Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 65 von 65

Batterie die x-te

Erstellt von gs-michel, 29.07.2009, 20:35 Uhr · 64 Antworten · 6.540 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #61
    Moin,

    meine Q hat´s letzte Woche auch erwischt: Batterie war exakt 2 Jahre und 3 Tage alt. BMW und der regionale Händler fühlten sich nicht zuständig. Letzterer wollte wegen Zwecklosigkeit nicht mal einen Kulanzantrag stellen. Habe dann aus der Hamburger Niederlassung den Tip bekommen, es mal über das Kontaktformular auf der Internetseite zu versuchen. Nach ca 1 Tag kam die Antwort, ich hätte die falsche Themen-Kategorie gewählt, so könne meine Anfrage nicht korrekt bearbeitet werden und ich möge es doch bitte schriftlich an Adresse blablabla versuchen. Gefrustet über solcherlei Ignoranz und Kundenfeindlichkeit habe ich mir daraufhin beim oft erwähnten "Holländer" eine PC 535 von Hawker bestellt. Das war inklusive Versand günstiger als eine neue Batterie von BMW. Und nun ist alles wieder gut, und das, wenn alles richtig läuft, für mindestens 5 Jahre. So kräftig wie mit der Hawker hat der Motor beim Kaltstart mit einer "BMW-Batterie" noch nie durchgedreht!

    Ciao
    Ondolf

  2. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von RichardO Beitrag anzeigen
    Moin,

    ...und nun ist alles wieder gut, und das, wenn alles richtig läuft, für mindestens 5 Jahre. So kräftig wie mit der Hawker hat der Motor beim Kaltstart mit einer "BMW-Batterie" noch nie durchgedreht!

    Ciao
    Ondolf
    .

    So sollte es sein, grundsätzlich vom Produkt her gesehen ohne Frage eine robuste Wahl.
    Erfahrungsgemäss ist die etwas höhere Einbaulage kritisch. Hier muss man besonders auf die sorgfältige Kabelführung achtgeben und die damit verbundene Gefahr die Pole
    durch die in der tiefen Sitzpostion aufliegende Arretierungsstange
    kurzzuschliessen. Aber das hast Du wahrscheinlich schon selbst gemerkt.
    Weitere Risiken unabhängig vom Fabrikat sind die doch knappe Kapazitätsreserve und es ist insbesondere deswegen bei häufigen Kurzstrecken oder untertourigem Fahren der regelmässige Einsatz des Ladegerätes sinnvoll.
    Leider steckt auch die Hawker eine komplette Tiefentladung nicht ohne Schaden zu nehmen weg.

    Gruss aus Köln



    .

  3. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von RenegadePilot Beitrag anzeigen
    .
    Erfahrungsgemäss ist die etwas höhere Einbaulage kritisch. Hier muss man besonders auf die sorgfältige Kabelführung achtgeben und die damit verbundene Gefahr die Pole
    durch die in der tiefen Sitzpostion aufliegende Arretierungsstange
    kurzzuschliessen.
    Moin,

    den Einbau und die Kabelführung habe ich mir hier www.jimvonbaden.com/R1200_GS_Battery_Swap.html abgeguckt und noch etwas modifiziert. Jim führt beide Anschlußkabel vorne links neben dem Minus-Pol nach oben. Dort habe ich die überstehende Gehäusekante noch etwas ausgeschnitten, damit die Kabel quetsch- und scheuerfrei bleiben.
    Zusätzlich habe ich sicherheitshalber die Verstellstange des Sitzes im relevanten Bereich mit zwei Lagen Schrumpfschlauch versehen.

    Ciao
    Ondolf

  4. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von RichardO Beitrag anzeigen
    Moin,

    den Einbau und die Kabelführung habe ich mir hier www.jimvonbaden.com/R1200_GS_Battery_Swap.html abgeguckt und noch etwas modifiziert. Jim führt beide Anschlußkabel vorne links neben dem Minus-Pol nach oben. Dort habe ich die überstehende Gehäusekante noch etwas ausgeschnitten, damit die +Kabel quetsch- und scheuerfrei bleiben.
    Zusätzlich habe ich sicherheitshalber die Verstellstange des Sitzes im relevanten Bereich mit zwei Lagen Schrumpfschlauch versehen.

    Ciao
    Ondolf
    .

    Ja das ist schon mal eine gute Vorlage, obwohl später hinzugefügte Plusabgriffe besser über eine Sicherung in unmittelbarer Nähe des Pluspols
    gegebenenfalls seitlich positioniert abgesichert wären.
    Über den Rahmen laufende Pluskabel würde ich anders verlegen oder mindestens nochmal zusätzlich isolieren.
    In der Parallelwelt kann man übrigens einen nicht so geglückten und deshalb abgefackelten Einbau einer Hawker bewundern.
    Weil die Batteriepole gegen mechanische Belastungen empfindlich sind, deswegen auch die Werksangabe des max. Drehmoments für die Polschrauben, sollten auch isolierte Bankteile nicht auf den Polen aufliegen, um nicht einen Bruch der internen Plattenkontaktierung zu riskieren.

    Wenn man den Herstellerangaben vertrauen darf liefert die PC 535 nominal einen leichten Kapazitätsvorteil von etwa + 15% gegenüber der
    Serienausstattung, neben den sowieso deutlich besseren Kaltstarteigenschaften.

    Im Augenblick ist sie wegen des schwächeren Dollars übers web relativ günstig zu bekommen.

    Gruss aus Köln




    .

  5. Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    329

    Standard

    #65
    Hallo zusammen,

    ich kann nunmehr das Ergebnis mit meinem Batterieproblem vom Beitrag #29 mitteilen. Der erste Kulanzantrag wurde von BMW abgelehnt. Als dann kurz darauf ein BMW-Mitarbeiter bei meinem war, hat er sich den zur Brust genommen und dann ging es doch. Also, langer Rede kurzer Sinn, ich habe kostenlos eine neue Batterie erhalten.


 
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges BMW Batterie 12V 19 AH
    Von encore81 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 16:33
  2. Batterie
    Von Juppi17 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.05.2009, 09:21
  3. Batterie für die GS
    Von Tundrabiker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2008, 12:27
  4. Batterie
    Von Bull im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 16:40
  5. Gel-Batterie
    Von Touren-Tom im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.08.2006, 19:35