Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Altes Thema: Gammel unter Lima-Deckel an älterer GS

Erstellt von Q-Charly, 08.12.2015, 15:06 Uhr · 21 Antworten · 4.074 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #11
    Hi
    Die Motorenteile sind pulverbeschichtet.
    gerd

  2. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #12
    Hallo Kollegen,

    dank euch!

    @ Gerd: wahrscheinlich saublöde Frage: kann man auf die Pulverbeschichtung mit "normalem" Lack drüber lackieren? Zumindest eine Überdeckung zwischen "alt" und "neu" wird es ja geben.

    Gruß
    Charly

  3. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #13
    Mal ganz ehrlich!

    Wenn Du vernünftige Arbeit machen möchtest, dann bau den Deckel aus und mach's richtig. Mit passender Grundierung und passendem Lack. Inkl. neuer Schrauben und Scheiben. Weil die sind auch gammelig (siehe Bemerkung #6).

    Wenn Du Deckel drin läßt und nur was gegen den gammel und ein bißchen was der Optik wegen machen möchtest, dann hol Dir ne Messing- oder Kupferbürste für die Bohrmaschine oder den Drehmel, mach den Schmodder runter so gut es geht, überall kommst Du eh nicht hin, hol Dir einen für das Material passenden Primer(Grundierung und spritz oder pinsle anschließend was silbernes drüber was der Originalfarbe nahe kommt.

    Das Ergebnis das Du bei der Reparaturarbeit erreichst wird es nicht wert sein hier mit relativ teurer Originalfarbe zu arbeiten.
    In eingebautem Zustand ohne richtige Reinigung und Lackiervorbereitung ist und bleibt es Flickwerk. Mir würde das nicht reichen, wenn ich es so machen wollte, daß es auch etwas länger als drei Jahre hält.

    Die Pulverbeschichtung spielt übrigens keine Rolle, sofern die auch an den Rändern noch fest ist. Versuch die mal mit einem Schraubenzieher wegzukratzen. Du muß halt schleifen, übergangsfrei und evtl. auch ein wenig füllern. Notfalls auch mit Pinsel und mehreren Lagen Grundierung. Besser ist auf jeden Fall allerdings ein Füllgrund.

    Gruß Tom

  4. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    326

    Standard

    #14
    Hallo,
    habe meinen Deckel im montierten Zustand geschliffen und lackiert. Hält aber nicht lange. Nach ein paar Jahren geht es wieder los und nicht nur da. Ich habe bei Ebay für einen guten Stirndeckel weniger als € 50,00 bezahlt. Nur das Wechseln ist aufwändig, sonst hätte ich es schon längst gemacht. An deiner Stelle würde ich nur punktuell schleifen und dann mit Silber von Knauber beilackieren. Kostet keine € 15,00. Ansonsten kommst du um einen kompletten Abbau und professionelle Lackierung nicht rum, wenn du es richtig machen möchtest. Bei meiner Kuh löst sich aber mittlerweile die Beschichtung auch von den Kühlrippen. Das ist leider der Preis, wenn man ganzjährig fährt.
    Liebe Grüße
    Heiko

  5. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #15
    Hallo zusammen,

    danke nochmals!

    Mein Tatendrang wurde jetzt eh ausgebremst, da man ja zum lackieren mind. 20° haben sollte. Also müsste ich in meiner Garage kräftig heizen, um halbwegs in die Nähe zu kommen, was ja dann eine ziemliche Staubentwicklung nach sich zieht und auf dem Lack niederschlägt!?

    Aber ich bleib dran...

    Gruß
    Charly

  6. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    513

    Standard

    #16
    Hallo Charly
    Solche Teile lackiert mann bei kalten Jahreszeiten im Badezimmer nach den Duschen.
    Die Flisen sind feucht bleibt kein Staub vom Lack dran,und dann ab zum trocknen Küche oder Wohnzimmer.
    Natürlich nicht das lüften vergessen !!!!!

    Gruß Reinhard

  7. Registriert seit
    13.07.2015
    Beiträge
    103

    Standard

    #17
    Ja, der Lack dankt hohe Luftfeuchtigkeit direkt nach dem Duschen bestimmt ...

  8. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #18
    Reinhard, hoffentlich war das nicht als Witz gedacht und ich fall drauf rein!?

    Hab ja anfangs schon geschrieben, dass ich den Deckel nicht abbauen werde. Also müsste ich das komplette Möppi ins Bad in den zweiten Stock hochhieven und ...

    Aber lassen wir das, so war's sicher nicht gemeint.

    Gruß
    Charly

  9. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    513

    Standard

    #19
    Charly so war es nicht gemeint,nur den Deckel !!! Sorry

    Gruß Reinhard

  10. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    51

    Standard

    #20
    Moinsen zusammen.
    Ich habe das bei meiner (Bj.2006) auch gemacht. Großen ovalen Deckel runter, kleinen viereckigen (der im Stirndeckel) Deckel runter. Einen kleinen Lappen vors Lager und dann alles was dort "Blühte" runter geschliffen, gekratzt usw. usw....
    Dann etwas Alu Korosionsschutz (Iridite)aufgepinselt, trocknen lassen und dann eine Farbe gewählt die der Umgebungsfarbe ähnlich kam (Felgensilber). Das ganze natürlich vorsichtig angesprüht, und nochmal angesprüht. Trocknen lassen. Den O-Ring vom viereckigen Deckel neu gefettet, eingebaut, festgezogen. Dann im Bereich des "Großen Deckels" auf das getrocknete "Arbeitsfeld" einen hauch von Fett aufgetragen, dann Dichtlauf über 3 Tage. Danach großen Deckel drauf und seit 4 Jahren ist ruhe in der Gegend. VG Axel


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW-Logo auf LiMa-Deckel?
    Von MacZep im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 16:53
  2. "Zwitschern" unter ´m Lima-deckel
    Von MaBo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 22:43
  3. Lima Deckel Abbauen
    Von Adventurer66 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 12:49
  4. Alu deckel an Original Koffer
    Von Schulzi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 21:57
  5. Lima-Deckel
    Von Basti im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 18:17