Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Batterie laden; sorry w. neuem Thread..

Erstellt von PD_klaus, 10.02.2015, 21:11 Uhr · 39 Antworten · 3.917 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard Batterie laden; sorry w. neuem Thread..

    #1
    Hallo an alle stolzen Besitzer einer 12erGS vor (!!) MÜ und TÜ.
    Erstmal bitte ich um Nachsicht, dass ich für dieses abgedroschene Thema einen neuen Thread aufmache. Ich bin der Meinung, dass es nicht in die Bastlerecke passt (weil zu spezifisch für ein ganz bestimmtes Modell) und habe auch den Eindruck gewonnen, dass meine spezifische Fragestellung nicht zu den gefundenen Themen passt..

    Ich fahre eine 12er Adv Bj 2007. Möchte / muss mir eine neue Batterie kaufen. Dabei möchte ich bewusst nach keiner (!!) billigen Ausschau halten sondern möchte bewusst eine wirklich sehr gute kaufen, weil meine persönliche Erfahrung die ist, dass sich die Investition in eine teure gute Batterie am Ende für mich als die vernünftigste Investition darstellt. Und auf lange Sicht ist dies für mich auch die günstigste Variante.

    An dieser Stelle bitte ich ausdrücklich um keine persönlichen Meinungen zu meiner persönlichen Einschätzung der für mich persönlich richtigen Lösung.
    Vielmehr habe ich eine ganz gezielte Frage, und möchte dazu bitte von Euch eine nur auf diese Frage eingehende Antwort. Falls dies möglich ist.

    Also:
    Ich habe mich entschieden mir eine Hochstrom- AGM-Batterie zu kaufen: und zwar den Testsieger von 2011, die Intact HVT 08, - YTX14-BS.

    Nach meinen Recherchen ist dies so ziemlich die einzige, die für mich in Frage kommt. Es gäbe zwar noch genügend andere sehr gute Hochstrom-Batterien. Und davon wären auch alle günstiger als die von mir ausgewählte.
    Aber: die von mir gefundenen haben alle für meine ADV eine zu große Baubreite von ca. 180mm. Und in mein Batteriefach passt eben nur eine Batterie mit einer Baubreite von 150mm!!
    Also werde ich mir diese Batterie bestellen bei basba.de

    Jetzt komme ich zu meiner Frage:
    Kann / darf ich diese Batterie mit dem Optimate 4 Ladegerät laden? Und zwar geht es mir beim Laden über den Winter nicht darum, ob ich mit dem Optimate 4 über die hintere Bordsteckdose laden kann oder nicht.
    Ich klemme die Batterie über den Winter immer auf jeden Fall ab.

    Dabei ist es mir egal, dass das Ladegerät vom Hersteller als CAN-Bus geeignet deklariert ist.
    Ich sehe das als keinen Aufwand an, die Sitzbank kurz abzunehmen, die Batterie abzuklemmen und dann die Winterzeit über das Motorrad so stehen zu lassen. Danach ist sie genauso schnell wieder angeklemmt. Fertig.
    Bitte auch hierzu keine weiteren persönlichen Meinungen. Also Eure Meinungen könnt Ihr natürlich schreiben. Aber ich wollte zum Ausdruck bringen, dass ich das halt auf jeden Fall so mache und auch weiterhin so machen werde. Da lasse ich mich auch nicht davon abbringen.

    Mich interessiert einzig, ob jemand von Euch seine AGM-Batterie mit dem Optimate 4 im eingebauten Zustand (nicht über die hintere BSD!!) lädt und welche Erfahrungen er / sie damit gemacht hat.

    Ach ja, vielleicht doch noch eine weitere Frage:
    Ich habe im Keller auch noch ein Ladegerät von Louis, und zwar den Procharger, 70Jahre Edition. Damit lade ich alle Batterien meiner anderen Motorräder. Dabei ist aber noch keine AGM; es handelt sich um Batterien älterer Bauarten (Schwefelsäure und Gel).
    Vielleicht hat ja auch jemand Erfahrungen oder Wissen drüber, ob das Laden einer AGM-Batterie mit diesem Gerät statthaft ist, bzw. ob das die Lebenszeit der Batterie negativ beeinflusst.

