Ergebnis 1 bis 7 von 7

Aus-/Einbau Federbein vorne, obere Verschraubung

Erstellt von WorldEater, 23.01.2012, 09:10 Uhr · 6 Antworten · 868 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.034

    Standard Aus-/Einbau Federbein vorne, obere Verschraubung

    #1
    Moin,

    mein Wilbersfahrwerk soll zum Hersteller zwecks Wartung.
    Daher haben ich und meine Holde am WE das Serienfahrwerk wieder eingebaut.

    Nun... wenn man das vordere Federbein am Befestigungspunkt oben am Lenkkopf festziehen bzw. lösen will, dreht sich das ganze Federbein mit.

    Prinzipiell ist es zwar fest und hat kein Spiel (jedenfalls soweit ich das testen konnte) aber die "vorgeschriebenen" 34nm habe ich allerdings nicht erreichen können. Die Gewindestange am oberen Ende des orig. Federbeins hat zwar eine Aufnahme für'n 5er Inbus, der sich jedoch direkt verabschiedet hat... der Inbus war entweder qualitativ zu hochwertig oder der Hebel zu lang...

    Wie gesagt, das orig. Federbein ist nun zwar fest, aber ich weiß nicht ob fest genug... das wird wahrscheinlich die erste Ausfahrt zeigen.

    Beim Wilbers-Federbein konnten wir uns damit behelfen, indem wir einen großen Maulschlüssel an der oberen Federbeinkappe zum "gegenhalten" angesetzt haben.

    Was sind Eure Tipps/Erfahrungen?

    Gruß,
    Carsten

  2. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
    Was sind Eure Tipps/Erfahrungen?
    Erfahrungen keine!

    Tips:
    Keine Hard-Core-Enduro-Einlagen
    Die Verschraubung mit etwas Lack sichern.
    So wie das früher mal gemacht wurde.
    Dann ist auch schnell sichtbar ob sich das Verschraubte lockert.

  3. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.034

    Standard

    #3
    Loctite Mittelfest ist schon drauf.

    Du meinst aber so einen Klecks Lack über Mutter + Gewindestange, nehme ich an?

    Das kann ich vielleicht noch nachrüsten...

    Danke schön!

  4. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #4
    moin Carsten,

    das mit dem Imbus sollte reichen , wenn du das originale (warum überhaupt
    die Wartung bei Wilbers ist doch in 5Tager erledigt ) eingebaut hast ,
    mach einfach mit dem edding ein strich über Mutter und U-scheibe ,
    dann siehst du ob sich die Mutter löst >>>>macht sie aber bestimmt nicht

  5. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.034

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Igi Beitrag anzeigen
    moin Carsten,

    das mit dem Imbus sollte reichen , wenn du das originale (warum überhaupt
    die Wartung bei Wilbers ist doch in 5Tager erledigt ) eingebaut hast ,
    mach einfach mit dem edding ein strich über Mutter und U-scheibe ,
    dann siehst du ob sich die Mutter löst >>>>macht sie aber bestimmt nicht
    Guude Igi,

    klar ist das bei Wilbers schnell erledigt, aber die wissen dort noch gar nix davon, das ich meine Federbeine hinschicken will!
    Hab die ausgebaut, weil die Q eh grad "auseinander" war!
    Kann sein, das ich erst in 1-2 Wochen dazu komme das Paket weg zu schicken.
    Wer weiß was bis dahin noch passiert? Vielleicht beißt's mich ja doch mal und ich muss unbedingt fahren! Wofür hat man denn ein Ganzjahresblech hinten dran hängen...

    Edding is auch ne gute Idee... vielleicht mit Leuchtfarbe, is ne ganz schön dunkle Ecke da unten...

  6. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
    Guude Igi,

    klar ist das bei Wilbers schnell erledigt, aber die wissen dort noch gar nix davon, das ich meine Federbeine hinschicken will!
    Hab die ausgebaut, weil die Q eh grad "auseinander" war!
    Kann sein, das ich erst in 1-2 Wochen dazu komme das Paket weg zu schicken.
    Wer weiß was bis dahin noch passiert? Vielleicht beißt's mich ja doch mal und ich muss unbedingt fahren! Wofür hat man denn ein Ganzjahresblech hinten dran hängen...

    Edding is auch ne gute Idee... vielleicht mit Leuchtfarbe, is ne ganz schön dunkle Ecke da unten...

    ...geht schon , habe ich auch so gemacht

  7. simon-markus Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    Die Verschraubung mit etwas Lack sichern.
    BTW: Schraubensicherungslack sichert nicht -wie der Name suggeriert- die Schraube, sondern zeigt nur an, ob sich was gelockert hat (dann bekommt der Lackklecks nämlich Risse).


 

Ähnliche Themen

  1. Bremszangen vorne li./re. neu - Federbein vorne
    Von fischsemmel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 21:04
  2. Einbau von Wilbers - Federbein
    Von rgross im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 09:04
  3. Federbein Einbau - Wieviel Drehmoment ?
    Von sk1 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 09:01
  4. R1200GS 2007 Federbein vorne einbau..
    Von holder30 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 16:57