Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Batterie: ist das Thema immer noch nicht durch?

Erstellt von Mr. Q, 14.06.2007, 09:12 Uhr · 26 Antworten · 3.282 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    124

    Daumen runter Batterie: ist das Thema immer noch nicht durch?

    #1
    Moin Mädels!

    Ich dachte mit SW-Updates etc. wäre die Batterie bei der 12er GS kein Thema mehr... Mein Schmuckstück ist EZ 05/2007!!! 1000er Durchsicht so vor 2 Wochen?

    Gestern wollte ich nach 5 Tagen Standzeit starten: klack klack klack
    Mit Starthilfe sprang sie sofort an.

    Als ich eben meinen informiert habe, machte der nur und meinte, das sollte nicht mehr passieren - er will sich drum kümmern...

    Könnt ihr mir vorab schon mal helfen? Hab da 4 Fragen an euch:

    - ist das immer noch ein typisches Problem ohne echte Lösung?

    - kann man über die Bordsteckdose Starthilfe geben oder kurzzeitig vom kfz über dessen Steckdose laden? Bin Laternenparker und kann kein Ladegerät nutzen

    - sind Ersatzbatterien von Wunderlich & Co. die Lösung? Die Werbung von denen klingt vielversprechend

    - lässt sich die GS irgendwie anschieben? Ich habs net geschafft

    Danke für eure Antworten

    GruSs
    Mr. Q

    PS SuFu schön und gut - aber nix wirklich aktuelles gefunden.

  2. Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    177

    Standard Batterie

    #2
    Moin,
    dachte auch das es kein Thema mehr wäre, soll doch aber nicht Dein Problem sein, der Freundliche wirds schon richten.

    Anschieben geht, aber bitte nicht alleine, ist nicht ganz ohne.3 Gang, draufsetzen,anschieben lassen, Kupplung kommen lassen, und ab gehts.

    Starthilfe über Bordsteckdose geht gar nicht!!!

    Ersatzbatterie von Wundermich würde ich auch nicht machen, das Teil ist neu und muß funktionieren.

    Gruß und viel freude mit der neuen
    Frank

  3. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    124

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Tommykater

    Anschieben geht, aber bitte nicht alleine, ist nicht ganz ohne.3 Gang, draufsetzen,anschieben lassen, Kupplung kommen lassen, und ab gehts.

    Gruß und viel freude mit der neuen
    Frank
    Gruß zurück!

    Anschieben hab ich genau wie du beschrieben hast versucht - immer hat das Rad blockiert. Dabei haben meine 90kg von oben und mein Kumpel von hinten gedrückt

    Der sagt: vorbeibringen, laden, messen, Tee trinken...

  4. Registriert seit
    29.04.2007
    Beiträge
    28

    Standard

    #4
    Ist bei mir auch schon vorgekommen, der Händler hat dann die aktuellste Software aufgespielt und mir kostenlos eine neue batterie eingebaut............

    Die Batterie war vorher nach einer Woche total tiefentladen.

    Im Moment funktioniert alles, warten wir ab wenn es wieder kälter wird.

    Anschieben hilft nichts, wir haben es versucht, selbst im 5.Gang blockiert das Getriebe.

    Mit einem Starthilfekabel eines freundlichen Autofahrers springt die Karre , wird die Batterie wie beim Auto überbrückt sofort an.

    Überbrückung über Bordsteckdose hilft nix.........Batterie muss erst wieder geladen werden.

    Viel Spass..........

  5. Registriert seit
    09.12.2005
    Beiträge
    92

    Standard

    #5
    Hallo zusammen,

    habe meine (Modell 2006) am Dienstag von geholt - Softwareupdate war aktuell - Batterie aber scheinbar platt (obwohl ich regelmäßig Originalladegerät dranhängen habe). Durchmessen hat auch nichts ergeben. Habe nun neue Batterie und bin gespannt, ob das Problem damit behoben ist. Freund hat die gleiche Q und null Probleme.

