Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Batterie laden; sorry w. neuem Thread..

Erstellt von PD_klaus, 10.02.2015, 21:11 Uhr · 39 Antworten · 3.916 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #21
    Seit ich auf Ladeerhalt verzichte und nur lade, wenn notwendig (oder alle sechs Wochen für ein paar Stunden), hat sich die Lebensdauer meiner Fahrzeugbatterien deutlich verbessert.

  2. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Seit ich auf Ladeerhalt verzichte und nur lade, wenn notwendig (oder alle sechs Wochen für ein paar Stunden), hat sich die Lebensdauer meiner Fahrzeugbatterien deutlich verbessert.
    Genau Larsi,
    genau so mache ich es auch, und möchte es auch mit der neuen, besseren Batterie und eben mit dem dazu am besten passenden Ladegerät weiterhin machen. Eben auch ohne Erhaltungsladung.. Und schon gleich gar nicht über die hintere Bordnetzsteckdose..
    Danke Dir.
    Gruß
    Klaus

  3. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #23
    #Pit:
    Hey Pit danke auch Dir für Deinen Beitrag.
    Jetzt weiß ich endlich wo ich schneller und vermutlich auch günstiger an mein CTEK Ladegerät komme. Fragt sich nur noch welches das richtige für meine neue Batterie ist.
    Gruß
    Klaus

  4. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #24
    Ich sag nur Hawker Odyssey PC 535 und original BMW Ladegerät....

  5. Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    174

    Standard

    #25
    Hallo!

    Ein interessanter Artikel von der Motorrad: Kaufberatung: Starterbatterien - Motorradberatung - MOTORRAD.

    Ich habe inzwischen einen Li-Ion Akku drin. Faszinierend wie leicht der im Gegensatz zu einer Bleibatterie ist. Ist aber nicht für Winterfahrer geeignet, da er sich bei niedrigen Temperaturen schwer tut.

  6. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    #26
    Hallo,
    Es tut mir leid, solch umfangreiche Texte sind zu viel für mich! Für einen Beitrag hier im Forum zu umfangreich geschildert. -und für ein Buch zu kurz!
    Sorry,

  7. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von KarliP Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Ein interessanter Artikel von der Motorrad: Kaufberatung: Starterbatterien - Motorradberatung - MOTORRAD.

    Ich habe inzwischen einen Li-Ion Akku drin. Faszinierend wie leicht der im Gegensatz zu einer Bleibatterie ist. Ist aber nicht für Winterfahrer geeignet, da er sich bei niedrigen Temperaturen schwer tut.
    Sorry, aber das seh ich anders; bzw. konnte es heute wieder sehen.

    Nach (leider) mehren Wochen im ungeheizten Carport hat mein Li-Ionen Akku die Q anstandslos gestartet.

  8. Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    174

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von GS-Ghost Beitrag anzeigen
    Nach (leider) mehren Wochen im ungeheizten Carport hat mein Li-Ionen Akku die Q anstandslos gestartet.
    Die Selbstentladung ist bei Li-Ion eh viel geringer als bei Bleiakkus. Niedrige Temperaturen verbessern das nochmals. Das Problem KANN auftreten wenn man einen hohen Startstrom von einem kalten Li-Ion Akku will. Da kann er sich schwer tun. Abhilfe: Licht für ein paar Minuten anschalten (wenn es denn noch geht) oder einen kurzen Startversuch. Das wärmt den Akku und er liefert wieder mehr Strom. Dann klappt das mit dem Starten vermutlich auch.
    Ich selbst habe es aber noch nicht probiert.

  9. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Ich sag nur Hawker Odyssey PC 535 und original BMW Ladegerät....
    danke voyager.
    aber mein problem ist halt, dass bei meiner adv das batteriefach eine batt mit dieser abmessung nicht aufnimmt. Weiß auch nicht warum bmw das so blöd gemacht hat.
    Gruß klaus

  10. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von GS-Ghost Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das seh ich anders; bzw. konnte es heute wieder sehen.

    Nach (leider) mehren Wochen im ungeheizten Carport hat mein Li-Ionen Akku die Q anstandslos gestartet.

    Zitat Zitat von KarliP Beitrag anzeigen
    Die Selbstentladung ist bei Li-Ion eh viel geringer als bei Bleiakkus. Niedrige Temperaturen verbessern das nochmals. Das Problem KANN auftreten wenn man einen hohen Startstrom von einem kalten Li-Ion Akku will. Da kann er sich schwer tun. Abhilfe: Licht für ein paar Minuten anschalten (wenn es denn noch geht) oder einen kurzen Startversuch. Das wärmt den Akku und er liefert wieder mehr Strom. Dann klappt das mit dem Starten vermutlich auch.
    Ich selbst habe es aber noch nicht probiert.

    Falls ich mich oben missverständlich ausgedrückt haben sollte:

    Die Q ist (bei ca. + 2° C Umgebungstemperatur) sofort und problemlos angesprungen, obwohl sie vorher mehrere Wochen (auch bei Nachtfrost) draußen gestanden hat.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie laden mit M+S INTELLI CHARGER ?
    Von nicknuts im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2008, 22:26
  2. Wie Gel Batterie laden
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 08:57
  3. Batterie laden! Wie im eingebauten Zustand?
    Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.04.2006, 17:57
  4. Batterie laden, wie lange ??
    Von Spätzünder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 16:46
  5. Batterie laden
    Von Hannes im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2006, 19:09