Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

batterie vollständig entladen nach 3 tagen

Erstellt von cowspeed, 07.04.2011, 21:51 Uhr · 21 Antworten · 6.112 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von walmel Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich hatte das gleiche Problem an meiner R1200GS BJ 2011.
    Ursache war der Einbau eines Garmin Zumo 220.

    Garmin Zumo 220 an vorhandene Cartool Steckdose angeschlossen.
    Alles funktioniert. Nach 3 Tagen trotz abgebautem Navi Batterie leer.
    Mit einem Messgerät der Sache auf dem Grund gegangen.
    ZFE schaltet sich normalerweise eine Minute nach dem der Zündschlüssel abgezogen ist aus.
    Mit Spannungswandler vom Garmin schaltet sich die ZFE nicht aus und es fließt ein Strom.
    Deswegen ist die Batterie nach ca. 3 Tagen leer.

    Lösung:
    An die Steckdose für das Navi ein Standart 12V Relais angeschlossen. (Im Plastikkasten unter der Sitzbank eingebaut)
    12 V von der Batterie - zusätzliche Sicherung - und damit das Navi angeschlossen.

    Alles gut.
    Relais stört die ZFE nicht. ZFE schaltet sich normal nach einer Minute aus. Navi natürlich aus.

    Gruß
    Walter
    wenn die batterie schon mehrmals leer war, (also tiefenentladungen hatte) wird natürlich dadurch die lebendauer enorm eingeschränkt.
    es ist immer ratsam, und auch der bessere weg nicht in die vorhandene elektrik einzugreifen sondern zubehör immer über ein relais/schalter usw. direkt von der batterie zu holen.
    leider sind die batterieprobleme in den meisten fälle immer hausgemacht.

  2. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #22
    Altes Thema einfach erklärt und fachlich korrekt gelöst:

    Wie Ihr nun festgestellt habt, wird die Funktion des „Einschlafens“ der ZentralenFahrzeugelektronik (ZFE) durch die Ladeelektronik im Navigationsgerätehalters der sich auf dem Markt befindlichen Navigationssysteme verhindert. Bedeutet, dass die ZFE durch einen, wenn auch nur gering vorhandenen Stromfluss während der Standzeit nicht in den Ruhemodus geht und dadurch die Batterie innerhalb kurzer Zeit (unbeabsichtigt) entladen wird. Es gibt von Seiten BMW dafür keine technische Lösung, also kein Sw Änderung oder ähnliches, um einen Zubehör Navigationssystem ohne die aufgeführten Nachteile anzuschließen. Warum auch, schließlich sollen Navis teuer beim BMW Dealer erworben werden.

    Im Ergebnis bedeutet das, dass die Halter bzw. die Stromversorgungskabel deshalb in jedem Fall nach dem Abstellen des Fahrzeugs beim Anschluss an den Bordstecker (Cartool) über einen Schalter oder eine Relaisschaltung stromlos gemacht (oder wenn eine nachgerüstete Steckdose verbaut ist, ausgestecken) werden müssen.


    An 86 gehört Cartool + (3)
    An 85 gehört Cartool - (1)
    An 30 gehört + von Batterie oder Standlicht etc.
    An 87 gehört Navi +

    Masse für Navi kann auch von Standlicht genommen werden.

    Möglichkeit 2 Anschluß direkt an Cartool, einen weiteren Verbraucher parallel zum Navi schalten (Led mit 560 Ohm Vorwiderstand o.ä.). Den Abfall des Verbrauchs registriert dann die ZFE und schaltet den Cartool dann auch ab (kann man dann auch an der LED sehen).


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. 5500km in 9 Tagen nach Sizilien
    Von nobbe im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 19:51
  2. Rost an der Kofferhalterung nach 2 Tagen leichtem Regen
    Von Flohold im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 20:35
  3. Batterie entladen
    Von grapper im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 08:48
  4. MM-Batterie nach 400 km tot?
    Von whyPkey im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 20:41
  5. Batterie nach 2 Wochen leer .....
    Von Marathoni im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 11:17