Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Batterie: ist das Thema immer noch nicht durch?

Erstellt von Mr. Q, 14.06.2007, 09:12 Uhr · 26 Antworten · 3.289 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Daumen runter

    #21
    Meine hat uebrigens 11.500 auf der Uhr, seit Dezember. Also wenn das auch noch zu wenig ist, dann werd ich mir wohl mal ein Verlaengerungskabel fuer ein Ladegeraet kaufen muessen, und nur am Kabel rumfahren ...

    Im Ernst, die Fortsetzung: Habe heute morgen einen Anruf bekommen. Man hat die Batterie ueber Nacht an ein Ladegeraet gehaengt. Sie hat zwar 13 V, laed aber nicht (das wundert mich jetzt aber wirklich - ehem ). Dann hat man eine andere Batterie drangeklemmt. Eine aeltere die nur 12.5 V bringt. Die startet und laed einwandfrei.

    Dann ging es weiter mit dem Genoehle. "Du darfst im Stadverkehr nicht mit Nebelscheinwerfern fahren" etc. etc., ich will Euch die Einzelheiten ersparen, das Gespraech war zu bloed und aergelich. Die Taktik lief letztendlich nur darauf hinaus mir zu erklaeren, dass ich selber Schuld am Tod der Batterie sei (!). Ich glaub die halten jeden grundsaetzlich fuer einen Idioten.

    Ich hab' keine Zeit fuer so einen Mist. Und wenn ich Genoehle hoehren will besuche ich den oertlichen Kindergarten, nicht die Premium-Marke.

    So das war ja nur eine kleine Sache. Jetzt weiss ich wenigstens, dass BMW zumindest hier in Singapur um nichts besser ist als der lausige Service der Japaner.

  2. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von peter-k
    ....
    Dann ging es weiter mit dem Genoehle. "Du darfst im Stadverkehr nicht mit Nebelscheinwerfern fahren" etc. etc., ....

    Und da hast Du nicht drauf bestanden, dass der Passus in der Betriebsanleitung Dir mal explizit gezeigt wird?

    Oder hast Du selbstangebaute an einer "kleinen" GS?

    Die Adv. hat EXTRA wegen der Zusatzscheinwerfer eine strkere LiMA

  3. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    485

    Standard

    #23
    Hallo GS Gemeinde ;

    was die entladene Batterie betrifft , denke ich währ es doch möglich einen Batteriehauptschalter éinzubauen. Oder benötigt irgend ein Bauteil die ganze Zeit Strom??? Denke das ich dann beim Bordcomtuter die Zeit neu eingeben muß. Oder habe ich da einen Denkfehler
    Wird ja Lustig werden wenn ich in 3 Wochen meine neue GS bekomme.

    BOKI

  4. Registriert seit
    09.12.2005
    Beiträge
    92

    Standard

    #24
    Hallo Boki,

    lehn Dich entspann zurück und freu Dich auf Deine neue Q! Das Problem taucht definitiv nicht bei allen auf, tendenziell bei Modellen älter Baujahr 2006. Um so verwunderlicher ist es, dass es scheinbar nicht wirklich zu lokalisieren ist, wo die Schwachstelle liegt. Die einen behaupten durch Einbau einer Reinbleibatterie wäre das Problem behoben, andere wiederum bekommen eine neu von Freundlichen eingebaut und Ruhe is und wieder andere bekommen zusätzlich ein neues Steuergerät. Was denn nun?
    Und dann ist das Problem mit einem Softwareupdate wohl komplett behoben?! Kann ich eigentlich nicht wirklich glauben.
    Ich persönlich hab in der Zwischenzeit eine neue Batterie rein bekommen, da die erste definitiv und trotz Erhaltungsladung usw. einen Schuss hatte (da kann man mit Fug und Recht von mieser Erstausrüsterqualität sprechen). Ob das Problem nun weg ist, weiß ich nicht! Bei dem sch... Wetter steht meine in der Garage und wird nicht bewegt. Vielleicht am Wochenende. Dann kann ich berichten, ob sie nach drei Wochen problemlos angesprungen ist.

