Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Batterie laden - Erhaltungsladegerät dran, fertich?!

Erstellt von Mcgregor, 11.01.2014, 15:08 Uhr · 27 Antworten · 4.030 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    192

    Standard Batterie laden - Erhaltungsladegerät dran, fertich?!

    #1
    Hi zusammen,

    trotz der absolut fahrtauglichen "Wintertage" momentan wollte ich mal lieber nachfragen, bevor ich mir irgendwelche elektronischen Bauteile zerstöre:

    Habe zu Weihnachten ein Dauerladegerät für 12V Batterien aller Art - vom klein Krad bis zum Boot - geschenkt bekommen und meine Batterie auch schon erfolgreich damit geladen.

    Aus Vorsicht habe ich die Batterie der GS jedoch ausgebaut (und somit auch alle weiteren Verbraucher, wie z.B. eine 12V Zusatzsteckdose und ein Naviladekabel abgeklemmt).

    Aus Bequemlichkeit kam jetzt die Frage auf:

    Kann ich die beiden "Zangen" (Plus/Minus) des Batterieladegerätes auch einfach so an die beiden Batteriepole anschließen OHNE irgendetwas zu entfernen oder abzuklemmen?

    Würde mich interessieren!

  2. Amigo61 Gast

    Standard

    #2
    Meine GS 1200, Bj. 2008 steht seit guten 9 Wochen in unserer unbeheizten Halle, mit Navi, Canbus und allem Schnickschnack drann.......Gestern angelassen....Kein Problem...Batterie ist 2 Jahre Jung......

    Man kann sich Probleme auch Einreden

  3. Ojo Gast

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Mcgregor Beitrag anzeigen
    ... Kann ich die beiden "Zangen" (Plus/Minus) des Batterieladegerätes auch einfach so an die beiden Batteriepole anschließen OHNE irgendetwas zu entfernen oder abzuklemmen? ...
    Ja.

  4. Registriert seit
    09.12.2011
    Beiträge
    394

    Standard

    #4
    Klar, warum nicht. Deine Lichtmaschine macht ja auch nichts anderes. Ladegerät mit CAN-Bus Funktion brauchen auch nur die ganz faulen Biker die nur an der Steckdose unter der Sitzbank andocken und diese nicht abnehmen wollen. So wie ich.

    Grüße aus Augsburg
    Hubert

  5. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #5
    Aus Bequemlichkeit kam jetzt die Frage auf:

    Kann ich die beiden "Zangen" (Plus/Minus) des Batterieladegerätes auch einfach so an die beiden Batteriepole anschließen OHNE irgendetwas zu entfernen oder abzuklemmen?

    Würde mich interessieren! [/QUOTE]


    Mach ich ich jahrelang so.

    MfG
    Boxerdriver

  6. Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    192

    Standard

    #6
    Danke für die Antworten!

    Dann probiere ich das auch mal so - einfach Sitz runter und anklemmen...

    Bin gespannt!

    Zusatzfrage:

    Bei Dauerladung über mehrere Wochen/Monate - ist der Stromverbrauch marginal oder ist das schon fast Stromverschwendung?

  7. U26
    Registriert seit
    23.01.2013
    Beiträge
    70

    Standard

    #7
    Also ich mache es so ich habe auch so ein Erhaltungsladegerät . Ich lasse es 2 Tage dran, dann 2 Wochen ab usw....
    Ich persönlich halte nichts davon es dauerhaft dran zuhaben.


    Gruss Arnold

  8. Registriert seit
    10.01.2007
    Beiträge
    108

    Standard

    #8
    Sitzbank runter, Ladegerät ran - null Probleme. Habe mal gelesen, dass man mit angeschlossenem Ladegerät die Zündung nicht einschalten sollte. Keine Ahnung warum.

  9. Registriert seit
    21.05.2012
    Beiträge
    124

    Standard

    #9
    > Man kann sich Probleme auch Einreden Meine R1200GSA wollte nach ca 5 Wochen nicht mehr. Neu gekauft Jul 2013. Könnte höchstens sein, dass der Sockel vom Tomtom auch ohne Navi nennenswert Strom zieht, das wäre aber auch nicht zu rechtfertigen. :-( Gruß, Gerhard

  10. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von GSWerner Beitrag anzeigen
    Sitzbank runter, Ladegerät ran - null Probleme. Habe mal gelesen, dass man mit angeschlossenem Ladegerät die Zündung nicht einschalten sollte. Keine Ahnung warum.
    Ser's,

    beim Einschalten der Zündung KÖNNTE (absoluter Konjunktiv, also nur wenn, ... aber eh ganz selten) durch eine Spannungspitze das Ladegerät Schaden nehmen.

    Ich hab schon oft die Zündung eingeschaltet mit angehängtem Ladegerät, es ist noch nie was passiert.

    Starten würd' ich aber nicht, da geht das Ladegerät dann schon in die Knie (da sind dann schon ein paar Ampere - ca 100 oder gar mehr - unterwegs, das werden die Kabel nicht schaffen, und die Elektronik vom Ladegerät auch nicht)

    liebe Grüße

    Wolfgang


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie Erhaltungsladegerät
    Von Heros im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 18:34
  2. Batterie laden
    Von andiaufderq im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 07:48
  3. Batterie laden
    Von adventureedi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 08:07
  4. Batterie laden?!?
    Von HeinBlöd007 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 07:32
  5. Batterie laden
    Von Hannes im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 19:09