Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Aus und Einbauanleitung für einen Druckmodulator 1200 GS ADV BJ 03/2007

Erstellt von schmitz katze, 21.05.2014, 11:22 Uhr · 12 Antworten · 2.652 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    172

    Standard Aus und Einbauanleitung für einen Druckmodulator 1200 GS ADV BJ 03/2007

    #1
    Hallo,
    kann mir jemand vieleicht eine detaillierte Aus und Einbauanleitung zu kommen lassen!? Meiner ist defekt und nun muß ich ihn wechseln. Was ist zu beachten?

    Ich Danke Euch schon mal für eure Hilfe

    allen eine schöne Saison 2014

    Herbert

  2. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    328

    Standard

    #2
    Servus Herbert !

    Tut mir leid, ich kann dir auf deine Frage keine Antwort geben sondern möchte dir gerne eine Frage stellen; nämlich wie hat sich der Defekt des Druckmodulators bemerkbar gemacht???
    Ich habe nämlich seit längerer Zeit ebenfalls ein Problem, von dem ich glaube, dass es mit dem Druckmodulator zusammenhängt, wo mir aber auch der Freundliche bisher nicht helfen konnte (bei meiner ebenfalls Bj 2007er verschiebt sich der Druckpunkt am Handbremshebel immer wieder mal und - wie eben der berühmte Vorführeffekt es so will - beim Freundlichen war alles normal und er konnte beim Fehlerauslesen nichts feststellen).
    Wenn du mir nur kurz mitteilen könntest, was bei dir vom Defekt zu bemerken war, wäre ich dir sehr verbunden.

    Liebe Grüße
    Manfred

  3. Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    40

    Standard

    #3
    Hallo zusammen,
    ich kann leider auch keine Aus- und Einbauanleitung geben, aber ich kann ganz kurz berichten, wie mein ABS ausfiel.
    Beim Fahren meist über holprige Wege leuchtete die ABS-Lampe auf. 3 Kurven später war sie wieder aus. So ging es also los.
    Ich dachte noch, das kann ja schon mal sein. Am nächsten Tag ging die Lampe nicht mehr aus (beim Anfahren vom Blinken direkt in Dauerleuchten). Hin und wieder funktionierte das ABS aber nur kurzfristig (2-3 Minuten). Dann bin ich zum freundlichen BMW-Händler gefahren und habe den Fehlerspeicher auslesen lassen. Meine Hoffnung war vorderer Radsensor defekt, da mein Tacho ja noch funktionierte. Der Meister von BMW grinste mich ein wenig an, als ich ihm meine Vermutung mitteilte und schüttelte leicht mit dem Kopf. Es dauerte einige Zeit und dann kam es schwarz auf weiss: "Pumpenmotor läuft nicht". Das heisst es muss ein neuer ABS-Steuerblock rein. Meine Maschine ist auch Baujahr 03/2007 und bei BMW lagen ca. 10 ABS-Steuerblöcke auf einer Werkbank mit dem Kommentar, die gehen zur Zeit recht oft kaputt. Zum Glück habe ich die Gurke noch nicht all zu lang und habe noch einen BMW-Gebrauchtwagengarantie. Ansonsten wären angeblich ca. 1900 Euro fällig.
    Gruß Olaf.

  4. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    328

    Standard

    #4
    Lieber Olaf !

    Vielen Dank für deinen Bericht, wie der Schaden bei deinem Motorrad sich äußerte.


    Danke auch an dich, lieber Herbert für deine Nichtäußerung !

    Ist schon interessant, dass jemand, der selbst um Hilfe ersucht nicht bereit ist, eine solche einem anderen angedeihen zu lassen. Auch wieder was dazugelernt !
    Vielleicht ist das auch eine Grund, warum du so massenhaft Antrworten auf deine Frage bekommen hast. DANK und ANERKENNUNG !

