Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

batterie vollständig entladen nach 3 tagen

Erstellt von cowspeed, 07.04.2011, 21:51 Uhr · 21 Antworten · 6.110 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    44

    Standard batterie vollständig entladen nach 3 tagen

    #1
    hallo zusammen,
    die batterie meiner nagelneuen GS1200ADV jg 2010 ist nach 3 tagen in der garage vollständig entladen, nach einem wochenende an dem ich 400km am strück gefahren bin. von aussen sind keine sichtbaren verbraucher auszumachen. batterie ist bereits vom händler ausgetauscht worden. bin grad am aufladen und werde morgen wiedermal zur werkstatt fahren. hab ja garantie.
    irgendwelche erfahrungen in der hinsicht?

  2. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    56

    Standard

    #2
    Hallo cowspeed,
    hast du ein Navi dran ? Noch dazu evtl. von TomTom ?
    Da kannst du hier im Forum ne Menge drüber nachlesen. Das Navi verträgt sich nicht unbedingt mit dem Can-Bus und führt teilweise dazu, dass sich das Moped nicht schlafen legt. Dann sind die Verbraucher inkl. Navi weiter online und ziehen deine Batterie leer. Das könnte eine Möglichkeit sein.

    Gruß
    Micha

  3. Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    44

    Standard

    #3
    hallo micha,
    der navianschluss für mein zumo220 ist vom händler gelegt worden. das gerät selber ist aber nicht angeschlossen. das nehm ich immer runter, wenn ich's nicht brauche. nehme ja nicht an, dass die leitung ohne das gerät strom abzieht.

  4. Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    246

    Standard

    #4
    Hallo cowspeed1

    Hast Du eine Diebstahlwarnanlage? Die zieht auch Strom, wenn ansonsten alles aus ist. Damit sich die Batterie trotzdem nicht entleert, soll diese nach (glaub ich es war nach) 7 Stunden den Funkempfang einstellen.

    Kannst, sofern Du eine DWA hast, ja mal checken, ob dieser am naechsten Morgen tatsaechlich nur noch per Schlüssel deaktiviert werden kann.

    Ansonsten Kriechstrom irgendwo,... aber das dürfte kein Spass sein, das zu finden.

    Gruss

    Dirk

  5. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.127

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von cowspeed Beitrag anzeigen
    batterie ist bereits vom händler ausgetauscht worden. bin grad am aufladen und werde morgen wiedermal zur werkstatt fahren. hab ja garantie.
    irgendwelche erfahrungen in der hinsicht?
    Moin Cowspeed,
    ich nehme doch an der Händler hat den Ruhestrom gemessen?
    Wenn nicht, bitte ihn darum

    Viele Grüße, Grafenwalder

  6. Registriert seit
    02.11.2010
    Beiträge
    393

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von cowspeed Beitrag anzeigen
    hallo micha,
    der navianschluss für mein zumo220 ist vom händler gelegt worden. das gerät selber ist aber nicht angeschlossen. das nehm ich immer runter, wenn ich's nicht brauche. nehme ja nicht an, dass die leitung ohne das gerät strom abzieht.
    Es könnte schon sein, dass der Anschluss dafür in Frage kommt, da die gängigen Navis mit einer
    Spannung von 5V (USB-Buchse) versorgt werden. Es wird also eine elektronische Schaltung benötigt,
    die die 12V auf 5V herabgesetzt. Hier kommt auch ein geringer Stromfluß zustande.
    Allerdings sind drei Tage dafür meines Erachtens zu wenig.
    Hast Du mal den Ruhestrom mit einem Multimeter oder einer Stromzange gemessen?

  7. Baumbart Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Tauchein Beitrag anzeigen
    Allerdings sind drei Tage dafür meines Erachtens zu wenig.
    Wenn so viel Strom fließt dass die Steckdose (wo der Händler denNavianschluss normalerweise anschließt) nicht abschaltet bleibt auch die zfe (für Dummies: der kannbus) an und die saugt ziemlich. mal 10 nach dem Ausschalten (mit Zündschlüssel ab) einen Verbraucher oder ein Messgerät in die Bordsteckdose unterm Sitz halten, die muss stromlos sein.

  8. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Wenn so viel Strom fließt dass die Steckdose (wo der Händler denNavianschluss normalerweise anschließt) nicht abschaltet bleibt auch die zfe (für Dummies: der kannbus) an und die saugt ziemlich. mal 10 nach dem Ausschalten (mit Zündschlüssel ab) einen Verbraucher oder ein Messgerät in die Bordsteckdose unterm Sitz halten, die muss stromlos sein.
    wenn die ZFE nicht in Ruhemodus gehen kann, ging aber (Bj 2006) nach genau der Minute das Ablendlicht kurz an. Ich glaube die Zeiten sind bei den 2010'er geändert ( Dosen 1Min , ZFE 15Min) und ob das überhaupt noch von der Firmware gemacht wird, könnte ich auch nicht sagen. Dieses "Lichterspiel" hat die ZFE ein,zweimal gemacht und dann dennoch abgeschalten.

    Gruß
    Micha

  9. Rex
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    545

    Standard

    #9
    tach

    hatte am anfang genau das gleiche probs notdienst samstags gekommen mit einem schmunzel die batterie getauscht und seither weg.....ist auch der spruch kurz gekommen liegt am Navi....ich sagte dann ...alles über den canbusanschluß geregelt und meine zumo fragt auch kurz ob er die verbindung trennen soll...einfach besträtigen und gut mit neuer batterie bisher keine probs gehabt......8000km bisher

    cu

  10. Registriert seit
    07.01.2009
    Beiträge
    44

    Standard

    #10
    danke für eure beiträge. hier ein kurzes update. BMW händler hat alles getestet, ladestrom, ruhestrom, steckdose, navianschluss. nichts gefunden. jetzt hat er den fall nach münchen weitergeleitet in die sog pumadatenbank (oder so) für aussergewöhnliche fälle. mal warten was die sagen. zwischenzeitlich ist auch noch die neutralganganzeige im display ausfallen und ich konnte nur noch mit gezogener kupplung starten. BMW sieht da keinen zusammenhang. muss ein neuer poti her, der nächste woche montiert werden soll. allerdings auf einmal geht die anzeige jetzt wieder

    meine geheimnisvolle Q vielleicht will sie ja nur sehn, ob ich sie wirklich liebe. mal sehn wie's weiter geht.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 5500km in 9 Tagen nach Sizilien
    Von nobbe im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 19:51
  2. Rost an der Kofferhalterung nach 2 Tagen leichtem Regen
    Von Flohold im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 20:35
  3. Batterie entladen
    Von grapper im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 08:48
  4. MM-Batterie nach 400 km tot?
    Von whyPkey im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 20:41
  5. Batterie nach 2 Wochen leer .....
    Von Marathoni im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 11:17