Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Batterie und wenn ja welche?

Erstellt von BMW ist klasse, 03.04.2010, 15:09 Uhr · 12 Antworten · 2.175 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    1.076

    Standard Batterie und wenn ja welche?

    #1
    Hallo,

    um nicht irgendwo liegen zu bleiben überlege ich mir ob evtl. meine Batterie nicht mehr ganz so fit sein könnte. also trotz Ladegerät habe ich den Eindruck das beim betätigen des Starterknopfes der Starter erst verzögert loslegt. Der Anlasser hört sich auch an ob er sich etwas schwer tut. Im Display leuchtet dann auch das Betteriesymbol auf welches dann aber wieder ausgeht. Die Batterie ist 2 Jahre alt.

    Nun überlege ich mir mittelfristig eine neue zu kaufen. Da die Hawker empfohlen wird und ich unbedingte Sicherheit haben möchte denke ich das diese wohl O.K. ist.

    Nun Frage ich mich welche ist wohl die richtige für die 12er GSA Mü. Die PC 535 oder die 680. Der Einbau ist ja wohl recht eng.

    Vielen Dank für Euren Beitrag und schöne Ostertage

    Andreas

  2. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von BMW ist klasse Beitrag anzeigen
    Hallo,

    um nicht irgendwo liegen zu bleiben überlege ich mir ob evtl. meine Batterie nicht mehr ganz so fit sein könnte. also trotz Ladegerät habe ich den Eindruck das beim betätigen des Starterknopfes der Starter erst verzögert loslegt. Der Anlasser hört sich auch an ob er sich etwas schwer tut. Im Display leuchtet dann auch das Betteriesymbol auf welches dann aber wieder ausgeht. Die Batterie ist 2 Jahre alt.

    Nun überlege ich mir mittelfristig eine neue zu kaufen. Da die Hawker empfohlen wird und ich unbedingte Sicherheit haben möchte denke ich das diese wohl O.K. ist.

    Nun Frage ich mich welche ist wohl die richtige für die 12er GSA Mü. Die PC 535 oder die 680. Der Einbau ist ja wohl recht eng.

    Vielen Dank für Euren Beitrag und schöne Ostertage

    Andreas
    .

    Den Tests nach zu urteilen liegt die Hawker mit ihren Werten vorn, die Yuasa ist demnach aber auch in Ordnung und kann erfahrungsgemäß
    5 Jahre durchhalten.

    Der Platzbedarf ist recht eng bemessen, so dass die 680 als Alternative schon mal ausfällt.

    Der Einbau der 535 sollte aus Sicherheitsgründen nur mit Unterstützung einer Montageanleitung speziell für die GS durchgeführt werden, welche hier schon verschiedentlich veröffentlicht wurde, bzw. in entsprechender Form je nach Lieferant mitgeliefert wird.

    Die Suchfunktion bringt etliche Threads und weitere Informationen zum Thema.

    http://www.tourenfahrer.de/index.php?id=1835

    http://jimvonbaden.com/R1200_GS_Battery_Swap.html



    Gruss aus Köln



    .

  3. Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    1.356

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von RenegadePilot Beitrag anzeigen
    .

    Der Einbau der 535 sollte aus Sicherheitsgründen nur mit Unterstützung einer Montageanleitung speziell für die GS durchgeführt werden, welche hier schon verschiedentlich veröffentlicht wurde, bzw. in entsprechender Form je nach Lieferant mitgeliefert wird.

    .
    Stimmt - ich habe mir vor ein paar Tagen die Anleitungen aber erst nach dem Einbau durchgelesen...
    ... bedeutet, der Einbau ist wirklich nicht schwer!
    Die genannten Freds durchlesen hilft aber sicher.

    Ich habe die Bakterie mit den originalen Anschlusslaschen, ohne Sägearbeiten am Batteriegehäuse und ohne den BMW-Haltebügel eingebaut; die Kabel einfach wieder angeschlossen. Passt - und funzt jetzt 800 Km!

    Der Preis für diesen "Schnelleinbau" ist aber: Sitz ist nur noch in hoher Position zu montieren, da Kabel sonst im Weg.

  4. Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    1.076

    Standard Batterie

    #4
    Hallo,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann wird es entweder die 535 oder eine YUASA werden. Die Typnummer entnehme ich mal aus dem Forum.

    Habe gerade mal mein Optimate 4 angeschlossen. Was mich nur wundert ist das der Optimate nach 3 Stunden voll anzeigt und Kapazitätsmässig auch alles im "grünen Bereich" ist.

    Mich wundert es nur das der Anlasser trotzdem schwer dreht...

    Viele Grüße

    Andreas

  5. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Cjay Beitrag anzeigen
    Der Preis für diesen "Schnelleinbau" ist aber: Sitz ist nur noch in hoher Position zu montieren, da Kabel sonst im Weg.
    Danke für diese Anmerkung !

