Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 90

Batterie schnell leer

Erstellt von Yirga, 02.11.2015, 17:10 Uhr · 89 Antworten · 10.585 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #51
    Ich hab, jetzt nicht alles gelesen, aber es gibt ja nicht soviele Möglichkeiten.
    Ist die Bat. i.O., muß ein Verbraucher sie leersaugen.
    Lt. Schaltplan gehen zum +Pol vier Leitungen.
    Da Du die sicher nicht auftrennen willst, bleibt nur eine Stromzange (mit Triggermöglichkeit über einer Schwelle, wenn Du den Zeitpunkt bzw. die Ursache nicht kennst).

    Alternativ würde ich alle möglichen Verbraucher abstecken und wieder anstecken, wenn Du genug Geduld hast das Ergebnis nach und nach zu ermitteln. Die Strommessung hilft ja im Grunde nicht viel (ausser die bereits bekannte Tatsache zu untermauern, dass es nicht die Batterie ist).

    Wenn normalerweise kein Ruhestrom meßbar ist, würde auf eines der Steuergeräte tippen, das aufgrund einer externen Störung/Signals aus dem Standby aufwacht und nicht mehr zur Ruhe findet. Also steck erst mal die vier Steuergeräte ab: ZFE, I-CLuster (Cockpit), BMS K, ABS. Wenn dann immer noch eine Entladung stattfindet, auch den "passiven" Rest.

    Wenn es dumm geht entsteht die "Unruhe" bei den Steuergeräten aber erst durch den Austausch von CAN Bus Nachrichten. Dann wird es knifflig. Den Bus kannst Du abschalten (CANH-L kurzschliessen oder noch besser CAN-H auf 5V und CAN-L auf GND), wobei das aber auch wieder den Standby verhindern könnte, je nach Firmware.

    Thomas

  2. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #52
    Wenn normalerweise kein Ruhestrom meßbar ist
    das ist das was ich erst mal versuche heraus zu finden


    "Yirga"

    Ich bin stufenweise runter bei der A-Messung, es blieb bei 0,00. Ich habe das doch richtig gemacht,
    sorry, aber das kann ich nicht ganz glauben, bei deinem ersten bild hast du den bereich yA gewählt da geht das gerät autom. auf null weil, wenn der wert des eingestellten bereichs überschritten wird funktioniert dieser auch nicht mehr und zeigt dir null an.

    du müsstest auf der "200m" stellung ein anzeige bekommen. der mA bereich ist bei den meisten messgeräte immer noch mal sep. abgesichert, bist du sicher dass bei dir dieser bereich auch in ordnung ist.

  3. Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    77

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    das ist das was ich erst mal versuche heraus zu finden
    Dachte das ist schon klar.

    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    sorry, aber das kann ich nicht ganz glauben
    Stimmt das Bild mit 00.0uA ist merkwürdig. Entweder muss es 0.0 oder 000.0 Zeigen.
    Und wenn uA stimmt, dann ist das unwschl. Ein paar uA brauchen die Steuergeräte auf jeden Fall immer.

    Zitat Zitat von RoGe Beitrag anzeigen
    da geht das gerät autom. auf null weil, wenn der wert des eingestellten bereichs überschritten wird funktioniert dieser auch nicht mehr und zeigt dir null an.
    Eher nicht: Overload wird nicht mit 00.0 angzeigt:
    7. Overload - Anzeige: Wenn „1.„ in der Anzeige erscheint, bedeutet dies Überlauf = Bereichsüberschreitung

    Eher wieder Sicherung.. :-)

    Thomas

  4. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #54
    Eher nicht: Overload wird nicht mit 00.0 angzeigt:
    7. Overload - Anzeige: Wenn „1.„ in der Anzeige erscheint, bedeutet dies Überlauf = Bereichsüberschreitung