    Wir werden sehen - bin aber prinzipiell der Ansicht, dass dies schon ein Thema für den ist und nicht für den Zubehörhandel.

    Gruß aus dem Schwabenland.

  6. Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    199

    Standard

    #6
    Servus Mr.Q,
    kann deinen Frust nachvollziehen. Ist mir mit meiner 07er ADV auch einmal (klopfaufholzdassessobleibt) so ergangen.

    Waren im April an einem Sa, beim FST vom ADAC.
    Morgens mit Heizgriffen an da hin, Kiste aus gemacht...nach der Theorie wieder aufgesessen, Kiste an - 2 bis 3 Runden gedreht...Kiste aus...Laberrabarber gemacht...Kiste an, wieder 2 bis 3 Runden gedreht...Kiste aus...so ging das den ganzen Tag durch.
    Ich hab bei jeden Starten schon immer gedacht - "na, gleich is Schicht im Schacht" - aber sie sprang an.

    Nach Trainigsende, die Kiste an und eben die 30km via Bahn nach Hause gefahren.
    Den Sonntag nicht einen Millimeter gefahren und auch sonst die Fingers von der Mopede gelassen.
    Montag Kurzstreck zur Arbeit - Nachmittags wieder Kurzstrecke gen Heimat mit 3 Zwischenstopps.

    Dienstag morgen...grummel,grummel...im Halbschlaf runter zum Bock, an die Straße geschoben, Zündung an und...klack,klack....klack....(Stille)

    Ich denk..."och nöööööööööö"...nich jetzt...hat aber nix gebracht.
    Starthilfe via Auto und das Baby lief wieder.
    Bin dann über Umwege zur Arbeit. Seit dem hab ich noch keine Probs wieder gehabt.

    Sie steht entweder in der entf. Garage oder bei uns im Garten - beides ohne Ladegerät, da kein Strom vorhanden. Im Winter gab es bisher nie Probleme damit. Längste Standzeit waren im Winter (hatten wir einen ) 4 Wochen.

    in diesem Fall schiebe ich es auf die Menge der kurz hintereinander folgenden Startversuche beim FST und der Kurzstrecke am besagten Montag.


    Ansonsten seh ich es wie tommykater...soll der "Freundliche" sich bewegen.
    Die Fuhre war teuer genug. Wenn die Ing. nicht i.d.Lage sind da ne vernünftige Batteriegröße für zu berechnen, die nicht gleich schlapp macht.
    Die 2.Zyl wollen bewegt werden.

    Ich kann mich erinnern, irgendwo mal was von einer besch... Serie an Batterien gelesen zu haben.

    Gruß Thorsten

  7. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    124

    Standard

    #7
    Tja Thorsten, bei deinen Schilderungen kann ich kein System zu dem Fehler finden. Ist doch merkwürdig.

    Das FST hab ich ja auch hinter mir - davor und danach NIE Kurzstrecke, immer kleine Touren um die 150km gemacht, keine Elektrik-Spielereinen an Bord, und trotzdem haben 5 Tage Pause gereicht, um das Ding leer zu machen

    Was mich halt so richtg Misstrauisch macht ist die Aussage meines Verkäufers. Beim Kauf - ist ja erst 5-6- Wochen her - fragte ich nach den ganzen Schwächen der GS, die ich hier im Forum und woanders aufgeschnappt habe und bekam die Antwort, dass alles kein Problem mehr sei. Nur wenn ich mal eine Tour mit Kumpels plane, solle ich vorher schauen ob das Ding anspringt, um mich nicht zu blamieren... so ganz sei das Thema mit der Batterie noch nicht vom Tisch...

    Auf der anderen Seite wundert er sich jetzt, dass die GS doch noch das Problem hat und meint, sollte doch jetzt alles gehen bei den 07er Modellen.

