Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Aussendurchmesser Zündkerzenschlüssel TÜ

Erstellt von necnec, 26.01.2013, 11:01 Uhr · 50 Antworten · 9.579 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    91

    Standard Aussendurchmesser Zündkerzenschlüssel TÜ

    #1
    Hallo zusammen,

    mit Ablauf der Garantie werde ich künftg die Services selbst erledigen. Etliches an Werkzeug habe ich bereits beschafft, aber eine Zündkerzen-Nuss, die man mit dem Drehmomentschlüssel antreiben kann, fehlt mir noch.

    Die Schlüsselweite ist 14mm. Aber der Aussendurchmesser ist wohl kritisch damit die Nuss in den engen Schacht passt. Wer kann Auskunft geben, damit ich keinen Fehlkauf tätige?

    Vielen Dank,
    Joachim

  2. Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    507

    Standard

    #2
    Ich habe den Zündkerzenschlüssel von Proxxon, der funktioniert bei meiner MÜ einwandfrei. Den Aussendurchmesser weiss ich jetzt aber nicht.

  3. Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    91

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von weltenesche Beitrag anzeigen
    Ich habe den Zündkerzenschlüssel von Proxxon, der funktioniert bei meiner MÜ einwandfrei. Den Aussendurchmesser weiss ich jetzt aber nicht.
    Vielen Dank für deinen Beitrag.

    Er wirft aber mehr Fragen auf als er beantwortet:

    -Hat die MÜ den gleichen Schachtdurchmesser im Deckel wie die TÜ?
    -Welchen Aussendurchmesser hat eine PROXXON Nuss?
    -Gibt es vielleicht verschiedene PROXXON Nüsse bei gleicher Schlüsselweite?
    -Vielleicht hat die MÜ ja sogar eine andere Schlüsselweite als 14mm bei der Zündkerze.

    Fazit: Ich bin so schlau als wie zuvor....
    Trotzdem: Danke!

  4. Registriert seit
    19.05.2007
    Beiträge
    626

    Standard

    #4
    Da habe ich doch mal eine Frage, die noch vor der Zündkerze kommt gibt es eigentlich einen Trick, wie man(n) die schwarze Kuststoffabdeckung von den Ventildeckeln ab bekommt? Auf der Rep.-DVD ist das so schön beschrieben, doch von wegen vorsichtig abhebeln - keine Chance ...

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #5
    Das fängt ja gut an ...bei mir passt die Proxonnuss nicht die würde stecken bleiben ich nehme den Org. Schlüssel von BMW
    den Plastikschutz mit den Fingern oder mit einem großen Schraubenzieher (Lappen drunter( abhebeln.

  6. Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    91

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Das fängt ja gut an ...bei mir passt die Proxonnuss nicht die würde stecken bleiben ich nehme den Org. Schlüssel von BMW
    den Plastikschutz mit den Fingern oder mit einem großen Schraubenzieher (Lappen drunter( abhebeln.
    Also ziehst Du die Kerzen nicht mit dem Drehmomentschlüssel an, oder?

  7. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von necnec Beitrag anzeigen
    Also ziehst Du die Kerzen nicht mit dem Drehmomentschlüssel an, oder?
    Ich denke mal nach über 30 Jahren schrauben hat man ein bischen Gefühl dafür......

  8. Registriert seit
    02.07.2012
    Beiträge
    94

    Standard

    #8
    Zündkerze mit Drehmomentschlüssel anziehen? Hab ich noch nie gemacht.. -.-

    Lg Benschi

  9. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von necnec Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    mit Ablauf der Garantie werde ich künftg die Services selbst erledigen. Etliches an Werkzeug habe ich bereits beschafft.....

