Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 72

Auch schiefer Lenker???

Erstellt von Trippleblack, 10.08.2011, 21:16 Uhr · 71 Antworten · 17.859 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #51
    Hi,

    Meine ist am 18.11.2010 gebaut worden.
    Welchen Kontakt mein Händler mit BMW hat kann ich nicht sagen, nur das der Händler gesagt bekommt was getauscht werden soll... wird wohl der Kundendienst sein.

    Gruss
    Matthias

  2. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    18

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Nee, Ansage man lege in der Garantie nicht Hand an oder auf Berlin warten ist einfacher.
    Na Peter: machst Du das bei deinem neuen 40.000 Euro teuren Pkw auch, wenn das Lenkrad schief steht: Beim Kumpel auf die Grube fahren, Lenkrad festhalten während er die Fahrschemelschrauben löst und mit der Stange so lange drückt bis alles passt??

    Denke wohl kaum.....

    Trible

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #53
    Noch mal: So steht das nirgendwo und das ist natürlich komplett Quatsch. Nur um andere nicht zu verunsichern.

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Trippleblack Beitrag anzeigen
    Na Peter: machst Du das bei deinem neuen 40.000 Euro teuren Pkw auch, wenn das Lenkrad schief steht: Beim Kumpel auf die Grube fahren, Lenkrad festhalten während er die Fahrschemelschrauben löst und mit der Stange so lange drückt bis alles passt??

    Denke wohl kaum.....

    Trible
    Wehnn es schneller und tatsächlich dermassen simpel zu lösen ist, dann selbstredend!

  5. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #55
    gibt es schon eine Lösung ? (falls das Lösen der Lenkerbrücke nicht hilft)

    Gruß
    Matthias

  6. Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    18

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von pillepaule Beitrag anzeigen
    gibt es schon eine Lösung ? (falls das Lösen der Lenkerbrücke nicht hilft)

    Gruß
    Matthias

    Hallo Matthias,

    von meiner, respektive BMW Seite noch nicht. Soll angeblich bis Anfang/Mitte September dauern, bis man mir genaueres sagen kann/wird.

    Gruß
    Trible

  7. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #57
    Hallo Tible,

    heute Morgen meldete sich mein Händler und teilte mit das die ADV heute vermessen würde,
    also die Vermessung wurde von meinem Händler bzw. von BMW organisiert. Wenn ich das vorhin richtig verstanden habe, war der Messmensch von der Firma Scheibner. Die beiden konnten dann mit einer Scheibner Messplatte nach dem lockern, die ganzen Teile gerade zusammenbauen und wieder festziehen. Danach war alles wieder gerade. Also wurde meine ADV (gebaut 04/2011) schief ab Werk zusammengebaut. Die Vorführ ADV meines Händlers ist auch schief.
    Offenbar lässt sich das "entspannen" der Gabel bei der GS nicht nur mit Augenmass erledigen.

    Gruss
    Matthias

  8. Registriert seit
    18.07.2008
    Beiträge
    139

    Standard

    #58
    Hab ich gerade gefunden:

    So wurde das bestimmt gemacht

    http://www.scheibner.de/fein-gabelve...ng.php?lang=de

  9. Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    210

    Standard

    #59
    Nochmal an alle die einen schief stehenden Lenker haben:

    Ist die Q erstmal schief zusammengebaut und alle Schrauben mit dem nötigen Drehmoment angezogen hilft in den meisten Fällen das einfache Lösen der Klemmungen nichts mehr.

    So kommt man dem Problem bei (hat bei mir zu 100% funktioniert nachdem BMW 3x versagt hatte).

    Fahrt im Schatten machen (ja nicht unter direktem Sonnenlicht, das gaukelt einem falsche Verhältnisse vor) und feststellen wie der Lenker schief steht. Dabei zum peilen den Hilfsrahmen, Tacho, Kabelkanal und was weiß ich noch alles hernehmen. Fahrt von einer zweiten oder dritten Person wiederholen lassen, falls gewünscht.

    Jetzt die Q auf den Hauptständer stellen (richtig: im Schatten) und einen Ratschen Spanngurt (ein Normaler ohne Ratsche tut es nicht!) und Vorder- mit Hinterrad durch die Felge auf kürzestem Weg unter dem Motorschutz zusammenspannen. Und zwar kräftig. Den Lenker könnt ihr dann immernoch etwas hin und her bewegen, aber er bewegt sich selbstständig wieder in Geradeaus-Fahrt Richtung zurück. Und jetzt die Zauberei: der Lenker steht jetzt fixiert genauso schief wie ihr es beim Fahren empfunden habt.

    Jetzt könnt Ihr die Klemmungen öffnen und alles Gerade richten. Danach mit Drehmoment Schlüssel festziehen und Probefahrt machen.

    Anzugsmomente Gabel und Lenker TÜ

    Lenkerklemmung M10 (E12 Aussentorx): 36Nm
    Lenkerklemmung M8 (E10 Aussentorx): 16 Nm
    Standrohr Mutter M10 (14er Nuss): 40 Nm, gegenhalten mit 19er Gabelschlüssel
    Klemmschrauben M8 (T45 Innentorx) untere Gabelbrücke: 25 Nm
    Achsklemmung Vorderrad M8 (T45 Innentorx): 19 Nm

    Jetzt kommt aber noch eine bodenlose Gemeinheit: ich habe den von mir erdachten Justagevorgang 6x wiederholen dürfen. Warum? Weil ich immer zuerst die Schrauben der linken unteren Gabelbrücke fixiert habe und dann den Rest. Dann stand wieder alles genauso schief wie am Anfang. Das kann übrigens soweit auch BMW....
    Nach dem fünften Fehlschlag ist es mir dann zu blöd geworden. Ich habe eine Pappe über den Tacho geklebt und eine Stricknadel als Zeiger mit Gaffer Tape auf der oberen Gabelbrücke unten an der Lenkerklemmung befestigt, Auf der Pappe habe ich dann die schiefe Position und die vermeintliche Geradeaus-Stellung mit einem Stift markiert. Und siehe da: sobald ich die Schrauben der linken unteren Gabelklemmung zuerst zugemacht habe marschierte der Lenker wieder synchron in Richtung Schief. Also habe ich dann zuerst die rechten Schrauben festgezogen (alles blieb gerade), die M10er Muttern in der oberen Gabelbrücke (alles blieb gerade) und die Achsklemmung (alles blieb gerade). Am Schluss dann die Schrauben der unteren Gabelbrücke links, und bei einem Drehmoment von ca. 10NM ist die Brücke mit einem laut hörbaren PING in Position gesprungen,

    Seit dem ist alles gerade und die Gabel federt so leicht durch wie nie zuvor (Losbrechmoment gefühlt 50% geringer). Zwei meiner Spezies sind ausgiebig Probe gefahren und haben bestätigt: die Gabel ist gerade.

    Aber was für ein Stress wegen so einem Mist.

    Vielleicht kommt einer mit meiner Beschreibung weiter; mich würde es freuen :-)

    Gruß

    GZ

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #60
    Danke für den tollen Tip! Kannst Du noch mal klar machen, in welcher Reihenfolge Du nun die Schrauben angezogen hasst?


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenker
    Von Michl-GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2011, 16:14
  2. Umfrage: schiefer Lenker bei den TÜ Modellen
    Von pillepaule im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.08.2011, 19:48
  3. Suche F800GS Lenker Serie/HP2 Megamoto Lenker
    Von brumms im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 18:09
  4. Schiefer Polieren?
    Von Fischkopf im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 15:53
  5. Lenker
    Von Charles50 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 10:27