Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Batterie abgeklemmt - was wird gelöscht?

Erstellt von Ouzo, 21.06.2010, 10:37 Uhr · 16 Antworten · 2.133 Aufrufe

  1. Baumbart Gast

    Standard

    #11
    So, was wird denn nun gelöscht???
    bei meinem Mopped nix außer Bordcomputer und Uhr. Fährt im Frühjahr nach Bateinbau wie im Winter vor Batausbau. Kann aber auch sein Ich bin dann noch etwas rumpelig und merx nicht. Jedenfalls stellt sie sich selber wieder ein.

  2. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #12
    ich muss sagen, dass meine neue TÜ die erste Tankfüllung auch knapp 7l/100km haben wollte. Danach ging es auf die erwarteten 5.5-6/l. Eventuell wird ja wirklich irgendeine "Lernkurve" im Speicher abgelegt. Genau weis ich nur, dass man bei den neuen wegens der Service-Intervall-Anzeige von der Werkstatt das Datum neu einstellen lassen muss..

    Gruß Micha

  3. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Ouzo Beitrag anzeigen
    nö nö... nach 380km lief sie wieder wie vorher... Der Verbrauch war ca. ein Liter mehr als gewohnt... So, was wird denn nun gelöscht???

    Grüße

    Ouzo
    .

    Gute Frage, auf die adaptiven Lernfähigkeiten der Steuermodule wurde schon richtig hingewiesen.

    Im Wesentlichen passiert dies in der Kraftstoffgemischaufbereitung und im radlastverteilungsabhängigen Dosierungsverhältnis der Bremsleistungen in den beiden Radkreisen.

    Die Frage ist inwiefern inzwischen bei den neueren Generationen der ZFE/ABS und Motorsteuerung nichtflüchtige Speicher eingesetzt werden, die ein erneutes Anpassungsintervall zum Kalibrieren optimierter Betriebsparameter eigentlich verzichtbar machen würden.



    Gruss aus Köln



    .

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von RenegadePilot Beitrag anzeigen
    Die Frage ist inwiefern inzwischen bei den neueren Generationen der ZFE/ABS und Motorsteuerung nichtflüchtige Speicher eingesetzt werden, die ein erneutes Anpassungsintervall zum Kalibrieren optimierter Betriebsparameter eigentlich verzichtbar machen würden.
    Möchte ich weniger. Bei Umbauten ist zurücksetzen oft sehr nützlich, manchmal sogar erforderlich. Umso besser wenn man es leicht selber machen kann.

  5. Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    85

    Standard

    #15
    phuuu... Ja, und was wird denn nun da zurückgesetzt, lieber Peter?

  6. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Möchte ich weniger. Bei Umbauten ist zurücksetzen oft sehr nützlich, manchmal sogar erforderlich. Umso besser wenn man es leicht selber machen kann.
    .

    Ja schon klar, nur bei Batterieausbau zum Überwintern oder für wegen Elektrikmodifikationen dann eher lästig.

    Sinnvoll wäre im deinem Sinne die Möglichkeit eines manuellen Resets


    Gruss aus Köln



    .

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Ouzo Beitrag anzeigen
    phuuu... Ja, und was wird denn nun da zurückgesetzt, lieber Peter?
    Nur die durch's fahren gespeicherten "individuellen" Werte.

    Die Motorsteuerung hat ab Werk ein Programm fest einprogrammiert. Die Motorsteuerung arbeitet mit einer Anzahl von Sensoren zusammen und bekommt fortwährend deren Daten, z.B. Einlasslufttemperatur, Drosselklappenstellung, Kurbelwellenstellung, Klopfsensor, Lambda, etc.. Beim Fahren werden die tatsächlich erzielte Werte mit dem was als Soll im Programm vorgegeben ist verglichen. Wenn die Werte logisch und förderlich betrachtet sind, dann werden sie (nach ein gewissen Zeit) in den flüchtigen Speicher aufgenommen (sozusagen: Moment mal, das hatten wir ja schon ... das lief ganz gut!) und zur Korrektur des festen Programms eingeführt. Kurzzeitige Ausreißer werden nicht berücksichtigt. Dadurch können sich vor allem Zündzeitpunkt und Einspitzmengen neu errechnen. Der "Lerneffekt" kann so einen optimierten Motorlauf unter der heute hohen Gewichtung von Abgas-, Verbrauchs- und Geräuschwerten bringen.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Batterie abgeklemmt-Motor läuft unruhig
    Von Frank139 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.05.2012, 12:56
  2. Varta Batterie wird nicht geladen
    Von Jonni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 08:11
  3. Batterie wird nicht geladen?
    Von Snoppy14 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 15:58