Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Anlasser gönnt sich beim warmen Motor kurze Gedenksekunde

Erstellt von tommes66, 03.06.2016, 18:24 Uhr · 23 Antworten · 3.279 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    723

    Standard

    #21
    Bei der K1300 gab es doch das Problem mit dem (zu) dünnen Massekabel...vielleicht mal ein zusätzliches anbringen...oder die Kabel kontrollieren ob sie fest sind.

  2. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    680

    Standard Anlasser gönnt sich beim warmen Motor kurze Gedenksekunde

    #22
    Hi :-)
    Es gab wohl auch noch eine Änderung bezgl. der Auslieferung der Neufahrzeuge.

    Meine TB aus Mai 2012 hatte im Aulieferungszustand eine Batterie mit 14Ah. Nach einem Jahr bekam ich eine Neue. Die hatte nur noch 12Ah. Damit wurden auch die letzten Adv ausgeliefert. Warum das seitens BMW geändert wurde ist mir nicht bekannt.

    Das ich nach einem Jahr eine neue Batterie bekam, lag übrigens nicht an schlechter Qualität. Ein Mechaniker des Händlers wo ich sie gekauft habe, hatte sie geschrottet. Trotzdem hat BMW mir ne neue gegönnt. Fand ich damals echt klasse.

    Das oben erwähnte Verhalten kenne ich von meiner GS übrigens auch.

  3. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    406

    Standard

    #23
    Hallo,

    jetzt gibt es ein neues Problem - weiß nicht, ob es hier mit im Zusammenhang steht.

    Nachdem sie letztens erst fast gar nicht angesprungen ist (Anlasser hat den typischen Aussetzer gehabt) aber 5km später mehrere Anlassversuche problemlos gemacht hat, habe ich das Ladegerät zur Sicherheit mal angeschlossen.
    Jetzt hat sie 5 Tage gestanden, heute wollte ich losfahren:

    Zündung an, alles wie immer, surrt, klackt...

    Starter gedrückt, Anlasser dreht kräftig durch => Aber sie springt nicht an.
    Mehrfach versucht - keine Änderung

    Spannung im Ruhezustand 12,6V auch beim längeren Startversuch bricht sie nicht unter 10 V ein.
    Killschalter oder Ähnliches dürfte es auch nicht sein, dann dreht der Anlasser ja erst gar nicht, oder?!

    Ergänzung: Jetzt habe ich sie mit der Autobatterie überbrückt, gleiches Problem.
    Jedoch habe ich damit mal länger und öfter gestartet und dabei etwas Gas gegeben, da ist sie tatsächlich angesprungen.

    Jetzt bin ich aber noch nicht wirklich schlauer als vorher?


    Gruß

    Jörg

  4. Registriert seit
    23.08.2015
    Beiträge
    16

    Standard

    #24
    Hiho ich kenne das Verhalten. Gerade wenn man die Maschine nach einen abwürgen direkt neu starten möchte.

    Ich habe nicht das Gefühl das die Batterie die Ursache ist. Der Anlasser dreht Kraftvoll und hört dann auf. Schwache Batterie hatte ich im Sommer, klingt anders.

    Mutmaßungen: Der Anlasser wird abgeschaltet, weil die Elektronik 'denkt' der Startversuch sein erfolgreich beendet.
    Vielleicht weil an der Lambda Sonde noch die Rückstände des gerade abgewürdigten Verbrennung misst.

    Nur mal so als Theorie in den Raum gestellt.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Wer kennt sich beim Innenleben des Getriebes aus?
    Von wamboooo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2012, 20:47
  2. GS 1100 "verschluckt sich" beim Gasgeben
    Von Q-ZWO im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 14:58
  3. Wäsche bei warmen Motor, bzw. Motor mit Wasser "abschrecken"?
    Von cub im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 13:21
  4. Schlechte Gasannahme die ersten 50m unter Last bei warmen Motor
    Von stoschi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 09:42
  5. Kupplung schwergängig bei warmen Motor
    Von Rüdi im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 20:02