    Vielen Dank,
    Joachim
    Dein Beitrag wirft bei mir die Frage auf:

    -Bist du überhaubt in der Lage einen Service durchzuführen?
    -Hast du technische Erfahrung?
    -Kannst du generell mit Werkzeug umgehen?
    -Hast du dein technisches Wissen bisher nur aus Büchern?
    -Hast du eine Diagnosegerät um die Serviceanzeige zurückzustellen?
    -Hast du ein Gerät um nach dem wechsel der Bremsflüßgkeit die Leitung zu entlüften?

  10. Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    91

    Daumen runter

    #10
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag wirft bei mir die Frage auf:

    -Bist du überhaubt in der Lage einen Service durchzuführen?
    -Hast du technische Erfahrung?
    -Kannst du generell mit Werkzeug umgehen?
    -Hast du dein technisches Wissen bisher nur aus Büchern?
    -Hast du eine Diagnosegerät um die Serviceanzeige zurückzustellen?
    -Hast du ein Gerät um nach dem wechsel der Bremsflüßgkeit die Leitung zu entlüften?
    Hallo Bastel Wastel,


    ich glaube schon, dass ich einen Sevice durchführen kann. Technische Erfahrung habe ich. Erst kürzlich habe ich den 150000 km -Service bei meinem Auto, einem Diesel mit Zahnriemenwechsel, Wasserpumpe etc. durchgeführt. Dabei habe ich auch Werkzeug (Drehmomentschlüssel!) erfolgreich eingesetzt.

    Tatsächlich, mein technisches Wissen in Bezug auf Motorrad-Technik habe ich vorwiegend aus Büchern (und Internet). Als promovierter Experimental-Physiker habe ich hier keine Berührungsängste.

    Ich habe mit für den Sevice das GS-911 Teil gekauft. Nicht nur um die Service-Anzeige zurückzustellen, sondern gerade um die Stepper in die Service-Position zu setzen zur Synchronisation der Drosselklappen. Erste Versuche waren erfolgreich, mein Laptop kann über das Interface auf die Steuergeräte zugreifen.

    Zur Synchronisation der Drosselklappen baue ich mir gerade einen elektrischen Differenzdrucksensor ähnlich dem bekannten Twinmax. Schaltplan ist fertig, ebenso die professionell gefertigte Platine. Ich warte noch auf ein paar Bauteile aus Deutschland, da diese hier in der Schweiz viel teurer sind. Ich habe mich zum Eigenbau dieses Messgerätes entschlossen, weil ich dann eine klare Vorstellung über die Funktion habe. Beispielsweise kann ich den Differenzdruck in absoluten Zahlen messen und direkt mit der Spezifikation von BMW vergleichen. Das Twinmax kann das, glaube ich, nicht. Die Schlauchwagenlösung passt meiner Meinung nach nicht ins 21. Jahrhundert (Gerd sieht das anders..)
    Wenn das Messgerät fertig ist und sich als nützlich erweist, dann wollte ich Schaltplan und Platinenlayout hier veröffentlichen für die Interessierten.

    Hier in diesem Forum habe ich vor längerer Zeit einen Satz neuer Shims gekauft. Ich will das Ventilspiel also nicht nur kontrollieren sondern auch einstellen. Ja, die Konstruktion des Ventiltriebes kenn ich wiederun nur aus Büchern und von diversen hochaufgelösten Bildern aus dem Internet. Ich habe trotzdem eine klare Vorstellung was mich erwartet, wenn ich die Ventildeckel abgenommen habe.

    Generell schraube ich Stahl in Alu gerne mit dem Drehmomentschlüssel. Insbesondere eben Zündkerzen in den Zylinderkopf. Ach ja, die Glühkerzen meines Diesels habe ich auch mit einem Drehmomentschlüssel angezogen und mir zuvor eine passende Spezial-Nuss besorgt.


    Hast Du immer noch Fragen, Bastel Wastel?


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zündkerzenschlüssel
    Von Kolben im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.09.2012, 18:38
  2. Zündkerzenschlüssel
    Von Step-Huhn im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 19:06
  3. Suche Zündkerzenschlüssel
    Von nossi im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 11:11