Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 94

Aufsetzende Koffer

Erstellt von MarioD, 16.09.2012, 08:51 Uhr · 93 Antworten · 11.289 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Achte

    #21
    mal genau drauf !!! Wenn DU Geländemodus einschaltest, kommt die Q wirklich ein ganzes Stück höher ! Merkt man sehr gut.

    Zitat Zitat von MarioD Beitrag anzeigen
    Ich werde es mal testen, aber rein von der Logik her stellt doch der Geländemodus die Federn vorn und hinten härter, oder etwa nicht? Wenn es nur hinten härter wird könnte es klappen das die Koffer nicht mehr aufsitzen.

    Hab mir das gestern mal angeschaut mit dem Umbau der Kofferträger. Als Metaller sollte das kein Problem sein die Aufnahmen so zu ändern das die Koffer 4cm höher kommen. Dann sollte nichts mehr schleifen. Hab auch gerade in der Niederlassung mal angefragt bezüglich einer härteren Feder.

  2. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    637

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von MarioD Beitrag anzeigen
    und was kann ich mit so einem Kommentar anfangen? Ich nehm´s einfach mal ironisch.


    .


    War auch genauso gedacht

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #23
    es ist doch ausgemachter Quark, die Symptome kurieren zu wollen. Bevor ich da am Kofferträger etwas rumfrickele, verändere ich doch das Fahrwerk, was ja auch insgesamt nur Vorteile bringt

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von MarioD Beitrag anzeigen
    Ich werde es mal testen, aber rein von der Logik her stellt doch der Geländemodus die Federn vorn und hinten härter, oder etwa nicht?
    Nee, tut sie nicht, weil technisch nicht möglich. Vorspannung wird erhöht aber nicht die Federrate.
    Zurück auf #2 und das verinnerlichen. Danach das tun, was Schlonz in #15 geraten hat.

    Und Biotuning wäre auch echt nicht schlecht, paar kg weniger wären gut für Knochen und Kreislauf....

  5. Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    166

    Standard

    #25
    Getreu dem Motto "In God we trust, all others have to show date" wäre eine grundlegende Bestandsaufnahme mal nicht schlecht. Dann bräuchte auch nicht so viel spekuliert werden.
    Die GS ist für 200 kg ausgelegt, d.h. bei maximaler Vorspannung sollten 200 kg kein Problem sein. Damit sollte das GS Fahrwerk auch ohne Modifikation locker mit dem Fahrergewicht auskommen. Die Frage ist bei welcher Einstellung das ist.

    Touratech gibt im aktuellen Flyer eine sehr gute Anleitung, wie das Fahrwerk überprüft werden kann. Der Ablauf kann unter
    Touratech Travel Time 02_2012
    auf S. 74 nachgelesen werden.
    Demnach den Abstand zwischen der Hinterachswelle und einem Punkt am Rahmen leicht vor der Hinterachswelle messen und zwar:
    1. auf dem Hauptständer,
    2. nur das Bike ohne Belastung auf den Reifen stehend,
    3. incl Fahrer mit kompletter Montur messen.
    Die GS 1200 sollte dann bei 2. um 10% (Messwert1 - 2cm) und bei 3. um 30% (Messwert1 - 6 cm) einfedern.
    Sinkt die GS tiefer ein, so muss korrigiert werden. Wenn die 30% Eintauchtiefe nicht erreicht werden können, dann ist ein Besuch beim in's Auge zu fassen. Der soll die Federung und speziell die Federkennlinie überprüfen.
    Auf den Geländmodus würde ich nicht gehen, da hier der Positivfederweg vergrößert und der Negativfederweg verringert wird. Für den Straßeneinsatz ist dies eher negativ zu werten. Und wie gesagt, die Grundeinstellungen müssen auch mit dem Serienfahrwerk ohne Geländeeinstellung erreicht werden.
    Stimmen die 30% Eintauchtiefe und die Koffer setzen trotzdem auf, so ist tatsächlich eine Überprüfung und ggf. Anpassung der Kofferträger notwendig. Dann führen auch der Einsatz von härteren Federn oder Dämpfern nicht zum gewünschten Ziel, außer das Aufsetzen erfolgt nur bei Bodenwellen in Schräglage. Die geringere Reaktion auf Bodenwellen erkauft man sich allerdings mit Komforteinbußen.

