Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 70 von 70

Aufpassen beim Wechsel der LAMPF!

Erstellt von soaringguy, 11.06.2012, 20:17 Uhr · 69 Antworten · 19.394 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.528

    Standard

    #61
    Ich hatte mal da angerufen und dann telefonisch bestellt...

  2. Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    235

    Standard

    #62
    Danke Genau das brauchts als Anleitung!
    Nach der vierten GS ist es mir auch gelungen dieses Serien Plastik Teilchen abzubrechen. Ich war am Ende meiner Vorstellungskraft. Regen, kalt wenig Sicht auch mit LED Lampe und die Reparatur ist nicht gelungen, wie den auch . Trotz gerade Abgelaufender Garantiezeit wurde auf Kulanz vom Händler in Wü getauscht. Aber so ein Scheibchen ist in Zukunft dabei. Deshalb danke für Bilder und Anleitung. Diejenigen welche "kluge" Sprüche absondern sind nicht besonders hilfreich.

    Grüße

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von findis Beitrag anzeigen
    Danke Genau das brauchts als Anleitung!
    Nach der vierten GS ist es mir auch gelungen dieses Serien Plastik Teilchen abzubrechen. Ich war am Ende meiner Vorstellungskraft. Regen, kalt wenig Sicht auch mit LED Lampe und die Reparatur ist nicht gelungen, wie den auch . Trotz gerade Abgelaufender Garantiezeit wurde auf Kulanz vom Händler in Wü getauscht. Aber so ein Scheibchen ist in Zukunft dabei. Deshalb danke für Bilder und Anleitung. Diejenigen welche "kluge" Sprüche absondern sind nicht besonders hilfreich.

    Grüße
    Mein Kluger Spruch wäre , Rechts und Links die 2 Torxschrauben rausdrehen die ganze Einheit incl. Armatur herausnehmen
    Standlichtlämpchen und die 2 Stecker lösen nicht vergessen .

    Jetzt kann man ganz in Ruhe das Leuchtmittel wechseln ,ohne zu fluchen oder was kaputtmachen...!

  4. Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    235

    Standard

    #64
    Hier spricht der Profi, aber was macht der normale Anwender wie ich. Erst mal alle Foren kucken im Osten von Rumänien. Nun wäre nicht das Problem da die meisten Hotels Wifi haben. Aber da bin ich nicht drauf gekommen. Also Betriebsanleitung aufgeschlagen und danach vorgegangen. Ich Dummer merke mir den Kniff mit der Beilagscheibe. Hilft auch wenn die Garantie oder Kulanz vorbei.
    Grüße

  5. Registriert seit
    23.07.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    #65
    Hi. Leute ist echt ne Jesus Fumelei mit der Lampe. Hat auch nix mit Feingefühl zu tun das nix abbricht. Mit einerSchraube und einer kleinenn Scheibe habe ich auch meine Klammer
    "gesichert" Aber hier der eigentliche Tip , macht es wie der freundliche. Einen Stecker 2Schrauben und ihr habt die Lampe in der Hand. Alles ganz easy und dazu noch schneller, angenehmer Nebeneffekt : jetzt könnt ihr hier auch mal putzen. ;-)

  6. Registriert seit
    23.07.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    #66
    Hi. Leute ist echt ne Jesus Fumelei mit der Lampe. Hat auch nix mit Feingefühl zu tun das nix abbricht. Mit einerSchraube und einer kleinenn Scheibe habe ich auch meine Klammer
    "gesichert" Aber hier der eigentliche Tip , macht es wie der freundliche. Einen Stecker 2Schrauben und ihr habt die Lampe in der Hand. Alles ganz easy und dazu noch schneller, angenehmer Nebeneffekt : jetzt könnt ihr hier auch mal putzen. ;-)

