Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Anschlussgarantie ja oder nein

Erstellt von Calenberger, 12.05.2012, 09:17 Uhr · 17 Antworten · 1.762 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    871

    Standard

    #11
    Dazu ist schon viel geschrieben worden. Das mit Versicherungen ist halt Geschmacksache. Für meine Dosen hab ich in der Vergangenheit immer Anschlussgarantien gezeichnet und daran "verdient". Fürs Mopped werde ich auch eine abschließen wenns so weit ist. Und dann schaun wir mal - nachher ist man immer klüger!

    Ben.

  2. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #12
    Ich hab auch ne 2006er, die war nach 40 000 km durchrepariert, diese Reparaturen halten auch jetzt nach 115 000 km noch. Bei 70 000 km kam das hintere Originalfederbein und hat damit 7 mal länger gehalten als das Wilbers, das jetzt nach der dritten Reparatur erst mal zu halten scheint. In dem Zeitraqum hatten sich auch die Schaftzündspulen rechts und links verabschiedet, das wars dann seitdem.

    Ich würde wahrscheinlich auch pokern. 310 Taler sind schon Geld, da behältste selbst wenn die Zündspulen kommen noch die Hälfte übrig...

  3. Registriert seit
    09.03.2012
    Beiträge
    774

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von jega Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ESA ist mit drin,weil es ein elektronisches Bauteil ist, habe mich damals extra bei Cargarantie erkundigt. Das normale Fahrwerk ist nicht mit drin.
    Gruß
    Jens
    ESA ist nicht drin, ist Teil der Dämpferanlage und ausgeschlossen. Ich hatte den Fall fast und hab auch nachgefragt.

  4. Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    527

    Standard

    #14
    Ich habs bei der K solange verlängert wie es ging, ab einer gewissen KM Leistung zahlen sie nur noch einen Prozentsatz hinzu, ich habe es nie berreut und werde es auch mit der GS machen. 300 Euro sorgenlos für ein Jahr, billiger gehts eigendlich nicht oder. Bedenke bei meiner Aussage es ist ein Hobby, also warum nicht das wenige investieren um 1 Jahr lang Mobil zu sein?

    ~mike

  5. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    55

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von mikels Beitrag anzeigen
    300 Euro sorgenlos für ein Jahr, billiger gehts eigendlich nicht oder. Bedenke bei meiner Aussage es ist ein Hobby, also warum nicht das wenige investieren um 1 Jahr lang Mobil zu sein?
    Genau darum geht es! Es ist eine Versicherung wie jede andere. Zielsetzung ist also nicht, mindestens herauszubekommen was man eingezahlt hat.

    Wenn man 20 Jahre eine Feuerversicherung für sein Haus bezahlt hat aber nie einen Feuerschaden hatte, war die Versicherung dann sinnlos?

    Man erkauft sich die Befreiung vom Risiko und damit ruhigen Schlaf. Was kann es wichtigeres geben?

  6. LGW Gast

    Standard

    #16
    Geld für ein Bett

    Bei meiner F wollten sie 400€ haben (weil alt) und hätten dann auch nur noch Schäden bis zu 1700€ reguliert... ich habe dankend abgelehnt. Und hatte bisher auch keine dramatischen Schäden... kommt bestimmt noch, aber das wird dann schon. Austauschmotor kostet gebraucht max. 1000€, die hab ich ja schon fast raus inzwischen

    Aus meiner Sicht hat es was mit Alter, Wiederbeschaffungswert und Kontostand zu tun - nämlich der Frage, kann man sich das Risiko leisten.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von 2plus4 Beitrag anzeigen
    ...steht in meinem Beitrag.... nur Inspektionen von o. bei BMW

    hatte eine Rechnung über Wechsel aller Oele von einer Suzuki (Meister)
    Werkstatt, darauf wurde die Garantie abgelehnt.

    Zitat Zitat von 2plus4 Beitrag anzeigen
    ..egal was die kostet die Garantie kostet,ob 1€uro oder 500 €...

    Die Garantie gilt Nur , wenn Lückenlos Alle Inspektionen von >BMW<
    gemacht wurden ....auch Oelwechsel.

    Meine C.. Garantie hat HAG nicht übernommen..!!!
    in Deinem Beitrag steht, dass das Bedingung ist und nicht, dass das bei Dir der Fall war. In der Regel sollte man aber bei Abschluss eines wie auch immer gearteten Vertrages wissen, worum es in dem Verrag geht und wie die Bedingungen sind

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    in Deinem Beitrag steht, dass das Bedingung ist und nicht, dass das bei Dir der Fall war. In der Regel sollte man aber bei Abschluss eines wie auch immer gearteten Vertrages wissen, worum es in dem Verrag geht und wie die Bedingungen sind
    war bei meiner K1200 R so ....erst sagten sie übernehmen das nach Überprüfung von BMW (Berlin) ,
    Motorrad abgegeben , Neues HAG bekommen bzw Reparieren lassen ...dann in den Urlaub gefahren

    nach dem Urlaub war dann eine Rechnung im Briefkasten über 2100 €
    danach Einigung ,nach laaangen Telefonaten auf 500 €

    ..ist meine Geschichte und Erfahrung mit C.. Garantie !
    Danke.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kat: Ja oder Nein?
    Von Almöhi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.05.2017, 17:16
  2. Anschlussgarantie ja/nein
    Von heinz1945 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 16:48
  3. Ja oder Nein?!?
    Von MaJoDi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 19:50
  4. ESA ja oder Nein
    Von enne im Forum Neu hier?
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 13:16
  5. ESA - ja oder nein?
    Von heko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 19:07