    Gruß
    Manfred

  5. Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    166

    Standard

    #5
    Hallo,

    ich habe meinen auch vor einigen Wochen in einer freinen Werksatt austauschen lassen.Hat 1300 Euro gekostet.Der Einbau war nicht so teuer.Jetzt ist alles wieder in Ordnung.Ich hatte dort ein Gespräch mit einem Herren der seinen dreimal auswechseln musste.Das war allerdings noch das Modell der ersten Baureihe.Inzwischen wird wohl eine modifizierte verbesserte Version angeboten.Wenn Du den Einbau sebst machen willst,schau mal bei Youtube.Da gibt es ein paar Videos zu Thema.

    Grüsse

    Michael

  6. Registriert seit
    23.04.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #6
    Hallo.

    Eine Hilfe zum Ein-/Ausbau kann ich leider auch nicht geben. Allerdings kann ich Dir vielleicht einen anderen hilfreichen Hinweis geben.

    Meine GS ist Baujahr 08/2006 und hat jetzt 14.000 km drauf. Die Symptome waren dieselben wie bei Deiner Maschine. Ich habe das Mopped zum hier in SB gebracht, der bei einer Auslesung feststellte, dass der Druckmodulator hinüber ist. Der Verkäufer meiner GS (hab das Gerät erst seit ca. 2 Monaten) hat mir zugesagt, dass er die Kosten für die Reparatur übernimmt und so hab ich sie gleich beim in Auftrag gegeben. Ich sollte ihm mein Service-Heft da lassen. Als ich dann ein paar Tage später das Mopped abholen konnte stand auf der Rechnung ein Betrag von rd. 250 Euro. Den Druckmodulator für rd. 1.600 Euro wurde mir auf Kulanz zu 100% kostenfrei überlassen.
    Will damit sagen: wenn Deine Parameter denen meiner GS gleichen solltest Du mal einen Kulanzantrag stellen.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #7
    ja, BMW weiß, welchen Dreck sie da verbaut haben und ist kulant, wenn sie immer zu den Services war

  8. Registriert seit
    23.04.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #8
    Eine solche Aussage würde ich nicht unterschreiben wollen. Immerhin ist meine GS inzwischen schon 8 Jahre alt, stand bisher -auch im Winter-immer unter einer Plane im Freien und der Fehler ist erst jetzt aufgetreten. Hier kann ich allerdings nur für mich selbst sprechen.

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #9
    Deine GS hat vor allem erst 14.000 km drauf. Das ist doch keine Laufleistung, bei der ein so wichtiges Bauteil verrecken darf, oder? Fakt ist, dass BMW die reihenweise austauscht und somit ist die Qualität Dreck

  10. Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    172

    Standard

    #10
    Hallo Manfred,

    leider komme ich erst jetzt dazu Dir zu antworten. Sorry! Bin erst seit Sonntag wieder zu Hause und hatte bis jetzt zu viel zu tun. Bei mir ist es von jetzt auf gleich passiert. Dauerlicht > ABS-Warnleuchte und das ABS funktionierte nicht mehr. Druckpunkt war vorher und auch mit Warnleuchte immer OK. Dann habe ich bei BMW den Fehlerspeicher auslesen lassen . Fehlermeldung laut Meister von BMW defekte Stromversorgung der Pumpe. Hoffentlich konnte ich Dir jetzt mit meinen Angaben helfen.

    Gruss Herbert


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) SR-Racing Komplettanlage und Zylinderschutz für BMW R 1200 GS Bj. '10-12
    Von Heinemann im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.05.2013, 10:02
  2. Koffeträger von Hepco Und Becker für die R 1200 GS
    Von BMW ist klasse im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 18:44
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Topcase und Träger für BMW R 1200 GS Adventure
    Von Bad Mother im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 20:36
  4. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Biete Alutopcase und Träger für die R 1150 GS ADV
    Von BMW ist klasse im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 21:33
  5. Navihalter TomTom Rider und Andere für die R 1200 GS
    Von Route66 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 13:49