Tja, ist halt alles ne Frage des geplanten Einsatzes: wenn Dir der Platz in den Serienkoffern ausreicht, und Du in "zivilisierten Gegenden" unterwegs bist, wo zur Not auch mal zerdepperte Teile per BMW-Expressversand nachgeschickt werden können oder Du halt gutes Kunststoff Reparaturzeugs herbekommst, würd' ich sagen, nix ist besser als das Original, die sind halt in allen Bereichen am Besten auf die Maschine abgestimmt. Brauchst Du dagegen viel Platz (Frau mit Schminkköfferchen dabei? ) oder wenn Du dahin fährst, wo Du echt auf Dich alleine gestellt bist, nimm Alu, die sind zur Not auch verbeult noch dicht und lassen sich in den meisten Fällen mit nem Stein oder so wieder richten.
ACHTUNG: GILT NICHT FÜR DIE TT-ZEGA'S da dort wegen der Nut-Feder-Bauweise des Deckels der oft nicht mehr passt, den Rahmen selbst zu richten, ist nahezu unmöglich! Siehe auch dazu die weiter oben angesprochenen Alukoffer-Seite. Ach so, Träger schweißen: In (Mittel-) Europa kein Problem, ansonsten, Gewindebohrer gibt's überall, dann unterwegs mit Anschraublaschen flicken und später schweißen!