  7. Registriert seit
    09.09.2017
    Beiträge
    39

    Standard

    #67
    Hi Leute,
    auch mich ereilte vor Jahren in einem Kurzurlaub im Schwarzwald ein Lampendefekt des Abblendlichtes, wurde dessen erst vonmeinem Kumpel informiert, da ich vor lauter schönen Kurven nicht das Dispaly im Auge hatte, da stand dann auch Lampf drin, also wollte ich kurzer Hand aus dem Fernlicht die H7 Lampe ausbauen, da eh nie benötigt, aber bei dem Ausbau der Abblendlichtlampe brachen die beiden Haltnasen der Haltespange ab. Da entdeckte ich schon den Entwicklungsschrott, ist mir schleierhaft wie man nach einem Studium sowas entwickeln kann? Ich habe zwar schon einige Lampen im Auto wechseln müssnen aber so eine billige Kontruktion habe ich noch nie gesehen, also blieb mir nur übrig den kmpl. Scheinwefer mit dem Einstellbügel für Max-Beladung nach unten zu stellen und weiter mit Fernlicht zu fahren, das störte keinen da es eh mehr nach unten leuchtete und wir ja nicht Nachts fahren. Zu Hause angekommen besuchte ich meinen BMW-Händler und fragte mal was man da als Alternative Lösung verwenden könnte. Ich hatte schon kaum Hoffnung da die Werkstatt nur austauschen kann und keine Basteler sind mit Alternativen Ideen. Man sagte mir das wäre einfach, 400€ auf den Tisch legen und ein neuer Scheinwerfer wird eingebaut, ja klar wegen einer Halterung, und es war kurz nach der abgelaufenen Garantie, da kann man nichts machen, das war das 2. mal das man nach der Garantie kein Entgegenkommen zeigte, da lehnte ich dankend ab und hatte danach auch wenig Lust weitere Wochen Motorrad zu fahren, ich war einfach enttäuscht. Damals hatte ich noch keine Idee hier im GS-Forum zulesen und was darüber zu finden, wäre einfacher gewesen. Ich schob es etwas vor mich hin aber da ich ja im März zum Tüv mußte, mußte mir was einfallen, da nahm ich mir mal mein Sortiment mit schrauben vor da ich eine Idee mit einer Karosseriescheibe M4 hatte, welche aber etwas zu groß war, da nahm ich mir die Verbindungsstecker vor und da fand ich das passende. Ein Ringkabelschuh bis 1,5mm² mit roter Isolierung, diese Isolierung zog ich ab das ich nur den blanken Ringkabelschuh hatte und bog diesen 90Grad im Schraubstock um. Schraubte diesen mit dem Lampenbügel leicht an der Halterung an und richtete die Lampe H7 aus, dann beide Seiten befestigen und fertig. Das hält nun schon seit Jahren, Reparaturkosten 50Cent und 30 min arbeit. Zwischendurch war ich mal beim Händler um mir etwas zu besorgen, da fragte man mal wieder nach meiner Lampe ob ich nun doch einen neuen Scheinwerfer habe einbauen lassen? Das war schon so lange her das es mir fast entfallen war. Nö sagte ich, habe es selbst repariert. Was es kostete und wie ich das gemacht habe wollte er wissen. Meine Antwort war dann, das ist einfach, legen Sie 50€ auf den Tisch und ich erkläre es, das fand er nicht ganz lustig. Aber was kann man erwarten wenn man vorher auch so reagiert.
    Mittlerweile habe ich weniger Vertrauen in die BMW-Vertragswerkstätten, und mache selbst was geht oder lasse mir von einem Freund helfen. Gruß Bernie73

  8. Registriert seit
    20.02.2015
    Beiträge
    453

    Standard

    #68
    Hallo,

    Ablendlicht: Birnchen heute gewechselt wie folgt:
    Lenker ganz nach rechts - von unten durchgreifen und den Schraubdeckel
    nach links drehen- Am Lenker in Operationsrichtung LED-Taschenlampe mit Klebeband fixiert.
    Stecker ab, Drahtbügel an beiden Stellen gelöst und dort belassen - Birnchen vorgezogen, dann erst
    beide Drahtbügel vorsichtig zur Seite - Neue rein, Stecker drauf - Test.
    Deckelrand mit Silikonspray angefeuchtet und von unten wieder aufgedreht.

    5 Minuten. Dank der Berichte hier war ich halt vorsichtig.

    Prima Idee für unterwegs das Aufblendlicht zu verwenden und den Scheinwerfer
    nach unten zu drehen. Auch klasse der Hinweis mit dem Silikonspray.

    Danke-

  9. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.263

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von ydna Beitrag anzeigen
    Stecker ab, Drahtbügel an beiden Stellen gelöst und dort belassen - Birnchen vorgezogen, dann erst
    beide Drahtbügel vorsichtig zur Seite
    du bist ja ein Zauberkünstler

  10. Registriert seit
    20.02.2015
    Beiträge
    453

    Standard

    #70
    Hallo, mann muss die Bügel ja nach rechts wegklappen, zieht man das Birnchen leicht raus liegen die beiden Bügel
    auf dem Fassungsrand auf und bewegen sich dadurch erstmal gleichmäßig in die dann nachfolgende Drehrichtung.

    Ich bin ansonsten eher kein Zauberkünstler, diesmal hat es halt geklappt.


 
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. brauch mal dringend Hilfe beim Bremsbelag wechsel.......
    Von Big Shadow im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 22:31
  2. LampF
    Von Lisbeth im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 19:32
  3. Aufpassen.....
    Von PeterA im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 15:24
  4. 0,025 Lampf!
    Von elendiir im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 16:31
  5. Getriebe-Öl Wechsel + Bremsflüssigkeit Wechsel ?!?!
    Von eulbot im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 22:00