    Gruß
    Uwe

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Speefee Beitrag anzeigen
    Getreu dem Motto "In God we trust, all others have to show date" wäre eine grundlegende Bestandsaufnahme mal nicht schlecht. Dann bräuchte auch nicht so viel spekuliert werden.
    Die GS ist für 200 kg ausgelegt, d.h. bei maximaler Vorspannung sollten 200 kg kein Problem sein. Damit sollte das GS Fahrwerk auch ohne Modifikation locker mit dem Fahrergewicht auskommen. Die Frage ist bei welcher Einstellung das ist.
    sind das Deine Erfahrung, oder -vermutlich- Mutmaßungen?

    Diese Bandbreite an möglichen Gewichten kann kein fahrwerk abdecken, auch kein Öhlins und auch kein Wilbers. Das Serienfahrwerk ist maximal für 120 KG einigermaßen zu gebrauchen, aber auch schon dort an seinen deutlich spürbarebn Grenzen

  7. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    161

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    sind das Deine Erfahrung, oder -vermutlich- Mutmaßungen?

    Diese Bandbreite an möglichen Gewichten kann kein fahrwerk abdecken, auch kein Öhlins und auch kein Wilbers. Das Serienfahrwerk ist maximal für 120 KG einigermaßen zu gebrauchen, aber auch schon dort an seinen deutlich spürbarebn Grenzen

    Also ich hab mein Q noch nicht mal eine Woche. Aber das das Fahrwerk bis max 120kg gut sein soll halte ich für Quatsch. Sorry, aber das wird doch wohl anders ausglegt worden sein bei der Entwicklung.
    Mein Kampfgewicht verteilt sich ja (schätzungsweise) 70% hinten und 30% vorn. Bei einem 2-Personen-Betrieb wird das sicherlich noch stärker hinten sein da ja der Sozius noch weiter hinten sitzt. Deshalb bin ich davon ausgegangen das ich mit der Einstellung 2 Personen ja ganz gut liege.
    Vom Fahrverhalten her ist für mich ja auch alles OK, klar schon anders wenn man von einem straff eingestellten Sporttourer umsteigt. Aber ich fühle mich wohl auf der Q.

    Als erstes hab ich mir jetzt ein Rastenpaar bestellt wo ich Schleifnippel nachrüsten kann. Dann hab ich wenigstens erstmal die Möglichkeit mit den Füßen die Schräglagengrenze zu spüren. Und mal ehrlich, das reicht mir auch zu.

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #28
    warum fragst Du eigentlich, wenn Dir die Antworten doch eh nicht gefallen und Du sowieso das machst, was Du willst, von dem Du aber offesichtlicherweise nicht die geringste Ahnung hast.

    Wobei, es wird wohl das Beste sein, Du räumst alles aus dem Weg, was irgendwie schleifen kann und fährst mit Deinem so gepimpten Bock halt weiter mit zusammengedrückter Feder mit geringer Schräglage durch die Kurven. Kostet zwar mehr als eine Umrüstung des Federbeins, sieht dafür aber sicher ziemlich scheisse aus und ist von der Fahrdynamik dafür zum Ausgleich barer Unsinn. Fußrasten mit Schleifnippeln, muahaha, was soll das denn bringen? Wenn bei der GS mit perfekt eingestelltem und auf das Fahrergewicht abgestimmten Fahrwerk die Rasten schleifen, fliegt man doch nicht automatisch ab

    Mann, Mann, Mann, wie viele km bist Du in Deinem Leben Motorrad gefahren?

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von MarioD Beitrag anzeigen
    Aber ich fühle mich wohl auf der Q.
    der einzige Pluspunkt deiner Antwort. Über den Rest decken wir den Mantel des Schweigens. Draufgehauen hat Schlonz bereits, sollte reichen.


    Bestelle genügend Schleifnippel! Ganz wichtig.

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Bestelle genügend Schleifnippel! Ganz wichtig.

    wie macht man die eigentlich an Koffern fest?


 
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trax Koffer mit original BMW ADV Koffer Schlössern
    Von sunraiser im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 22:03
  2. Tausche Tausche Hepco Junior-Koffer gegen BMW Koffer
    Von Sven73 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 16:10
  3. Original BMW-Koffer oder H&B Gobi-Koffer?
    Von KleinAuheimer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 16:13
  4. Schlösser der Touring Koffer in Alu Koffer ? Neue Fussratsen be ADV Q?
    Von Kleiner Onkel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 16:58
  5. Tausche Touring-Koffer gegen Alu-Koffer
    Von Buddy1 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.09.2007, 10:42