Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 76

Batterie kaputt nach 75 km mit der neuen. Wer kann das unterbieten?

Erstellt von Hubemo, 10.07.2010, 08:13 Uhr · 75 Antworten · 9.128 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #41
    Genau, pass bloß auf was die Nachbarn sagen

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von peterotto Beitrag anzeigen
    snip...
    onnerstag 200 Km gefahren wurde und diese dann am Sonnabend der selben Woche nur noch 9,8V bringt, liegt das wohl nicht an der mangelden Pflege, oder?
    Das liegt im Bereich der typischen Spannung, die man nach dem Kurzschluss einer Zelle erhält. Es ist praktisch unmöglich eine Batterie innerhalb zwei Monaten zu kaputten, es sei dann man will das, oder oder sie war schon beim Einbau kaputt.

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von MacZep Beitrag anzeigen
    @ReGo:

    Mal einfach gefragt, stimmt das procedere wie in diesem Link beschrieben?

    http://www.gs-classic.de/tipps/batt_01.htm
    Das ist ja uralt, aber im Prinzip richtig.

    - Bei modernen AGM gibt es keinen Entlüfterschlauch
    - Die Stopfen sitzen einmal aufgesetzt fest und sollen nie mehr entfernt werden (meistens brechen die sowieso wenn man's versucht)
    - Batteriesaeure braucht nicht kontrolliert werden, wenn was fehlt ist was kaputt
    - Man darf ausschließlich die beigelegte Säure verwenden und wenn sie nicht beilegt ist hat man evtl. ein Problem, denn normale Batteriesäure geht da nicht rein.

    Die Ladehinweise stimmen und man kann gar nicht oft genug unterstreichen: Egal was der Hersteller sagt, die Erstladung ist essentiell, (neben dem sauberen Umfeld an den Anschlüssen).

  4. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #44
    @ReGo:

    Mal einfach gefragt, stimmt das procedere wie in diesem Link beschrieben?

    http://www.gs-classic.de/tipps/batt_01.htm

    Und nachdem Du ja mehrfach auf ein gutes Ladegerät hingewiesen hast, hast Du da einen Tipp, welche Marken/Geräte da angesagt sind?
    jou, zwar etwas überholt aber im prinzip ist das schon richtig was da steht
    beim ladegerät sollte darauf geachtet werden das es strom und spannung unterscheiden kann, also microprozzesorgesteuert ist, die modernen lader wie optimate, cetek usw. können das und sind auch bestens geeignet.

    ich würde allerdings den lader immer direkt an der batterie anschließen weil ich dadurch auch eine 100%ige sicherheit habe das die ladekennline auch eingehalten wird.
    ob das mit dem org. bmw lader und über die steckdose immer so funktioniert................... muss halt jeder für sich entscheiden.

  5. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Hmmm, bei mir halten die Exide-Dinger etwa zwei Jahre.
    Das bedeutet aber Sommer- und Winterbetrieb, jeden Fahrtag mindestens zwei Starts und weit über 100.000km in einem Batterieleben.

    Ich bin der Meinung, das ist nicht so übel...
    bei dieser fahrleistung ist es auch völlig wurscht was für eine batterie, da hält eine teure auch nicht unbedingt länger, bei 100 000km in zwei jahren wird die batterie immer optimal geladen und stirbt dann einfach eines natürlichen todes

  6. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Blinzeln

    #46
    ...meine Triple Black ist ist Mitte Juli 2011 in Berlin vom Band gelaufen. Meinst du, die setzen da, nur um mich zu ärgern, `ne alte Batterie ein? Das graue Ladegerät von habe ich auch und es wird sogar benutzt!
    Meine erste 1200er mit den 2 Batterietoden hat innerhalb eines Jahres 11000 Km gelaufen und die "neue innerhalb von 2 Monaten auch schon 2500. Also so doll stehn die auch nicht nur rum.
    Wenn eine 2 Monate alte Batterie am Donnerstag 200 Km gefahren wurde und diese dann am Sonnabend der selben Woche nur noch 9,8V bringt, liegt das wohl nicht an der mangelden Pflege, oder?

    du glaubst doch nicht allen ernstes dass bmw die kraftspender immer dann, wenn sie gerade ein mopped fertig gestellt haben auch diese direkt vom hersteller geliefert bekommen
    hallo, die werden in großen mengen eingekauft, kommen in ein regal und werden bei bedarf ins mopped verpflanzt. je nach dem von welchem land die batterien eingekauft wurden sind die dann auch schon mal mehrere wochen/monate unterwegs, hinzu die lieferzeit des mopped´s + event. standzeiten im laden. alles vorprogramiert
    trocken vorgeladene batterien können auch nur eine begrenzte zeit verwendet werden.
    das ich von dem org. lader und die ladungsweise nicht all so viel halte habe ich ja weiter oben schon geschrieben.
    auch wenn ich mich wiederhole, ich fahre jetzt seit 35j mopped und musste in der ganzen zeit nur eine batterie wechseln, und die war 11j alt.

  7. Registriert seit
    23.12.2006
    Beiträge
    233

    Standard

    #47
    @RoGe

    ... ich hab mal die beiden rausgesucht:

    http://www.amazon.de/Optimate-IV-4-B.../dp/B002FFX73K

    oder

    http://www.amazon.de/Ctek-MULTI-XS-7...7551146&sr=1-5

    Eins davon kann´s werden.

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #48
    beide sehr gut, wobei beim optimate das preis/leistung natürlich besser abschneidet, hat auch gleich noch einen direkt anschluss mit schutzkappe mit bei

  9. Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    45

    Standard EXIDE Batterie

    #49
    Hallo ....
    bin gerade von meinem freundlichen heim gekommen.
    Wie schon berichtet bekomme ich meine Original Batterie heute wieder eingebaut.
    Ein kurzer Testbericht von Exide, dass diese Batterie zu 100% OK ist...noch einige Messdaten + bla bla bla...

    Nach dem Einbau ein kurzer huster der Q, dann war es ganz vorbei.

    Der Mechaniker vom freundlichen kommt sofort mit einem Messgerät, das aber nichts mehr anzeigt. Noch eine kurze Aussage >> die ist komplett tod <<

    Ich sprach nur....bitte wieder die Varta einbauen.

    Fazit :

    Ich finde es eine Frechheit das die Fa. Exide so eine Batterie wieder zum BMW Fachhändler retouniert.
    Weiters bin ich nicht bereit diese Marke...und wenn sie mir 5 Stck. neue anbieten in meine Q wieder einzubauen.
    Für mich ist das Thema EXIDE Geschichte, das bestättigt mir auch mein freundlicher Verkäufer.

    lg.....Jörg 5 km südlich von Wien

  10. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #50
    jörg,
    deine reaktion ist durchaus verständlich, also beim nächsten mal (hoffentlich nicht so schnell) bringst du die batterie zu einem boschdienst die checken sie dir unter last komplett durch, kostet dich 10,-€ für die kaffeekasse und du hast dann auch eine 100% aussage ob die batterie noch was taugt oder du sie gleich in die tonne treten kannst.


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nase voll von der neuen Batterie
    Von Durenwald im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 21:27
  2. Batterie kaputt, Km-Zähler zählt zu schnell
    Von marisch1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 14:01
  3. Kann das die Batterie sein?
    Von Butzimann im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 20:05
  4. auf der Suche nach einem neuen Zelt
    Von bug im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.07.2009, 07:44
  5. Wie checken ob Batterie kaputt
    Von Dr Schwob im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 12:44