Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Batterie kaputt nach 75 km mit der neuen. Wer kann das unterbieten?

Erstellt von Hubemo, 10.07.2010, 08:13 Uhr · 75 Antworten · 9.119 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    1.180

    Standard

    #31
    Hy Peter,

    normal ist das nicht, aber jede Regel hat auch mal ne Ausnahme.

    Wohnst Du im Magnetfeld?

    Ich hab vor mind. 13 Jahren sogar mal eine Varta nach 4-5 Jahren Gebrauch ausgewaschen (mit Wasser den Batterieschlamm ausgespült) dann über den Winter getrocknet und frisch mit Batteriesäure wiederbefüllt, die hatte noch 3 weitere Jahre Ihren guten Dienst getan.
    Das war halt noch eine wirkliche Varta.

    LG
    Tom

  2. Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    45

    Standard

    #32
    Hallo Boxergemeinde......
    Auch bei meiner Q GS 2011 war nach ca. 2 Monaten nur mehr ein klack klack zu hören.... >> EXIDE.....
    Mein freundlicher gab mir sofort eine neue Varta Batterie....

    Am vergangenen Fr. ein Anruf von meinem freundlichen ....
    Die EXIDE Batterie wurde von EXIDE Austria unter die Lupe genommen und getestet. Es sind keinerlei Schäden an dieser Batterie erkennbar..
    Diese soll bei mir wieder eingebaut werden...

    Am kommenden Mo. werde ich mal bei meinem freundlichen vorsprechen.

    lg.....Jörg 5km südlich von Wien

  3. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #33
    aha, und wer sagte dass es ein plattenschluss war


    hier noch mal die wichtigsten faktoren zur batterieerhaltung

    als erstes sollte man lieber ein paar euro´s mehr für ein gescheites ladegerät ausgeben als eine batterie zu kaufen die 100,-€ > und mehr kostet.
    selbst eine teurere hawker wird nach kurzer zeit schrott sein wenn das ladegerät nicht entsprechend ausgelegt oder falsch ist.

    in den meisten fällen wird einfach nur die ladung vernachlässigt, was letztendlich auch zum batterietod führt, nur eine voll geladene batterie hält am längsten.
    der größte fehler der immer wieder begannen wird ist, dass bei einem neukauf die erstladung vernachlässigt wird. (wichtig)

    die batterie sollte spätestens nach 3-4 wochen standzeit wieder geladen werden, ein paar tage am lader lassen, dann wieder abhängen, und gleiche prozedere dann wiederholen.

    beim laden immer mit einem geringen strom (ca.5-600mA) und mehrere tage laden lassen, als eine kurze zeit mit sehr hohem strom.

    wenn diese grundsätze beachtet werden, wird es auch eine exide oder sonst irgend ein billigprodukt aus china längere zeit durchstehen.

  4. Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    45

    Standard

    #34
    Hallo Ro Ge,
    dass ganze ist schön und gut.
    Aber bei bei einem Neufahrzeug über 16 000,- €uronen stelle ich mir persönlich etwas anderes vor.
    Noch dazu kommt, dass ich keine Kurzstrecken unterwegs war. Mindestens 2-3 hundert km pro Turn.
    Maximale Standzeit in der Garage 3-4 Tage.
    Nach meiner Meinung sollte es dann nicht klackern.......

    Ich bin schon gespannt, welche Meinung der freundliche am Mo. vertritt.

    lg.....Jörg 5 km südlich von Wien..

  5. supermotorene Gast

    Standard

    #35
    Mahlzeit, leider gibt es den plötzlichen Batterietod, kommt schon mal vor . Auch bei neuen Batterien!Hatte ich sogar schonmal bei einer neuen Hawker. Wenn die Batteriekabel nicht richtig angeschlossen waren, wäre wahrscheinlich der Limaregler gleich mit weggebrannt.
    Gruß Rene

  6. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Hubemo Beitrag anzeigen
    Hi,

    habe meine neue GS mit 0 km abgeholt, nach genau 75 Km ging der Motor während des Fahrens aus. Totalausfall. Nach 5 min. war plötzlich wieder Strom da, nach weiteren 3 Km fing sie an zu stottern und ging wieder aus.
    Alles tot. Zurück in die Werkstatt, es wurde sofort alles überprüft, alles o.K aber die Batterie war am arsch.

    75 Km mit einer neuen und Batterie kaputt wer kann das noch unterbieten?? Wann werden die mal endlich wach bei BMW?????
    Wenn wir was erreichen wollen, müssen wir endlich diese scheiß BMW-Brille abnehmen! Wir binden uns immer nur gegenseitig die Augen zu!!