    Vollends verwirrt mich dann der Schrauber aus der Werkstatt der BMW-NL, der sagt, das liegt nicht an der Batterie, das Ding zieht einfach zuviel Ruhestrom

    3 Leute - 5 Meinungen *nerv*

  8. Registriert seit
    08.06.2007
    Beiträge
    29

    Standard

    #8
    Na, dann soll er mal sagen, wie hoch der Ruhestrom ist... Zugelassen sind 2 -3 mA, wenn die mehr zieht, und Du hast wirklich nix zusätzliches (Navi etc.) dran, wünsch ihm viel Spaß bei der Fehlersuche!

  9. Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    199

    Standard

    #9
    Hallo Mr.Q,
    wie du schon richitg erkannt hast, ein eindeutiges System gibt es anscheinend nicht.
    Mir hat mein bei Abholung gesagt, das BMW nicht mehr als 6 Wochen Standzeit ohne nachladen der Batterie empfielt - ich dachte ich hör nicht recht
    Hab mir die Wintermonate über schon ausgemalt, wie es ist wenn ich morgens in aller Eile zur Arbeit will/muß und die Fuhre nicht anspringt. Am Besten noch, wenns sowieso regnet. Murphys Law !!!

    Da auch ich mich der Geschichte nicht verschließen konnte, hab ich mich mit der Batteriefrage durch div. Foren gesucht/gelesen.

    Ein System gibt es nicht - soviel steht fest !!!

    Aaaaaber.......Möglichkeiten gibt es und zwar Einige, die dafür Sorgen könnten, daß sich die Batterei entspr. leert !!!

    - Ruhestrom der Diebstahlwarnanlage
    (soll lt. ja nach SW-Update weg sein)
    - Anschluß eines Navis o.ä. Verbrauchers, der auch ausgeschaltet seinen
    "Ruhestrom" zieht und an die vom CAN-Bus überwachten Steckdosen
    (unter der Sitzbank u. Stecker in Cockpitnähe für 2. Steckdose)
    angeschlossen ist
    - Kriechströme wg durchgescheuerte Kabel, die entspr. verindern, dass
    die CAN-Bus Überwachung ca. 10-15min. nach Abstellen der Maschine,
    abgeschaltet wird. (darf bei neuer Maschine eigentlich gar nicht sein -
    aber weiß man es ???)
    - defekte bzw. "matschige" Batterie (gab es wohl mal ne Serie von u. wurde
    auf Kulanz getauscht)
    - lose Kontakte an den Batteriepolen (waren bei meiner letzten priv.
    Durchsicht auch nicht richtig fest) - haben sich vermutl. losvibriert.
    - Kurzstrecke mit viel Stop-and-Go (niedrige Drehzahl) - dazu noch
    Heizgriffe o.ä. starke Verbraucher aktiviert


    ...wer nochmehr weiß - bitte hier posten damit anderen "Leidengenossen" geholfen werden kann.

    Alle oben stehenden Infos erfolgten nach bestem Wissen und Gewissen.
    Bitte korrigiere mich wer, wenn etwas davon im Grundsatz falsch ist.

    ..bin ja auch wißbegierig und lernfähig - gerade was die Eigenheiten der "Dicken" angeht.

    Allzeit Gute Fahrt

    Gruß Thorsten

  10. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    124

    Standard

    #10
    Psst, noch eine Frage hinterher an die Stromer: wenn jetzt z.B. an der Bordsteckdose das Netzkabel für mein Navi gehangen hätte (nur das Kabel, ohne Verbraucher), hätte das denn irgendwie irgendeinen Einfluss haben können, hm?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Läuft immer noch voll Sprit und springt nicht an
    Von Ömmes im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 07:31
  2. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 21:55
  3. Ärgerlich das Thema Batterie.........
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 13:54
  4. Habe meinen Rider immer noch nicht zurück
    Von smarthornet64 im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 10:48
  5. Startschwierigkeiten - nicht immer aber immer öfter
    Von FrankS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 17:20