    Werde bei zeiten mal eine Triumph probefahren wenn sich gelegenheit ergibt, die gefällt mir von den genannten alternativen am besten bis auf den fehlenden Kardantrieb und schein auch irgenwie wertig bzw. kein gelump zu sein wobei mir bei der Multistrada nicht so sicher bin.

    Mfg. Sebastian


 
Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alternative zum C3
    Von Dobs im Forum Bekleidung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 16:45
  2. Alternative
    Von Smile im Forum Zubehör
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 21:22
  3. Alternative GS 911??
    Von Lars_W im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 17:46
  4. Alternative zum ....
    Von JOQ im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 23:20