    Eher wieder Sicherung.. :-)
    ok, da möchte ich mich jetzt auch nicht 100% festlegen, da ist halt jedes messgerät ein bißchen anders gestrickt, da habe ich das glück das bei meinem teil dies halt nicht passieren kann, da es vorher einen kurzen signalton abgibt sollte man tatsächlich mal den falschen strombereich gewählt haben. aber ok, ist natürlich auch eine preisfrage

  5. Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    138

    Standard

    #55
    Oops, ihr habt Recht: Da war schon wieder die 1A-Sicherung durch. KA, wie ich das hinbekommen hatte .
    Aber nach dem Austausch bekomme ich jetzt die angehängte Messung im Ruhezustand. Das sieht für mich immer noch normal aus, oder? Aktuell ist nach zwei Tagen Ruhe die Batterie aber auch tatsächlich noch i.O., habe den Motor eben mal kurz gestartet.
    img_0893.jpg

  6. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #56
    hi,

    da sieht gut aus und würde ich auch als normal bezeichnen, jetzt käme der batteriecheck an die reihe? oder gleich eine neue zulegen.


    so wie ich das lese sind das dann 2,7mA, dann kannst du auch noch eine stufe runter schalten (20m) um den wert genauer anzeigen zu lassen.

  7. Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    138

    Standard

    #57
    Ok, kann ich auch noch tun. Was kann ich denn machen, um die Batterie (unter Last) zu checken?
    Eine neue Batterie halte ich, wie oben geschildert, nicht für den nächsten Schritt.
    :-) Dirk

  8. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #58
    Ser's,

    Lieber Dirk,

    ich habe jetzt die ganze Zeit mitgelesen, auch schon eine Anmerkung gemacht.

    Ich bedaure dich, die Probleme mit der Batterie sind sehr lästig.

    Darf ich dir einen einfachen und ganz simplen Rat geben:
    Kaufe eine neue Batterie und mit großer Sicherheit sind deine Probleme beendet.
    So Akkumulatoren sind ein recht teuflisches Ding, rätselhaft und auch launenhaft (klingt komisch, ist aber so)

    Eine neue Batterie kostet um die 60 €, und deine Sorgen sind beendet. Rechne mal den Aufwand, den du auf die Fehlersuche verwendest, steht mittlerweile in keiner Relation zum Nutzen.

    Man kann bei Akkus nie wirklich sagen, ob die noch in Ordnung sind, einzig ein definitiv defekter Akku ist erkennbar, dieser Zombie-Status deiner Batterie ist nahezu undiagnostizierbar.


    Liebe Grüße
    Wolfgang

  9. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #59
    hallo dirk,

    also deiner messung nach zu urteilen behaupte ich jetzt mal das an deinem mopped alles soweit ok ist.
    ein batteriecheck kannst du für kleines geld bei einem Boschservice durchführen lassen, die haben / sollten da spez. prüfgeräte haben die auch unter last die batterie zu 100% auch durchchecken können.



    stimme da mit wolfgang überein, ich p. hätte diesen schritt auch schon viel eher gemacht

  10. Registriert seit
    11.05.2015
    Beiträge
    138

    Standard

    #60
    @IamI: Danke für den gut gemeinten Rat. Aber die Batterie ist nagelneu. Ich habe jetzt zweimal hintereinander Batterien sogar für jeweils 100€ gekauft, siehe einige Postings weiter oben (#48). Mir fällt es einfach schwer zu glauben, dass das der Grund ist.
    :-) Dirk


 
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie DWA leer
    Von ma_co im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2015, 09:07
  2. Batterie"schlagartig" leer?
    Von s62j69 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.01.2013, 20:25
  3. schnell mal ne neue batterie
    Von bertl im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 06:57
  4. Leere Batterie u. LED-Rücklicht Probleme nach Software-Update
    Von GeForce im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.06.2006, 14:46
  5. leere Batterie nach Winterpause
    Von Alex im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.04.2005, 10:58