Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 72

Auch schiefer Lenker???

Erstellt von Trippleblack, 10.08.2011, 21:16 Uhr · 71 Antworten · 17.820 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    18

    Standard Auch schiefer Lenker???

    #1
    Hallo Gemeinde!

    Bin aktuell nicht gerade stolzer Besitzer einer fabrikneuen GS. Seit Auslieferung habe ich folgendes Problem: Bei Geradeausfahrt steht der Lenker (inkl. Brücke) "schief" nach rechts – und zwar spürbar. Bei meiner ersten Reklamation anlässlich der 1.000km Einfahrkontrolle wurden angeblich sämtliche Schrauben im Gabelbereich geöffnet und die Bauteile "entspannt". Ergebnis: keinerlei Veränderung. Der Händler weigert sich das Moped ein weiteres Mal zu überprüfen/instandzusetzen. Jetzt ist der BMW-Kundendienst eingeschaltet. So weit ich weiß, bin ich bei Leibe nicht der Einzige, den dieses Problem betrifft. Wer hat ähliche Erfahrungen gemacht? Bin für jede Nachricht dankbar.

    Gruß
    Tribble

  2. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    560

    Standard

    #2
    Der WEIGERT sich?
    Na gehts noch oder was?
    Das kanns ja wohl nicht sein.
    Hast die Kuh bei dem gekauft?

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Trippleblack Beitrag anzeigen
    Bei Geradeausfahrt steht der Lenker (inkl. Brücke) "schief" nach rechts – und zwar spürbar.
    Hallo Tribble,
    zur Ursache kann ich nichts beitragen, aber, verwandel spürbar in messbar- dann muss der Händler ran.

    Viel Erfolg, Grafenwalder

  4. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    169

    Standard

    #4
    hier das selbe: nagelneue gsa mit vollausstattung.

    mein lenker ist schief. man sieht es mit bloßem auge! gegen die amaturen, gegen die schrauben am tank und auch direkt am lenkkopf! da ich ursprünglich aus dem maschinenbau komme und grob weiß, was genaues arbeiten mit metall bedeutet, ist mir das nach ca 1 minute auf dem neuen moped "ins gesicht gesprungen"!

    bei der 1000km kontrolle hieß es ebenfalls: alle schrauben gelockert und angezogen, lenker ist grade! und falls nicht, ist das eben serienstand und kann nicht geändert werden!

    obwohl ich die gsa genial finde, könnte ich bei solchen statements bei solch einem hochpreis-motorrad echt einfach nur noch kotzen!

    HALLO BMW !!! ich hab grad fast 20k euro bei euch gelassen und nicht eine rostige mofa für 50euro gekauft! auch meine alte xt500 von 81 hat keinen schiefen lenker! warum also so ein hightechprodukt wie die gsa???

    da kann ich nur noch mit dem kopf schütteln!!!

  5. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    169

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Grafenwalder Beitrag anzeigen
    Hallo Tribble,
    zur Ursache kann ich nichts beitragen, aber, verwandel spürbar in messbar- dann muss der Händler ran.

    Viel Erfolg, Grafenwalder
    ...was bedeuten würde: spur, flucht der räder, ramengeometrie nachmessen u.s.w. ... also eigentlich zerlegen des motorades und ebenso alle einzelteile und masse genauestens prüfen.

    das ist leider aussichtslos mit meinen möglichkeiten!

  6. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #6
    Das Problem hatte ich auch.

    Untere Gabelbrücken Klemmung aufgemacht.Am Lenker in die Richtige Richtung gedrückt bis er "gerade" war und wieder festgeschraubt.Fertig.

    Da ist nix verzogen oder verbogen.Nur etwas verschränkt das ganze.Ähnlich wie nach nem Umfaller.

    Natürlich sollte der das genauso wissen und beheben wie jeder Hobbyschrauber das kann.

    Suche ergibt: Krummer Lenker GS 1200

  7. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von din_gs Beitrag anzeigen
    ...was bedeuten würde: spur, flucht der räder, ramengeometrie nachmessen u.s.w. ... also eigentlich zerlegen des motorades und ebenso alle einzelteile und masse genauestens prüfen.

    das ist leider aussichtslos mit meinen möglichkeiten!
    Moin,

    so genau musst Du das ja nicht machen. (Das muss ja nicht bis zum Bundesverfassungsgericht) Es reicht ja eine schlüssige Messung.
    Aber Du hast recht- einfach ist das bei näherem hinsehen nicht- war gerade noch mal in der Garage

    Letztes Jahr hatte ich einen Unfall, bei dem mein den Lenker als "verbogen" auf den Kostenvoranschlag gesetzt hat. Aber erst nach den ersten 500m hab ich ihm das abgenommen, obwohl optisch nichts zu sehen war. Danach hab ich das teure Teil (200€) dann doch sofort nachgerüstet. Will sagen- fühlen kann man das- aber wie messen

    Eine schlüssige Vergleichsmessung ist Lenkerende - Vorderradachse,
    aber jetzt dann doch zu den Experten

    Viele Grüße, Grafenwalder

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #8
    Eine Aussage "ein schiefer Lenker sei Serienstand" ist sehr ungeschickt und damit dürfte BMW kaum glücklich sein. Der Mann hat wohl mit seinem Brötchengeber mental aufgegeben. Entweder ist der Lenker nach seinem Wissen gerade und dann soll er Dir das sagen. Oder er sitzt schief und dann kann er was machen.

