Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Auf BC bei Ölkontrolle Verlass?

Erstellt von Krabbe, 09.07.2012, 19:40 Uhr · 28 Antworten · 3.833 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    76

    Standard Auf BC bei Ölkontrolle Verlass?

    #1
    Hallo allerseits,
    ich habe eine relativ neue GS und seit Anfang Juni nahezu 3000 Km gefahren. Durch gewisse Diskussionen hier um den Ölverbrauch aufgeschreckt, habe ich nun heute versucht, den Ölverbrauch nach 2000 km seit letztem Ölwechsel irgendwie festzustellen. Der Bordcomputer sagt nach wie vor ok. Und nun mein Versuch, dem Ölschauglas Erkenntnisse abzugewinnen. Weit gefehlt, kein Verbrauch oder zumindest irgendein Ölstand ablesbar, weder vor, unten auf Knien oder im Liegen auch mit Taschenlampe. Alles einheitlich, voll oder leer, das ist die Frage. Gar kein Verbrauch, auch gut, das bestätigt der Bordcomputer. Ist ihm allein zu trauen, was soll dann noch das ominöse Schauglas? BMW stand natürlich senkrecht auf dem Hauptständer 10 Min. nach ausgiebiger Fahrt .

    Eure Erfahrungen?

    Gruß Klaas

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #2
    Fahr in die Werkstatt und lass es dir direkt zeigen. Wenn du den Unterschied zwischen voll und leer nicht erkennst, können wir dir online nicht helfen. Und das meine ich ganz neutral. Dir muss jemand den derzeitigen Zustand erklären. Leer ist es eher hell, voll dunkler bis dunkel.
    Der Bordcomputer ist eher ein Schätzeisen, das Sichtfenster ist einfach das, was der Name sagt: EIne Glasfläche dort, wo sich das Öl sammelt. Auch nicht zu 100% verlässlich aber doch erheblich genauer als der BC. SOlange der nichts sagt, ist aber wohl alles ok. Üblicherweise meckert die Kontrollleuchte erheblich zu früh. Aber eben: Lass dir von einem WEIssenden mal aufs Schauglas gucken

    Edit fügt noch einen Tip zu (den andere sicher total dämlich finden werden...).
    Zum Feststellen, ob sich überhaupt noch eine Pfütze Öl drin befindet, kannst du die heilige Kuh vom Hauptständer nehmen und auf dem Seitenständer parkieren. Wenn zu wenig Öl drin war, um auf dem HS noch das Fenster zu erreichen, kannst du nun evtl. etwas sehen. Dann erkennst du mal den Unterschied.
    Tip 2: Bei der 1100 war es regelmässig der Fall, dass man kein Öl mehr im Sichtfenster sehen konnte. In diesem Fall hat eine Fahrt von wenigen Minuten und dann erneutes Abstellen den gleichen Effekt gehabt wie erneutes Mischen beim Kartenspiel. Es war gut möglich, dass plötzlich das Öl wieder da war. Mein Mech hat mich darauf hingewiesen und munkelte etwas von einer Luftblase irgendwo, die das Zurücklaufen des Öls verhinderte. Deshalb die Ehrenrunde...
    Möglich, dass das immer noch passieren kann. Deshalb hab ich, wenn der BC meckerte, nie sofort reagiert. Zu Recht. Denn bisher ging die Funzel dann immer wieder aus. Aber eben: Das genauere Ergebnis bietet sicher das Schauglas.

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Krabbe Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,
    ich habe eine relativ neue GS und seit Anfang Juni nahezu 3000 Km gefahren. Durch gewisse Diskussionen hier um den Ölverbrauch aufgeschreckt, habe ich nun heute versucht, den Ölverbrauch nach 2000 km seit letztem Ölwechsel irgendwie festzustellen. Der Bordcomputer sagt nach wie vor ok. Und nun mein Versuch, dem Ölschauglas Erkenntnisse abzugewinnen. Weit gefehlt, kein Verbrauch oder zumindest irgendein Ölstand ablesbar, weder vor, unten auf Knien oder im Liegen auch mit Taschenlampe. Alles einheitlich, voll oder leer, das ist die Frage. Gar kein Verbrauch, auch gut, das bestätigt der Bordcomputer. Ist ihm allein zu trauen, was soll dann noch das ominöse Schauglas? BMW stand natürlich senkrecht auf dem Hauptständer 10 Min. nach ausgiebiger Fahrt .

