Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Batterie-Brand

Erstellt von Soran, 10.04.2011, 20:08 Uhr · 12 Antworten · 4.033 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard Batterie-Brand

    #1
    Hallo GS-Kollegen,

    hatte heute während einer Tour einen Batterie-Brand. Ist sowas schon öfter aufgetreten?
    Meine 12er GS (2006, 21.000km) hat eine Odyssey Batterie.
    Während der Fahrt ging plötzlich der Motor aus und alles war tot, als hätte mir plötzlich jemand den Zündschlüssel abgezogen. Ich hielt an und hatte schon einen seltsamen Geruch in der Nase, dann kam noch schwarzer Rauch unter der Sitzbank hervor und ich hab fluchtartig mein Motorrad verlassen, blitzschnell die Sitzbank geöffnet und die Flammen gelöscht.
    Die Batterie war auf der Oberseite ziemlich verschmort, ebenso die Kabel (siehe Foto). Als Ursache vermute ich mal die Metall-Querstrebe der Sitzbank. Diese hat evt. auf ein Kabel (+/-) gedrückt und irgendwann einen Kurzschluss ausgelöst.
    Nach 15 Minuten Abkühlung machte ich einen Test....unglaublich, aber die GS sprang wieder an als wäre nichts gewesen (gute Batterie) und ich fuhr damit noch nach Hause (15km). Sicherheitshalber legte ich aber die leere Werkzeugtasche als Isolator auf die Batterie.
    Zum Glück habe ich TK ohne SB. Werd morgen mal einen kontaktieren und den Schaden beheben lassen.


    Gruß
    Soran
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild2.jpg  

  2. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #2
    Bei meiner Hawker war eine Gummiabdeckung für den Pluspol dabei die mit Kabelstrapsen fixiert wird und so den Pol großflächig abdeckt.

    Wie man sieht ein sinnvolles Detail.

  3. Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    196

    Standard

    #3
    Hi,

    ich habe auch seit Beginn der Saison in meiner 12'er GS, Bj. 2008, eine PC 535 drin. Schon der Einbau hat mich sehr genervt, weil neben dem strammen Sitz (wie kriege ich die je wieder raus?) insbesondere der Anschluss der Kabel ausgesprochen schwierig war. Für einen "idealen" Einbau hätte ich sehr an den Kabeln ziehen und biegen müssen. Ich habe schon einige Kabelbinder des Plus-Kabels gelöst, damit es überhaupt klappt. Ich habe an Ende dann ebenso angeschlossen wie bei Dir auf dem Foto erkennbar. Von vornherein hatte ich die Bedenken, die sich nun ... leider ... bei Dir verwirklicht haben. Ich erinnere mich, dass schon ein weiteres Forumsmitglied dieses Problem hatte.

    Evtl. ist jemand im Forum, der eine generelle Abhilfemaßnahme kennt oder Hinweise hat, wie der Einbau sicherer bewerkstelligt werden. Mich treibt das Thema schon sehr um, denn natürlich will ich keinesfalls einen Batteriebrand riskieren. Also bitte Ideen und gute Hinweise her, wie das Thema erleidgt werden kann. - Vielen Dank und viele Grüße.

    PS: Ich glaube kaum, dass Deine TK den Schaden erstattet. Bitte mal posten, wie das weitergeht.

  4. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #4
    der eine generelle Abhilfemaßnahme kennt oder Hinweise hat, wie der Einbau sicherer bewerkstelligt werden.
    ja, eine org. batterie oder zumindest eine baugleiche für weitaus weniger euronen tuts auch, viel wichtiger ist und bleibt das ladegerät und die ladezyklen. ich habe schon einige batteriebrände gesehen da ist das hier noch relativ harmlos aber leider auch hausgemacht.
    sei froh dass das ganze mopped nicht abgeraucht ist, warum man sich doch immer wieder eine teure (überbewertete) hawker verpflanzt obwohl die einbaumasse alles andere als passgenau sind ist mir schleierhaft

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #5
    Macht Euch mal den Spass und fragt direkt bei Hawker nach einer Batterie für die R 1200 GS. Die Antwort wird sein: "Sorry, wir haben keine".

  6. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Macht Euch mal den Spass und fragt direkt bei Hawker nach einer Batterie für die R 1200 GS. Die Antwort wird sein: "Sorry, wir haben keine".
    Hallo Peter,

    kuckst Du in Wunderlich-Katalog Seite 532....oder Polo-Katalog Seite 443. Die Hawker-Batterie wird dort jeweils speziell für die 1200GS angeboten
    Und da steht auch nicht, dass man mit dieser Batterie die ABE verlieren würde etc.

    Gruß
    Soran

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #7
    Dann mach doch mal, schreib mal direkt an Hawker in den USA.

    Die Stangenhalterung kann man auch modifizieren, so dass unter dem Sitz mehr Luft ist.

  8. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von gsforever Beitrag anzeigen
    ... weil neben dem strammen Sitz (wie kriege ich die je wieder raus?) ...
    Mit einem Griff.
    Greif´mit der rechten Hand unten am Federbein die Batterie und schiebe sie hoch.

  9. Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    18

    Standard

    #9
    Ich habe auch letztes Jahr die Hawker von Polo in der GS1200-Version eingebaut.

    Trotz der bereits vorhandenen Modifikationen musste ich noch einiges an Plastik wegschneiden. Und die Verlegung der Kabel gefiel mir auch nicht 100% (für die Hawker-Anschlüsse müsste das Plus-Kabel einige Zentimeter länger sein).

    Das Problem mit der Sitzbankstrebe ist aber leicht zu lösen: ich habe einfach zwei entsprechende große Schrumpfschläuche über die Metallstrebe gezogen, so dass es zu keinem Kurzschluss kommen kann (selbst wenn die Abdeckung über dem Pluspol durchscheuert o.ä.).

    Nach über einem Jahr muss ich aber sagen: Die Hawker-Batterie ist mit Abstand die beste Batterie, die ich je in einem Moped hatte (und ich kenne mich damit - leider - aus, da ich seit Jahrzehnten sehr startstromintensive Harleys gewohnt bin ). Die Leistung ist wirklich beeindruckend und lässt auch nach längerer Standzeit kaum nach.

    Viele Grüße

    Uwe

  10. Registriert seit
    17.05.2008
    Beiträge
    196

    Standard Meine Lösung ...!?

    #10
    Hallo, zusammen,

    ich habe dem Beispiel meiner Vorredner folgend nun ein stabiles Gummi um die Sitzbankstrebe auf Höhe des Plus-Plos gewickelt und mit Kabelbindern befestigt. Ich halte die Sache im Auge.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brand R 1200 GS
    Von kassi39 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 20:35
  2. Batterie
    Von Juppi17 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 09:21
  3. Brand durch Schmelzen des Ölschauglases????
    Von Adventure Otti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 09:04