Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Batterie wechseln

Erstellt von kl2311, 28.04.2016, 11:12 Uhr · 14 Antworten · 2.192 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard Batterie wechseln

    #1
    Hallo liebe GS Fangemeinde
    Meine Batterie ist schon 7 Jahre alt, laut Unterlagen des Vorbesitzers. An ihrer Funktion gibt es aber nichts zu meckern.
    Habe jetzt eine längere Tour vor. Sollte ich sie vorsorglich wechseln? Was meint ihr ...

    Grüße
    Klaus

  2. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #2
    Meine Glaskugel zeigt leider nichts an.
    Sie kann noch ewig halten oder morgen den Geist aufgeben, wenn du ängstlich bist und/oder in Gebieten unterwegs wo man keine neue auftreiben kann, dann wechsel sie.

  3. Registriert seit
    15.06.2014
    Beiträge
    409

    Standard

    #3
    was heisst bei dir: "längere Tour". Es soll Leute geben, für die ist der Weg zur übernächsten Eisdiele schon eine längere Tour...

    Wenn du eine Tour im europäischen Umfeld planst, ist im Ernstfall fast überall eine neue Batterie zu besorgen. Wenn du weiter weg fahren solltest (Mongolei, Australisches Outback etc.), würde ich an deiner Stelle vorher (nicht nur) die Batterie wechseln.

    Eine Batterie stirbt normalerweise nicht plötzlich innerhalb von ein paar Stunden, sondern ein Tod kündigt sich meist vorher an z.B. schlechte Startleistung, fehlerhaftes ABS etc.....

    Denk dran: "never change a running system!!!"

  4. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Winfried Beitrag anzeigen
    .....
    Eine Batterie stirbt normalerweise nicht plötzlich innerhalb von ein paar Stunden, sondern ein Tod kündigt sich meist vorher an z.B. schlechte Startleistung, fehlerhaftes ABS etc.....
    Leider kann man das so nicht sagen.

    2014 eine neue (Marken-)Batterie eingesetzt und im Oktober letzten Jahres bei der letzten großen Tour beim Um-die Ecke-fahren im Ort ging beim Beschleunigen der Motor aus - fertig-aus-Feierabend. Die Batterie war von jetzt auf sofort tot. Die Maschine ist vorher wie gewohnt leicht angesprungen, nix von wegen beim Starten rumgeeiert. Die war so tot, daß sie sich nach Starthilfe durch den gelben Engel nicht mehr auflud!

    Zu erwähnen sei, daß ich so einen plötzlichen Batterietot vorher auch noch nicht erlebt habe. Aber es gibt ja nix, was es nicht gibt.

    Aber mal zurück zu Klaus' Eingangsfrage. Ich würde es in Anlehnung an Olli's Grundgedanken vom Tourenrevier abhängig machen: (west)europäisches Ausland drin lassen, exotisches Ausland wechseln!

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #5
    5 Antworten, 7 verschiedene Meinungen :-)
    raus damit und neue rein unter dem Motto "besser schlafen" ...

  6. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #6
    Genau das!

    Bei einer 7 Jahre alten Batterie kann man auch schon mal 60 - 120 Euro für eine neue Batterie zahlen. In 7 jahren kannst Du die ja wieder wechseln.

    Es gibt (fast) nichts blöderes als mit vollem Tank und platter Batterie nicht mehr weiter zu kommen. Und es braucht auch nicht unbedingt die Mongolei zu sein, um keine passende Batterie zu bekommen. Auch Deutschland am Wochenende könnte sich bezüglich einer passenden Batterie als Problem erweisen.

    Gruß Tom

  7. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    #7
    Ok, vielen Dank. Überzeugt! Hab jetzt doch schnell noch mal eine bestellt. Für mein Gewissen. Wenn man sich einmal Gedanken darüber macht, ist es sowieso vorbei. Insofern lieber auf Sicher gehen.

    Grüße
    Klaus

  8. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    1.020

    Standard

    #8
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Dinge entwerder sofort (sehr bald) ihren Dienst quittieren, oder sehr lange halten.
    Für mich wäre es demnach ein Fehler, unmittelbar nach dem Tausch eines Aggregates eine größere Tour zu unternehmen.

  9. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #9
    @ Klaus

    Dann würde ich die alte Batterie wenigstens nochmal aufladen und "auf Lager" tun, ...falls mal die aktuelle Batterie die Grätsche macht

    Gruß

    der GS-Flüsterer

  10. Registriert seit
    15.01.2016
    Beiträge
    80

    Standard

    #10
    Ogott, jetzt wird es aber kompliziert. Ich könnte ja die Alte mitnehmen, als Reserve. In Koffer würd sie reinpassen.

    Grüße
    Klaus


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. RDC Geber selber Batterie wechseln - Anleitung
    Von nobbe im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.06.2017, 22:50
  2. DWA Batterie wechseln
    Von gipsilo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.2014, 20:52
  3. Batterie wechseln ??
    Von Blaubär1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 10:35
  4. Batterie und ABS
    Von Capri-James im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.11.2004, 14:24
  5. ABS-Blicken durch schwache Batterie...
    Von Mister Wu im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 16:33