    Eure Erfahrungen?

    Gruß Klaas
    Was heißt relativ neu? Weniger oder mehr als 10000km runter? Meine hat bis 10000km ca. 0,4l/1000km geschluckt. Nach 10000km ging der Verbrauch gegen null. Habe jetzt auf 4000km nicht einen Tropfen Öl nachgefüllt. Muss aber nicht heißen, dass das bei allen TÜ´s so ist.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    76

    Standard

    #4
    Ja, hast recht, unpräzise ausgedrückt ! Das Mopped ist erst Ende Mai 2012 neu zugelassen und hat insgesamt 3000 Km runter.

    Grüße Klaas

  5. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #5
    Der Bordcomputer interessiert mich im Bezug auf dem Ölstand mehr als überhaupt nicht.
    Könnte der Ölstandsmessung über dem BC nichts abgewinnen wenn der mitten auf einer Tour mitteilt das zuwenig Öl im Motor sei, das Checke lieber schon frühzeitig mit eigenen Augen dann weis gleich was Sache ist.
    Die Ölkontrolle mache alle paar tage oder wenn weitere Strecken vor mir habe vor Fahrbeginn grundsätzlich über das Schauglas wenn die GS einige Zeit auf dem Hauptständer gestanden hat.

    Gruß Sebastian

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #6
    cimg2489.jpg

    cimg2488.jpg

    Weiß garnicht, wie du das wieder gut machen willst! Bin gerade raus in die Garage und habe mal 2 Fotos gemacht,
    So sieht es zur Zeit bei mir aus! Das Moped ist aber kalt! Das ist fast 1/2 voll und nachgefüllt wird wenn dieser Stand nocheinmal halbiert ist! Dann aber nicht mehr als 1/4 l.

    Gruß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    267

    Standard

    #7
    Hi,

    BMW rät im Handbuch ausdrücklich davon ab, sich ausschließlich auf die Anzeige des BC zu verlassen. Die werden wissen warum.
    Wenn man nicht gerade einen Besenstiel verschluckt hat, ist es ja auch kein großer Umstand, sich kurz vorzubeugen um das Schauglas in Augenschein zu nehmen.

    Gruß,
    vacca

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #8
    ca. 20 Min. Warmfahren, anhalten, auf den Hauptständer stellen, fünf Min. warten und das Schauglas begutachten, fertisch

  9. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard Der Bordcomputer

    #9
    zeigt dir, wenn überhaupt verläßlich, den momentanen Ölstand nach den Kriterien ok oder nicht ok an. D.h. eine Tendenz erkennst du dort nicht und das ist gerade wenn du zu ausgiebigen Touren neigst etwas gefählich. Wenn du so wie von meinen Vorschreibern beschrieben das Schauglas regelmäßig beobachtetst wirst du schnell die Routine gewinnen wie lang du mit dem Ölstand noch fahren ´kannst und wieder etwas nachkippen mußt.
    Ich handhabe den Ölstand so das ich im kalten Zustand das Schauglas halb voll sehe und im heißgefahrenen Zustand max voll bis zum oberen Horizont des roten Ringes. Liegt das Niveaus drunter fülle ich nach.
    Diese Überprüfung führe bei jedem Tankvorgang durch.
    Gruß
    Dirk

  10. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #10
    Auf die Nr. mit dem Schauglas bin ich auch schon reingefallen.

    Meine Vermutung:

    Bei Auslieferung oder Inspektion wird der Motor leicht überfüllt. Dann ist das gesamte Schauglas dunkel nach dem Abstellen.

    Bei 3.000 km ist der Verbrauch so gering, dass bei überfülltem Glas nichts zu sehen ist. Nach einigen Tausend km sollte sich dann langsam eine kleine Blase am oberen Rand einschleichen. Dann ist der Ölstand immer noch über der oberen roten Kreisgrenze.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölkontrolle Schauglas / Bordcomputer
    Von Weißesmonster im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 16:34
  2. Ölkontrolle HAG?
    Von Berte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 10:34
  3. Ölkontrolle bei F 650 GS / Twin
    Von Germed im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 12:33