Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Batterie Ausbau

Erstellt von mottekopf, 30.09.2014, 09:28 Uhr · 31 Antworten · 7.346 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von klingelfee1 Beitrag anzeigen
    Wenn Du ein entsprechendes Ladegerät dran hast brauchst Du nicht die Ladevorgänge zu unterbrechen.
    nicht ganz richtig, auch beim korrekten ladegerät - und davon gehe ich jetzt aus - freut sich die batterie erheblich mehr darüber wenn man sie immer wieder mal zwischen den ladezyklen für einige zeit ruhen lässt. habe dies in test alles schon ausprobiert.

  2. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Rene88 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir den Erhaltungslader vom Hofer (Aldi) gekauft. Ich baue die Batterie aus und dann steht sie im Vorzimmer und hängt auf Winterbetrieb drauf (Da ich noch einen Roller habe und nur einen Lader, wechsle ich alle 2 Wochen). Batterie ist jetzt 4 Jahre alt und funkt super.

    Diese Tipps mit Eingebaut lassen und nur im Frühjahr laden stimmen nicht. Ein Bleiakku hat eine starke Selbstentladung und sobald ein 12V Bleiakku unter ~11,5V fällt nimmt er Schaden. Im ersten Winter verliert er vielleicht nur 15% Kapazität und im nächsten Winter wieder.
    Nach zwei Winter hat man dann nicht mehr 12Ah sondern vielleicht nur noch ~8Ah.
    Bevor der Akku wieder eingebaut wird sollte er voll geladen sein.

    LG Rene
    alles korrekt!

  3. Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    149

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von meckatzermichel Beitrag anzeigen
    In dem Fall also doch nicht ausbauen, da ich natürlich kein gs911 habe. Das ist doch aber nicht förderlich die Batterie der Kälte auszusetzen. Vermutlich kann man sie auch nicht mit einem procharger laden solange sie eingebaut ist.
    Irgendwie sind das kontrare Aussagen. Oder muss ich es so verstehen dass es manchmal mal die wartungsanzeigen weg sind und mal nicht??
    Große Hitze setzt der Batterie mehr zu als die Kälte ich lass die Batterie eingebaut habe mir beim Kabel fürs Navi einen Stecker dazwischen gebaut damit kein Strom gezogen wird wenn ich es nicht brauche und kann bei diesen Stecker auch das Ladegerät zustecken und fertig funktioniert super.
    LG Hans

  4. Registriert seit
    10.06.2014
    Beiträge
    28

    Standard

    #24
    Der pro charger wird einfach an den Polen der Batterie angeschlossen. Der hat eine erhaltungsfunktion. Teilentladen, laden, ruhen.alles automatisch.
    Würd das aber gerne im Keller machen und nicht auf der Terrasse (hier uberwintert die gs).

  5. Registriert seit
    02.08.2012
    Beiträge
    93

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von klingelfee1 Beitrag anzeigen
    Ausbauen, einbauen, fahren und fertig.
    Passiert gar nix.
    Mußt nur die Uhrzeit neu einstellen.
    Genau so und nicht anders!

    Gruß aus Kiel

    Micha

  6. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #26
    Auch das Datum muss neu eingestellt werden, und das geht nicht über das Mäusekino.

    Gruß
    Othello

  7. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    #27
    Optimate4 hab ich mir und meinen "kleinen" gegönnt!
    Jetzt werden Dominator und die GS im Wechsel mit Erhaltungsstrom versorgt! Kein Ausbauen Einstellen nötig! Eine sinnvolle Anschaffung funktioniert auch beim auto....;-)

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #28
    habe auch das 4 er dual und noch ein 3 er optimate im einsatz, für bike´s sind das beide top geäte.

    allerdings nicht unbedingt für autobatterien geeignet, hier sollte man eher auf das optimate 5/6, oder accumate zurück greifen

  9. Registriert seit
    10.06.2014
    Beiträge
    28

    Standard

    #29
    So offizielle Antwort vom Händler:
    Batterie kann raus. Kann sein, muss aber nicht, dass der Wartungszähler (oder wie heisst das Ding) neu einprogrammiert werden muss. Macht die Werkstatt. Hab gefragt, kostet nix.
    Muss im März dann eh dort hin weil mein Heizgriff rechts den Geist aufgegeben hat. Sollte aber die Anschlussgarantie zumindest teilweise übernemen.

  10. Registriert seit
    18.04.2014
    Beiträge
    149

    Standard

    #30
    Ich hatte meine Batterie Anfang November ausgebaut und in den Heizungskeller gestellt. Heute habe ich sie wieder eingebaut. Sie sprang sofort an und ich bin ne kleine Runde gefahren :-)
    Es sind auch alle Werte wie Service etc vorhanden, nix neu eingeben/programmieren. Ist wohl alles im Eprom meiner 2008-er gespeichert.
    Was mich allerdings mehr als überrascht ist das sogar die Uhrzeit stimmt. Wie machen die das? Zufall?

    Wünsche schöne Saison 2015
    Klaus


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie Ausbau bei der neue LC ?
    Von D.R.Boxer im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.11.2015, 22:37
  2. Batterie Ausbau LC
    Von RolfHP06 im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.2013, 17:31
  3. Batterie Ausbau einfach?
    Von Tomsplett im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.11.2008, 14:44
  4. Batterie ausbau/einbau
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 17:38
  5. ABS-Blicken durch schwache Batterie...
    Von Mister Wu im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 16:33