  7. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von gs juppy Beitrag anzeigen
    Hallo Ro Ge,
    dass ganze ist schön und gut.
    Aber bei bei einem Neufahrzeug über 16 000,- €uronen stelle ich mir persönlich etwas anderes vor.
    Noch dazu kommt, dass ich keine Kurzstrecken unterwegs war. Mindestens 2-3 hundert km pro Turn.
    Maximale Standzeit in der Garage 3-4 Tage.
    Nach meiner Meinung sollte es dann nicht klackern.......

    Ich bin schon gespannt, welche Meinung der freundliche am Mo. vertritt.

    lg.....Jörg 5 km südlich von Wien..
    hallo jörg,
    ich kann gut verstehen das du da sauer bist, das problem liegt aber weniger an der batterie selbst sondern an der eigentliche pflege bzw. ladung, (also von der herstellung bis letztendlich zum verbraucher) was meinst du wie lange manche batterien in fahrzeugen/oder in irgendwelchen regalen rumstehen und nicht mehr geladen werden, nur mal so als bz. bei mir um die ecke gibt es ein riesiges autolager von neufahrzeugen, (etliche 1000) die stehen da mehrere monate ohne ladung, und bei abholung wird dann wenn die karre nicht mehr anspringt kurz ein überbrückungskabel angehängt, da hat die batterie aber dann schon einige leben aufgebraucht, das ist vorprogramiert das die mit sicherheit keine 5-6j durchhält. im motorradsektor ist es vielleicht nicht ganz so schlimm aber ich möchte nicht wissen wie viele batterien die eine oder andere tiefenentladung schon hinter sich hatte.
    auch eine trocken vorgeladene batterie (also die säure wird erst vom kunden dann eingefüllt) unterliegt der alterung und ist nur noch begrenzt einsetztbar.
    also du sieht ist alles gar nicht so einfach, wenn man aber die paar punkte die ich weiter oben schon geschrieben habe beherzigt klappt das auch mit einer langen lebensdauer.

  8. Chefe Gast

    Standard

    #38
    Hmmm, bei mir halten die Exide-Dinger etwa zwei Jahre.
    Das bedeutet aber Sommer- und Winterbetrieb, jeden Fahrtag mindestens zwei Starts und weit über 100.000km in einem Batterieleben.

    Ich bin der Meinung, das ist nicht so übel...

  9. Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    233

    Standard

    #39
    @ReGo:

    Mal einfach gefragt, stimmt das procedere wie in diesem Link beschrieben?

    http://www.gs-classic.de/tipps/batt_01.htm

    Und nachdem Du ja mehrfach auf ein gutes Ladegerät hingewiesen hast, hast Du da einen Tipp, welche Marken/Geräte da angesagt sind?

  10. Registriert seit
    16.04.2009
    Beiträge
    378

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    was meinst du wie lange manche batterien in fahrzeugen/oder in irgendwelchen regalen rumstehen und nicht mehr geladen werden, nur mal so als bz. bei mir um die ecke gibt es ein riesiges autolager von neufahrzeugen, (etliche 1000) die stehen da mehrere monate ohne ladung, und bei abholung wird dann wenn die karre nicht mehr anspringt kurz ein überbrückungskabel angehängt, da hat die batterie aber dann schon einige leben aufgebraucht, das ist vorprogramiert das die mit sicherheit keine 5-6j durchhält. im motorradsektor ist es vielleicht nicht ganz so schlimm aber ich möchte nicht wissen wie viele batterien die eine oder andere tiefenentladung schon hinter sich hatte.
    ...meine Triple Black ist ist Mitte Juli 2011 in Berlin vom Band gelaufen. Meinst du, die setzen da, nur um mich zu ärgern, `ne alte Batterie ein? Das graue Ladegerät von habe ich auch und es wird sogar benutzt!
    Meine erste 1200er mit den 2 Batterietoden hat innerhalb eines Jahres 11000 Km gelaufen und die "neue innerhalb von 2 Monaten auch schon 2500. Also so doll stehn die auch nicht nur rum.
    Wenn eine 2 Monate alte Batterie am Donnerstag 200 Km gefahren wurde und diese dann am Sonnabend der selben Woche nur noch 9,8V bringt, liegt das wohl nicht an der mangelden Pflege, oder?


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nase voll von der neuen Batterie
    Von Durenwald im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 21:27
  2. Batterie kaputt, Km-Zähler zählt zu schnell
    Von marisch1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 14:01
  3. Kann das die Batterie sein?
    Von Butzimann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 20:05
  4. auf der Suche nach einem neuen Zelt
    Von bug im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 07:44
  5. Wie checken ob Batterie kaputt
    Von Dr Schwob im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 12:44