    Im voraus vielen Dank für Eure Antworten.

    Grüße
    Klaus



  2. Registriert seit
    19.07.2011
    Beiträge
    832

    Standard

    #2
    Wieviele Besitzer einer vor(!!) Mü Tü mit einer "Intact HVT 08 - YTX14-BS" drin und einem "Optimate 4" dran, sowie gesegnet mit fundierten Erfahrungen mit dieser Kombination gibt es hier wohl?
    Viel Glück...
    und viel Spass mit Deiner ADV... hattest oder hast Du nicht auch eine 100er GS Zweiventiler...?!?
    Daynie

  3. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.675

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von PD_klaus Beitrag anzeigen
    Hallo an alle stolzen Besitzer einer 12erGS vor (!!) MÜ und TÜ.
    Erstmal bitte ich um Nachsicht, dass ich für dieses abgedroschene Thema einen neuen Thread aufmache. Ich bin der Meinung, dass es nicht in die Bastlerecke passt (weil zu spezifisch für ein ganz bestimmtes Modell) und habe auch den Eindruck gewonnen, dass meine spezifische Fragestellung nicht zu den gefundenen Themen passt..

    Ich fahre eine 12er Adv Bj 2007. Möchte / muss mir eine neue Batterie kaufen. Dabei möchte ich bewusst nach keiner (!!) billigen Ausschau halten sondern möchte bewusst eine wirklich sehr gute kaufen, weil meine persönliche Erfahrung die ist, dass sich die Investition in eine teure gute Batterie am Ende für mich als die vernünftigste Investition darstellt. Und auf lange Sicht ist dies für mich auch die günstigste Variante.

    An dieser Stelle bitte ich ausdrücklich um keine persönlichen Meinungen zu meiner persönlichen Einschätzung der für mich persönlich richtigen Lösung.
    Vielmehr habe ich eine ganz gezielte Frage, und möchte dazu bitte von Euch eine nur auf diese Frage eingehende Antwort. Falls dies möglich ist.

    Also:
    Ich habe mich entschieden mir eine Hochstrom- AGM-Batterie zu kaufen: und zwar den Testsieger von 2011, die Intact HVT 08, - YTX14-BS.

    Nach meinen Recherchen ist dies so ziemlich die einzige, die für mich in Frage kommt. Es gäbe zwar noch genügend andere sehr gute Hochstrom-Batterien. Und davon wären auch alle günstiger als die von mir ausgewählte.
    Aber: die von mir gefundenen haben alle für meine ADV eine zu große Baubreite von ca. 180mm. Und in mein Batteriefach passt eben nur eine Batterie mit einer Baubreite von 150mm!!
    Also werde ich mir diese Batterie bestellen bei basba.de

    Jetzt komme ich zu meiner Frage:
    Kann / darf ich diese Batterie mit dem Optimate 4 Ladegerät laden? Und zwar geht es mir beim Laden über den Winter nicht darum, ob ich mit dem Optimate 4 über die hintere Bordsteckdose laden kann oder nicht.
    Ich klemme die Batterie über den Winter immer auf jeden Fall ab.

    Dabei ist es mir egal, dass das Ladegerät vom Hersteller als CAN-Bus geeignet deklariert ist.
    Ich sehe das als keinen Aufwand an, die Sitzbank kurz abzunehmen, die Batterie abzuklemmen und dann die Winterzeit über das Motorrad so stehen zu lassen. Danach ist sie genauso schnell wieder angeklemmt. Fertig.
    Bitte auch hierzu keine weiteren persönlichen Meinungen. Also Eure Meinungen könnt Ihr natürlich schreiben. Aber ich wollte zum Ausdruck bringen, dass ich das halt auf jeden Fall so mache und auch weiterhin so machen werde. Da lasse ich mich auch nicht davon abbringen.

    Mich interessiert einzig, ob jemand von Euch seine AGM-Batterie mit dem Optimate 4 im eingebauten Zustand (nicht über die hintere BSD!!) lädt und welche Erfahrungen er / sie damit gemacht hat.

