Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Batterie abklemmen zum Laden?

Erstellt von swissGerman, 01.12.2010, 09:26 Uhr · 45 Antworten · 12.288 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    40

    Standard Batterie abklemmen zum Laden?

    #1
    Eine blöde Frage, ja aber ich verstehe den Grund nicht, warum überall empfohlen wird, zum Laden der Batterie (resp. zum Anschluss derselben an ein Ladegerätes für "Erhaltungsladung") das Moped von der Stromversorgung / Batterie zu trennen. Wenn ich das mache ist der Bordscomputer nur ohne Strom und ich darf Uhrzeit usw. neu programmieren.

    Meine GS steht in ner frostgeschützten Tiefgarage direkt neben ner Steckdose. Was soll denn Großes passieren wenn ich einfach mein Ladegerät an die Batterie anschliesse und sonst nix abklemme? Klärt mich einer auf? Danke !

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #2
    nunja, es kam durch Verpolungen o.ä. zu Durchschüssen in die ZFE und dann wird es richtig teuer.

    Ich, bei meinem Geschick, bin bestimmt Kandidat für so etwas und klemme daher ab beim Laden. Die meisten aber machen es nicht und von Problemen wird fast nie berichtet. Viele Ladegeräte haben eine fix zu montierende Steckdose, an die das Ladegerät dann angestöpselt wird

  3. Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    35

    Daumen hoch

    #3
    Hab mir für meine R 1150 R ein "Batterie-Frischhaltegerät" bei Ebay gekauft und schließe das einfach an die Bordsteckdose an. Funktioniert prima. Selbst als die Batterie so leer war, das meine R nicht mehr anspringen wollte, schaffte es dieses Gerät, die Batterie innerhalb von 24 Stunden wieder komplett zu laden. Darf auch bei Gelbatterien verwendet werden.

    Hatte es den letzten Winter komplett dran und im Frühling sprang meine BMW (Bj 2005) an, als hätte ich sie nur einige Stunden abgestellt!

    Dieses hier:

    http://cgi.ebay.de/BMW-Flussig-GEL-B...item483de21375

    Gruß Peter

  4. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #4
    Es gibt auch genügend Ladegeräte, die eine Verpolung merken, anzeigen und die Ladung verweigern.

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #5
    Einige Ladegeräte verfügen über eine Entsulfatierfunktion. Hier eine Erklärung:

    http://www.motorradfrage.net/frage/w...i-der-batterie

    Die beschriebenen Stromstöße zum Wiederbeleben der Batterie mag die Zentralelektik der Kuh überhaupt nicht. Deshalb besser Minuspol abklemmen, wenn geladen wird. Oder doch eben das Ladegerät vom kaufen und über Steckdose laden.

    CU
    Jonni

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von swissGerman Beitrag anzeigen
    . Was soll denn Großes passieren wenn ich einfach mein Ladegerät an die Batterie anschliesse und sonst nix abklemme? Klärt mich einer auf? Danke !
    Nix. Lade über die Bordsteckdose auf und fertig.

  7. Registriert seit
    29.11.2010
    Beiträge
    35

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Einige Ladegeräte verfügen über eine Entsulfatierfunktion. Hier eine Erklärung:

    http://www.motorradfrage.net/frage/w...i-der-batterie

    Die beschriebenen Stromstöße zum Wiederbeleben der Batterie mag die Zentralelektik der Kuh überhaupt nicht. Deshalb besser Minuspol abklemmen, wenn geladen wird. Oder doch eben das Ladegerät vom kaufen und über Steckdose laden.

    CU
    Jonni

    Hi Jonni,

    dann müsste bei mir ja irgendetwas defekt sein? Ist es aber nicht. War letzten Winter mehrere Monate angeschlossen. Außerdem stöpsel ich jedesmal wieder ein, wenn ich die Q abstelle!

    Gruß Peter

  8. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    181

    Standard

    #8
    Manche Ladegeräte nutzen zur Entsulatierung hohe Ladeströme, die die Bodelektronik schädigen können. Daher enweder eines dranhängen, dass ein Bordnetz erkennt (z.B. Optima) und nicht entsulfatiert oder eines, dass über Entladung entsulfatiert (z.B. Saito).

    Längeres Abklemmen hat laut und wenn ich mich recht erinnere auch laut Handbuch zumindest bei den neuen BMWs zur Folge, dass der Datumseintrag für die Serviceintervalle verloren geht und den kann nur der Freundliche wiederherstellen. D.h. ab zum Freundlichen nach dem Winter oder angeklemmt lassen.

  9. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #9
    Hi,

    ab wann würde man den so ein Teil verwenden?
    Meine Q steht im Gartenhaus und manchmal heize ich mit einem Katlytofen wenn ich dort am Rad oder Moped schraube.

    Ab wann wir es für die Batterie kritisch?
    Die Q bzw, Batterie ist neu bzw. von Juli 2010!


    LG Matti

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #10
    Ab 12,5 V (und darunter) muss nachgeladen werden.


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie laden und Uhr
    Von Hannesw im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 19:47
  2. HP2 Enduro Batterie laden
    Von ulixem im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 06:37
  3. Batterie und abklemmen
    Von BMW ist klasse im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 20:59
  4. Batterie abklemmen
    Von hoai im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 10:58
  5. Batterie laden
    Von Hannes im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 19:09