Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Anlasser gönnt sich beim warmen Motor kurze Gedenksekunde

Erstellt von tommes66, 03.06.2016, 18:24 Uhr · 23 Antworten · 3.272 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    458

    Standard

    #11
    Hallo tommes, hab eine Varta eingebaut. Hab 53€ bezahlt. Könnte mir vorstellen, dass es die im Netz noch etwas günstiger gibt.

  2. Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    78

    Standard

    #12
    Hallo zusammen.
    Schön, dass ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin.
    Bei meiner 30years gs ADV war genau das Selbe.
    Da ich aber dummerweise noch 10min das Licht habe brennen lassen, wollte die Gute überhaupt nicht mehr. Nach der Gedenksekunde hat sie sich entschieden, dass sie nun grad nicht mehr will.
    Da es in 2 Wochen auf Österreichtour geht, hab ich letzten Samstag die Batterie gewechselt. Es war noch die 5jährige Originale drin.
    Nun bring ich meine Dicke wieder Problemlos auf Touren.

    Grüsse und schöne Ferien aus der Schweiz

    GS- Toeffler

  3. Registriert seit
    30.09.2007
    Beiträge
    140

    Standard

    #13
    Servus tommes,

    ganau das gleiche Problem hatte ich bei meiner 2013 TÜ auch. Ist mir erst bei so ca. 15.000 km in 2014 richtig aufgefallen. Morgens bei teilweise 5-10°C hat der Anlasser kräftig und schnell durchgezogen und die Kuh ist immer zuverlässig angesprungen. Nach 45 Km Fahrt zur Arbeit dann die Kiste vor unserem shop zum Brezen kaufen abgestellt und dann kam erst eine "Gedenkminute" und danach tat sich der Anlasser oft schwer die Kiste zu starten. Beim 20 tkm Service, Anfang 2015, dann die Diagnose "Batterie defekt"! Ich bekam auf Kulanz eine neue (Dank an meinen Freundlichen) und seit 20 tkm ist Ruhe! Die Ersatzbatterie war eine Originale!

  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    3.608

    Standard

    #14
    Kenn ich auch noch. Das deutet klar auf den nahen Exitus der Batterie hin. Tauschen und gut ist, zumal der Zugang zur Batterie bei der luftgekühlten 12er GS erstklassig ist. Wenn ich bedenke, dass man bei den 11xx-Typen noch den Tank anheben musste, um überhaupt an die Batterie zu gelangen, ist der Einbauort bei der 12er GS ein echter Fortschritt.

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    864

    Standard

    #15
    Hat jemand schon die SHIDO Lithium Batterie YTX14-BS eingebaut und kann über Erfahrungen mit der R1200GS berichten?

  6. Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    53

    Standard

    #16
    Meine 2008er MÜ besitze ich seit Mai 2012 . Gekauft damals mit 14tkm. Das mit der gedenksekunde beim Starten bei warmen Motor war von Anfang an. Dachte zuerst die Batterie wirds nimmer lang machen. Aber angesprungen ist meine Q dann doch immer. Bis heute. Es ist jetzt bei 83tkm und über 8 Jahren immer noch die erste Batterie drinnen. Also , die kurze Startschwäche bei warmen Motor ist scheinbar normal, würde ich mal sagen.
    LG Gottfried

  7. Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    141

    Standard

    #17
    das hängt mit dem von der batterie zur verfügung gestellten startstrom zusammen, welcher wiederrum von der spannungsstabilität abhängt zusammen. aber es gibt hier bestimmt jemanden der das noch genauer erklären kann.
    ich habe als ersatz damals eine varta gekauft und hatte das problem von da an. man kann sagen, dass das startverhalten von der batteriequalität abhängt. eine "schwache" batterie wirft die mühle mit gedenksekunde an, eine "starke" ohne. beide können jedoche die gleiche lebenserwartung haben.
    mich hat das rumgezucke genervt, hab die batterie in den roller und mir eine wahrscheinlich zu teure intact geholt.

  8. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    406

    Standard mal gut, mal schlecht

    #18
    Hi,

    ich hole das Thema nochmal raus...

    Letztes Jahr habe ich die originale Batterie wegen eben diesem Verhalten rausgeworfen (hat beim Vorbesitzer ein Jahr ungenutzt in der Garage gestanden)
    Letztes Jahr eine VARTA Funstart geholt. Fast von Anfang an wieder ab und zu die Gedenksekunde beim Anspringen.
    Eben ist sie nach 40km Fahrt und 10 Minuten Pause dann fast nicht mehr angesprungen. Im dritten Versuch so gerade eben. Bin dann noch knappe 5km nach Hause gefahren. 3 Startversuche hinter einander ohne Probleme. Spannung gemessen 12,8V.

    Eine Stunde gewartet - Sapnnung 12,6 Volt - Zündung an 12,4 V
    Beim Start geht es auf kurz auf 9 V runter (sofern man das mit einem normalen Messgerät soo schnell überhaupt verlässlich messen kann). Aber wieder 4-5 Startversuche absolut problemlos. Das wäre doch nicht möglich, wenn die Batterie kaputt wäre???

    Ich verstehe es einfach nicht???

    Hat noch wer eine Idee?

    Gruß

    Jörg

  9. Registriert seit
    09.09.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #19
    Hallo Jörg,

    zum Trost, meine macht es immer noch. Wie am Anfang des Threads beschrieben trotz neuer Hi-Q Batterie. Ok, ist keine originale. Ich habe aber auch schon gelesen, das trotz neuer original Batterie dieses Verhalten auftritt. Und da die Originale mit über 100,-€ einfach zum Versuchen zu teuer ist, hab ich es bei meiner belassen.

  10. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    406

    Standard

    #20
    Hi,

    ohne weiter zu fahren oder zu laden habe ich noch 5 Startversuche gemacht, die alle problemlos funktioniert haben obwohl sie vorher fast nicht angesprungen ist. An der Batterie kann es eigentlich nicht liegen, da muss doch was anderes im Argen sein.
    Ich nehme es zwar hin, aber irgendwie treibt mich die Frage nach dem Warum doch weiterhin..

    Gruß
    Jörg


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Wer kennt sich beim Innenleben des Getriebes aus?
    Von wamboooo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2012, 20:47
  2. GS 1100 "verschluckt sich" beim Gasgeben
    Von Q-ZWO im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 14:58
  3. Wäsche bei warmen Motor, bzw. Motor mit Wasser "abschrecken"?
    Von cub im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 13:21
  4. Schlechte Gasannahme die ersten 50m unter Last bei warmen Motor
    Von stoschi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 09:42
  5. Kupplung schwergängig bei warmen Motor
    Von Rüdi im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 20:02