    Ach ja, vielleicht doch noch eine weitere Frage:
    Ich habe im Keller auch noch ein Ladegerät von Louis, und zwar den Procharger, 70Jahre Edition. Damit lade ich alle Batterien meiner anderen Motorräder. Dabei ist aber noch keine AGM; es handelt sich um Batterien älterer Bauarten (Schwefelsäure und Gel).
    Vielleicht hat ja auch jemand Erfahrungen oder Wissen drüber, ob das Laden einer AGM-Batterie mit diesem Gerät statthaft ist, bzw. ob das die Lebenszeit der Batterie negativ beeinflusst.

    Im voraus vielen Dank für Eure Antworten.

    Grüße
    Klaus


    Meine Lesebrille ist zu schwach.

  4. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.199

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Meine Lesebrille ist zu schwach.
    das war nicht die Frage!


  5. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.675

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    das war nicht die Frage!

    Tschuldigung, hab den Habicht geholt.

  6. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Daynie Beitrag anzeigen
    Wieviele Besitzer einer vor(!!) Mü Tü mit einer "Intact HVT 08 - YTX14-BS" drin und einem "Optimate 4" dran, sowie gesegnet mit fundierten Erfahrungen mit dieser Kombination gibt es hier wohl?
    Viel Glück...
    und viel Spass mit Deiner ADV... hattest oder hast Du nicht auch eine 100er GS Zweiventiler...?!?
    Daynie
    Genau, ich hab nicht gefragt wieviele es hier gibt, sondern ob (!!) es jemanden gibt der Erfahrung mit einer AGM hat.
    Ja, ich hab auch eine 100er PD.
    Gruß
    Klaus

  7. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #7
    Für diese Art der Batterien würde ich das Optimate 4 nicht verwenden. Das Gerät liefert bis zu 22 V und die AGM Batterien sollten nicht mehr wie mit 14,9 V angeladen werden.Es gibt dafür extra von CTEk spezielle Ladegeräte.

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von PD_klaus Beitrag anzeigen
    Hallo an alle stolzen Besitzer einer 12erGS vor (!!) MÜ und TÜ.
    Erstmal bitte ich um Nachsicht, dass ich für dieses abgedroschene Thema einen neuen Thread aufmache. Ich bin der Meinung, dass es nicht in die Bastlerecke passt (weil zu spezifisch für ein ganz bestimmtes Modell) und habe auch den Eindruck gewonnen, dass meine spezifische Fragestellung nicht zu den gefundenen Themen passt..

    Ich fahre eine 12er Adv Bj 2007. Möchte / muss mir eine neue Batterie kaufen. Dabei möchte ich bewusst nach keiner (!!) billigen Ausschau halten sondern möchte bewusst eine wirklich sehr gute kaufen, weil meine persönliche Erfahrung die ist, dass sich die Investition in eine teure gute Batterie am Ende für mich als die vernünftigste Investition darstellt. Und auf lange Sicht ist dies für mich auch die günstigste Variante.

    An dieser Stelle bitte ich ausdrücklich um keine persönlichen Meinungen zu meiner persönlichen Einschätzung der für mich persönlich richtigen Lösung.
    Vielmehr habe ich eine ganz gezielte Frage, und möchte dazu bitte von Euch eine nur auf diese Frage eingehende Antwort. Falls dies möglich ist.

    Also:
    Ich habe mich entschieden mir eine Hochstrom- AGM-Batterie zu kaufen: und zwar den Testsieger von 2011, die Intact HVT 08, - YTX14-BS.

    Nach meinen Recherchen ist dies so ziemlich die einzige, die für mich in Frage kommt. Es gäbe zwar noch genügend andere sehr gute Hochstrom-Batterien. Und davon wären auch alle günstiger als die von mir ausgewählte.
    Aber: die von mir gefundenen haben alle für meine ADV eine zu große Baubreite von ca. 180mm. Und in mein Batteriefach passt eben nur eine Batterie mit einer Baubreite von 150mm!!
    Also werde ich mir diese Batterie bestellen bei basba.de

    Jetzt komme ich zu meiner Frage:
    Kann / darf ich diese Batterie mit dem Optimate 4 Ladegerät laden? Und zwar geht es mir beim Laden über den Winter nicht darum, ob ich mit dem Optimate 4 über die hintere Bordsteckdose laden kann oder nicht.
    Ich klemme die Batterie über den Winter immer auf jeden Fall ab.