  6. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von BMW ist klasse Beitrag anzeigen
    Hallo,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann wird es entweder die 535 oder eine YUASA werden. Die Typnummer entnehme ich mal aus dem Forum.

    Habe gerade mal mein Optimate 4 angeschlossen. Was mich nur wundert ist das der Optimate nach 3 Stunden voll anzeigt und Kapazitätsmässig auch alles im "grünen Bereich" ist.

    Mich wundert es nur das der Anlasser trotzdem schwer dreht...

    Viele Grüße

    Andreas
    .

    Auch bei guter Pflege kommt früher oder später das unweigerliche Ende weil immer weniger Ladestrom in verfügbare Kapazität eingelagert werden kann, weswegen der Energiespender wohl den Verschleissteilen am Moped zuzuordnen ist.
    Selbst Hawker gibt eine Lebensdauer (Service Life) unter normalen Bedingungen von etwa 5 Jahren an.
    Bis zu einem bestimmten Punkt verhält sich die Spannungszunahme im Ladefortschritt so wie die Steuerung des Ladegerätes dies erwartet.
    Damit endet auch schon die Analyse, da in die chemischen Zustände eines Akkus nicht hineingeschaut werden kann.
    Die blosse Spannungserfassung gibt daher nur gewisse Anhaltspunkte für die Kondition des Akkus.
    Erfahrungswerte für eine gute Batterie beispielsweise sind etwa 12,6 - 12,8 Volt Ruhespannung nach Volladung. Mit fortschreitender Alterung sinken diese Werte sukzessive ab.
    Ebenso steigt der Innenwiderstand mit der Zeit, der letztendlich die Höhe des entnehmbaren Startstroms begrenzt.
    Der aktuelle Intellicharger II kann auch den Innenwiderstand messen, so dass anhand des Verlaufs gegebenenfalls Rückschlüsse auf die Alterung möglich sind.



    Gruss aus Köln



    .

  7. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    108

    Standard

    #7
    Also ich hab mir die Hawker PC535 bei Polo geholt. Dort kostet se 125€umels und sie ist bereits perfekt vorbereitet für die Q. Einbauanleitungen vom Wunderlichen liegt auch drin.

  8. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von hildejun Beitrag anzeigen
    Also ich hab mir die Hawker PC535 bei Polo geholt. Dort kostet se 125€umels und sie ist bereits perfekt vorbereitet für die Q. Einbauanleitungen vom Wunderlichen liegt auch drin.
    Moin,
    die Hawker wäre mir zu teuer und zu schwer. Und selbst wenn sie deutlich länger hält als "normalos" bleibt die Frage: "Wie lange hält sie denn, und bleibe ich am Ende der Hawker damit nicht auch irgendwann liegen?
    Im Zweifel wird mann die Billigbatterie beim ersten Schwächeln schon mal bei passender Gelegenheit entsorgen, während die 100%- Hawker doch halten muss

    Hält die Hawker wirklich Faktor 2,5 zu guten Alternativbilligbatterien?

    Viele Grüße,
    Grafenwalder

  9. Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    108

    Standard

    #9
    Zu schwer!??? Als ob die 2kg Mehrgewicht (wenns denn wirklich soviel sind) bei der "Fat-Lady" noch ins Gewicht fallen würden...Diesen Satz lass ich bei nem Supersportler gelten, der seinen Ofen aufm Kringel so am Limit bewegen kann, dass er bereits ums letzte Zehntel kämpft. Ansonsten nicht.

    Und die Hawker halten mit und ohne Pflege defntiv länger als herkömmliche Akkus. Ob jemand diesen "Mehrpreis" nun bereit ist zu zahlen, bleibt jedem ebenso selbst überlassen wie ob er seinem Fahrstuhl Super oder gar Superplus gönnt...

  10. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #10
    Hallo Hildejun,

    das kannst Du natürlich sehen wie Du willst. Ich würde jedenfalls meiner Q nicht freiwillig 1,5kg Mehrgewicht aufbrummen. Das geht mir, schon aus Prinzip, gegen den Strich. Auch wenn es kein Supersportler ist. Und wenn Du mit Sozia auf Urlaubsreise gehst, reisst Du sowieso schon viel zu schnell die erlaubten 200kg Zuladung.

    Das die Hawker länger hält ist keine Frage, aber auch die geht irgendwann mal kaputt.

    Viele Grüße,
    Grafenwalder


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS Wenn die Batterie leer ist ....
    Von andiaufderq im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 09:54
  2. Welche Gel-Batterie?
    Von bittom im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 08:50
  3. welche Batterie?
    Von GummiQ82 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 18:01
  4. Motorschutzbügel ? Und wenn ja- welche?
    Von Lemming im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 08:13
  5. Welche Batterie
    Von Ham-ger im Forum Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.04.2007, 07:33