Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Batterie-Brand

Erstellt von Soran, 10.04.2011, 20:08 Uhr · 12 Antworten · 4.036 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #11
    Hallo Zusammen,

    hab heute meine GS1200 beim abgeholt. Der Brandschaden wurde rapriert. Kostenpunkt: 1850,- EUR.....*schluck*
    Ein neuer Kabelbaum kostet allein schon 700,- €....plus Einbau.
    Dazu noch ein neuer Luftfilterkasten plus Einbau, neue Batterie, etc, etc....
    Bezahlt zum Glück alles meine Teilkasko.

    Gruß
    Soran

  2. Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    1

    Standard

    #12
    Habe aktuell folgendes erlebt. Beim Gebrauchtkauf meiner GS habe ich natürlich eine Probefahrt gemacht. Nach der Rückkehr zum Vorbesitzer stellte ich die GS ab und schaltete sie aus. Es kam schwarzer Rauch unter der Sitzbank hervor und die Flammen schossen seitlich raus. Wir haben sofort die Sitzbank abgenommen und das noch relativ kleine Feuer ausgepustet. Was war passiert? Der Vorbesitzer hatte 1,5 cm Styropor unter die Batterie gelegt und wollte was Gutes tun. Dadurch ist die Querstange des Sitzes direkt auf die beiden Pole der Batterie gekommen und hat einen Kurzschluss verursacht. Die Querstange sah entsprechend aus! Natürlich sind alle Gummiummantelungen der Batterianschlusskabel angeschmort. Mit etwas isolierband wurde notdürftig abisoliert und das Styropor entfernt. Die Maschine sprang sofort wieder an. UFF was für ein Schreck! Also bitte unbedingt an die richtigen Einbaumaße der Batterihöhe achten und zusätzlich die Stange abisolieren! Ich habe ein Plastikrohr aus dem Garten (Gardena) längs aufgeschlitzt und drüber gezogen (natürlich nur im mittleren Bereich).
    Wer hat einen Tip für das erste Stück der Kabel an der Batterie? Gibt es ein Ersatzteil? Muss ich den kompletten Kabelbaum austauschen?
    Gruss von BMW GS Neuling Micha

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #13
    Hi
    Wenn jemand eine andere Batterie einbaut als die Originale, feststellt, dass es "masslich anders zugeht", und dabei nicht darauf achtet ob ein Kurzschluss entstehen kann weil "irgendein metallisches Teil" ar...knapp an den Polen vorbeigeht, dann gehören ihm die Finger vergoldet. Das ist dann auch kein Batteriebrand, sondern ein schlichter Kurzschluss.
    Weshalb man deshalb unbedingt einen Kabelbaum wechseln muss ist mir unklar. Der hat doch höchstens von aussen eine Kleinigkeit abbekommen wenn der "Kurze" durch eine Strebe verursacht wurde.
    Doch "ei, die Versicherung löhnt, da machen wir die grosse Lösung"?

    @micha Wickle selbstverschweissendes Isolierband drum (Conrad) oder zieh' ein Stück Schrumpfschlauch drüber. Es gibt welchen mit hohem Schrumpffaktor, der sollte auch über den Anschluss zu bekommen sein. Sollte er sich dennoch nicht weit genug schrumpfen lassen, dann mach einen zweiten Versuch, füttere vorher mit Isoband auf und sichere dies quasi mit dem Schrumpfschlauch. An dieser Stelle würde ich den Kabelschuh nicht demontieren weil man ein derartiges Teil mit "Haushaltsmitteln" nicht angepresst bekommt. Löten ist noch schlechter.
    gerd


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Brand R 1200 GS
    Von kassi39 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 20:35
  2. Batterie
    Von Juppi17 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 09:21
  3. Brand durch Schmelzen des Ölschauglases????
    Von Adventure Otti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 09:04