    Dabei ist es mir egal, dass das Ladegerät vom Hersteller als CAN-Bus geeignet deklariert ist.
    Ich sehe das als keinen Aufwand an, die Sitzbank kurz abzunehmen, die Batterie abzuklemmen und dann die Winterzeit über das Motorrad so stehen zu lassen. Danach ist sie genauso schnell wieder angeklemmt. Fertig.
    Bitte auch hierzu keine weiteren persönlichen Meinungen. Also Eure Meinungen könnt Ihr natürlich schreiben. Aber ich wollte zum Ausdruck bringen, dass ich das halt auf jeden Fall so mache und auch weiterhin so machen werde. Da lasse ich mich auch nicht davon abbringen.

    Mich interessiert einzig, ob jemand von Euch seine AGM-Batterie mit dem Optimate 4 im eingebauten Zustand (nicht über die hintere BSD!!) lädt und welche Erfahrungen er / sie damit gemacht hat.

    Ach ja, vielleicht doch noch eine weitere Frage:
    Ich habe im Keller auch noch ein Ladegerät von Louis, und zwar den Procharger, 70Jahre Edition. Damit lade ich alle Batterien meiner anderen Motorräder. Dabei ist aber noch keine AGM; es handelt sich um Batterien älterer Bauarten (Schwefelsäure und Gel).
    Vielleicht hat ja auch jemand Erfahrungen oder Wissen drüber, ob das Laden einer AGM-Batterie mit diesem Gerät statthaft ist, bzw. ob das die Lebenszeit der Batterie negativ beeinflusst.

    Im voraus vielen Dank für Eure Antworten.

    Grüße
    Klaus


    Mal abgesehen von der superkleinen Schrift und auch noch in fett (ich konnte es gerade noch ohne Brille lesen).

    Ich habe AGM-Batterien bei mir ausgeschlossen, weil mit das Risiko betreffend der Zerstörung durch zu hohe Spannung zu hoch ist. Wenn Du eine AGM benutzen willst, solltest Du ein Ladegerät verwenden, das die Spannung beim Ladevorgang bei ca. 15V hält (ne normale Batterie würde da schon kochen) und den Ladestrom begrenzt. Dauerhaft zu hohe Ladespannungen führen zur Zerstörung der Batterie, zu hohe Ladeströme zum Austrocknen (was einer Zerstörung gleichkommt).

    Ob Du mit einem Ladegerät zum Preis eines Selbstbausatzes weit kommst, kann ich nicht beantorten, würde es aber tendenziel verneinen. Meines Wissens nach gibt es spezielle Ladegeräte für AGM-Batterien.

    Ich würde es nicht darauf ankommen lassen.

    Auch wenn ich Deine Anforderungen an eine Antwort nicht entspreche, habe ich Dir hoffentlich helfen können.

  9. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard

    #9
    Ich kriege Augenkrebs....darum bin mal so frei....


    Hallo an alle stolzen Besitzer einer 12erGS vor (!!) MÜ und TÜ.
    Erstmal bitte ich um Nachsicht, dass ich für dieses abgedroschene Thema einen neuen Thread aufmache. Ich bin der Meinung, dass es nicht in die Bastlerecke passt (weil zu spezifisch für ein ganz bestimmtes Modell) und habe auch den Eindruck gewonnen, dass meine spezifische Fragestellung nicht zu den gefundenen Themen passt..

    Ich fahre eine 12er Adv Bj 2007. Möchte / muss mir eine neue Batterie kaufen. Dabei möchte ich bewusst nach keiner (!!) billigen Ausschau halten sondern möchte bewusst eine wirklich sehr gute kaufen, weil meine persönliche Erfahrung die ist, dass sich die Investition in eine teure gute Batterie am Ende für mich als die vernünftigste Investition darstellt. Und auf lange Sicht ist dies für mich auch die günstigste Variante.