    Trotzdem vermiss ich wie oft hier auch mal ein bischen Eigeninitiative. Lullt mich jetzt nicht wieder nicht mit dem obligatorischem "bei einem 20,000 Euro Motorrad erwarte ich" ... Ich erwarte von einem Motorradfahrer auch mal etwas Eigeninitiative und Energie.

    1. "Ich spüre" ist doch vollkommen wurscht. Einfach von der Seite drauflinsen kann manchmal täuschen. Erst mal einen handfesten Beleg bringen.
    - Motorrad auf den Hauptständer stellen, die Räder perfekt ausrichten, und den Abstand der Lenkerenden gegen einem Fixpunkt am Motorrad messen, oder
    - Lenkerbereich von einem erhöhtem Standpunkt her genau von oben fotografieren, z.B. von einer Brücke. Ein Foto zeigt derartige Abweichungen viel besser.

    2. Selbsthilfe - Feineinstellungen macht man meistens besser selber
    - Lenkerklemmschrauben lösen und versuchen den Lenker auszurichten, dabei etwas hin und herwackeln. Manchmal sitzt er einfach nur leicht verdreht.
    - Wie der Händler es gemacht hat die Gabelschrauben lösen und den Lenker ausrichten. Manchmal muss man auch nachhelfen, den Lenker etwas in die entsprechende Richtung ziehen.

  9. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #9
    bei mir ist der Lenker "gefühlt" ebenfalls schief ( GSA 2010).

    Durch meine Homepage hatte ich da auch schon so einigen EMail-Verkehr von "Mittleidenden".

    Zusammenfassung:
    * Lenker geht immer nur nach Rechts schief
    * BMW stellt 'meist' selbst ein leichtes "schief sein" fest, kann aber nichts machen

    * irgendwo gab's mal einen Thread wo beschrieben wurde, dass viele Werkstätten die Ausrichtung nach der Ringantenne machen - damit wird's dann schief. Kann ich aber nichts zu sagen und ich finde den Thread uch nicht mehr, leider...

    Für mich persönlich:
    * für mich ist da gefühlt nicht nur der Lenker schief, sondern das Motorrad. Man fährt leicht nach links und versucht das instinktiv zu korrigieren ( sitze quassi mehr auf der rechten Po-Backe, wie auf stark 'runden' Strassen ). Hinzukommt das Gefühl der rechte Arm sei näher dran und Sichtkontrolle zeigt der Lenker steht beim Fahren schief - im Stand schaut alles ok aus
    * BMW hat drei, vier Versuche unternommen das zu richten. Für mich ist da noch immer etwas leicht schief, aber so das ich 'damit leben' kann. Man hatte also eine leichte Besserung erreicht. Aussage seitens BMW am Ende 'mehr können wir nicht tun'.
    * Vermessungsarbeiten sind nicht meine Aufgabe.. in der GW muss das BMW machen oder man muss halt das Motorrad selbst vermessen lassen (teuer) und dann klagen .. wenn ich schon die dritte GS(A) fahre, sollte sich BMW aber generell auf meine Aussage verlassen können.
    * Selbst am Motorrad 'rumzuschrauben' um solche Probleme zu lösen, kommt für mich, und vorallem in der GW-Zeit , nicht in Frage - dafür habe ich die Fachleute bei BMW.


    Generell:
    habe ich den Eindruck die Qualität lässt nach. Z.B. weiteres neben dem Lenkerproblem: Für meine 10'er GSA läuft noch immer ein Vorgang damit mir die nach 2Monaten vergammelte Achse getauscht wird. Aktuell ist nun der Lack links und Rechts durch die Stiefel wegradiert ( meine vorherige GSA mit knapp 60tsd/3Jahre und auch die davor hatte da nichts - bei wohlgemerkt gleichen Stiefeln ). Es gibt noch paar kleinere Punkte wo ich denke 'na nu'..
    Dafür sind mittlerweile aber wohl die Kinderkrankheiten gelöst ( Bremse usw. ).

    Gruß
    Micha

  10. Registriert seit
    03.01.2011
    Beiträge
    32

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    - Wie der Händler es gemacht hat die Gabelschrauben lösen und den Lenker ausrichten. Manchmal muss man auch nachhelfen, den Lenker etwas in die entsprechende Richtung ziehen.
    Hallo,

    danke! Soweit ich mich entsinnen kann wird auch der Lenker vom ausliefernden Händler befestigt/ausgerichtet. Bei meiner GS war alles so, wie ich es auch erwartet habe und auch auf der Maschine bei der Probefahrt vorgefunden habe.

    Die Händler bzw. deren Mechaniker sind auch nur Menschen. Wenn der Lenker falsch ausgerichtet worden ist, dann geht halt wieder zum Händler hin und sagt dem Mechaniker, dass er den Lenker so stellen soll, wie ihr es haben wollt (wurde mir soweit ich mich erinnern kann auch wie selbstverständlich angeboten).

    Grüße

    Quark


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenker
    Von Michl-GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 16:14
  2. Umfrage: schiefer Lenker bei den TÜ Modellen
    Von pillepaule im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 19:48
  3. Suche F800GS Lenker Serie/HP2 Megamoto Lenker
    Von brumms im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 18:09
  4. Schiefer Polieren?
    Von Fischkopf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 15:53
  5. Lenker
    Von Charles50 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:27