    Bis denne.
    Gruß aus dem Schwabenland

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #25
    Nee nee nix Nebelscheinwerfer. Also denn, dass ungefaehr ist mein taegliches Pensum:

    Ich habe die Maschine morgens um 8 Uhr gestartet und bin 22 km zur Arbeit gefahren. Der Starter zog normal durch, ich habe keine Schwaeche bemerkt. Um 12 Uhr bin ich zur Mittagspause ausgefahren. Auch da ist die Karre voellig normal angesprungen. Ich bin 5 km zum Restaurant gefahren, wo ich mein Mittagessen eingenommen habe.

    Ca. 30 Minuten spaeter wollte ich die Karre starten. Die Anzeigen ging an, ich drueckte den Anlasser, es machte Klack aber es kam nichts. Die Anzeigen verloeschten. Nach etwa 1 Minute kamen die Anzeigen zurueck. Dann bin ich einen Abhang hinunter gerollt und habe das Ding im 3. Gang anbekommen. Dann bin ich sofort etwa 25 km zur BMW Werkstatt gefahren, natuerlich auch ohne jeden extra Verbraucher - auf Bundestrassenaehnlichen ohne Ampeln. In dieser Fahrzeit haette die Batterie wenigstens ein bischen laden muessen. Sie hat gar nichts geladen, obwohl sie 13 V anzeigte (wie spaeter gemessen wurde).

    Die BMW Werkstatt hat dann ein aeltere Batterie drangehaengt, welche nur 12,5 V brachte. Damit lief alles fein. Also ist meine Batterie kaputt. Man hat meine Batterie ueber Nacht ans Ladegeraet geklemmt. Am naechsten Morgen festgestellt sie laed nicht. Oh Wunder.

    Ich habe mir eine gehoerige Litanei an "Super-Empfehlungen" anhoeren muessen. Nichts hatte irgendwas mit dem zu tun was wirklich passiert war. Weder Nebelscheinwerfer eingeschaltet noch zu wenig Kilometer gefahren, was auch immer der gesagt hat ist doch egal. Denn die Batterie war ja kaputt, und nicht nur entladen. Es war eine Zumutung, so ungefaehr wie man einen Schueler nach einem dummen Streich belehrt.

    Und der Typ hat einfach nicht locker gelassen. Die Kroenung war dann das: "Ich baue Dir jetzt ein Mal - und hoehr mal genau zu - genau ein Mal ein neue Batterie ein. Danach gibt es keine neue Batterie auf Garantie mehr." Ich habe auf Garantie vezichtet und mir meine eigene Batterie gekauft.

    Das war meine erste relavante BMW Erfahrung. Ach ja, nachdem ich erwaehnt hatte da gaebe es schon eine laengere Geschichte zu defekten Batterien wurde noch "Was in den Foren steht darfst Du sowieso nicht glauben" eingeworfen.

    Der Batterie-Terminator

  6. Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    124

    Standard

    #26
    Ein bissl OT:

    Peter, wie habe ich mir deinen BMW Händler in Singapur vorzustellen? Protzige Niederlassung oder kleiner Krauter in ´ner Wellblechhütte?

    Bin neugierig
    Mr. Q

    EDIT: isses der hier?

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #27
    Yep. Was sichtbar ist, das demonstriert Luxus und Premium aehnlich wie die Niederlassungen in Deutschland.

    Ich denk ich will gar kein Moped mit Garantie mehr. Mag mich beim naechsten Mal wohl auf dem Markt der Parallelimporte umtun. Wie gesagt es geht mir nicht um die daemliche Batterie.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Läuft immer noch voll Sprit und springt nicht an
    Von Ömmes im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 07:31
  2. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 21:55
  3. Ärgerlich das Thema Batterie.........
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 13:54
  4. Habe meinen Rider immer noch nicht zurück
    Von smarthornet64 im Forum Navigation
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 10:48
  5. Startschwierigkeiten - nicht immer aber immer öfter
    Von FrankS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2008, 17:20