    An dieser Stelle bitte ich ausdrücklich um keine persönlichen Meinungen zu meiner persönlichen Einschätzung der für mich persönlich richtigen Lösung.
    Vielmehr habe ich eine ganz gezielte Frage, und möchte dazu bitte von Euch eine nur auf diese Frage eingehende Antwort. Falls dies möglich ist.

    Also:
    Ich habe mich entschieden mir eine Hochstrom- AGM-Batterie zu kaufen: und zwar den Testsieger von 2011, die Intact HVT 08, - YTX14-BS.

    Nach meinen Recherchen ist dies so ziemlich die einzige, die für mich in Frage kommt. Es gäbe zwar noch genügend andere sehr gute Hochstrom-Batterien. Und davon wären auch alle günstiger als die von mir ausgewählte.
    Aber: die von mir gefundenen haben alle für meine ADV eine zu große Baubreite von ca. 180mm. Und in mein Batteriefach passt eben nur eine Batterie mit einer Baubreite von 150mm!!
    Also werde ich mir diese Batterie bestellen bei basba.de

    Jetzt komme ich zu meiner Frage:
    Kann / darf ich diese Batterie mit dem Optimate 4 Ladegerät laden? Und zwar geht es mir beim Laden über den Winter nicht darum, ob ich mit dem Optimate 4 über die hintere Bordsteckdose laden kann oder nicht.
    Ich klemme die Batterie über den Winter immer auf jeden Fall ab.

    Dabei ist es mir egal, dass das Ladegerät vom Hersteller als CAN-Bus geeignet deklariert ist.
    Ich sehe das als keinen Aufwand an, die Sitzbank kurz abzunehmen, die Batterie abzuklemmen und dann die Winterzeit über das Motorrad so stehen zu lassen. Danach ist sie genauso schnell wieder angeklemmt. Fertig.
    Bitte auch hierzu keine weiteren persönlichen Meinungen. Also Eure Meinungen könnt Ihr natürlich schreiben. Aber ich wollte zum Ausdruck bringen, dass ich das halt auf jeden Fall so mache und auch weiterhin so machen werde. Da lasse ich mich auch nicht davon abbringen.

    Mich interessiert einzig, ob jemand von Euch seine AGM-Batterie mit dem Optimate 4 im eingebauten Zustand (nicht über die hintere BSD!!) lädt und welche Erfahrungen er / sie damit gemacht hat.

    Ach ja, vielleicht doch noch eine weitere Frage:
    Ich habe im Keller auch noch ein Ladegerät von Louis, und zwar den Procharger, 70Jahre Edition. Damit lade ich alle Batterien meiner anderen Motorräder. Dabei ist aber noch keine AGM; es handelt sich um Batterien älterer Bauarten (Schwefelsäure und Gel).
    Vielleicht hat ja auch jemand Erfahrungen oder Wissen drüber, ob das Laden einer AGM-Batterie mit diesem Gerät statthaft ist, bzw. ob das die Lebenszeit der Batterie negativ beeinflusst.

    Im voraus vielen Dank für Eure Antworten.

    Grüße
    Klaus

  10. Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    750

    Standard

    #10
    Moin Klaus , wenn hier nur Forumsfreunde mit der mehrfach von dir gewünschten Antwort schreiben ,
    die auch noch ohne eigene Meinung daherkommen soll ,
    keine Details des Schreibers erhalten dürfen die dein Verhalten evtl beeinflussen ,
    auch sonst noch irgendwie durch viele kleine Worte umschrieben oder eingeschränkt sind - dann wird es schwer .

    Ich könnte mir vorstellen das nur die jeweiligen Hersteller dein speziellen Wissenshunger auf exakt diesem Gebiet stillen werden .

    Daher tust du gut daran dort vorstellig zu werden .

    Nur meine ( ? ) Meinung .

    Alle wollen alles-ich muß - echte Männer essen keinen Honig - sie kauen Bienen !


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie laden mit M+S INTELLI CHARGER ?
    Von nicknuts im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 22:26
  2. Wie Gel Batterie laden
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 08:57
  3. Batterie laden! Wie im eingebauten Zustand?
    Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.04.2006, 17:57
  4. Batterie laden, wie lange ??
    Von Spätzünder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 16:46
  5. Batterie laden
    Von Hannes im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 19:09