Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57

Batterie wird nicht geladen?

Erstellt von Snoppy14, 09.02.2009, 13:42 Uhr · 56 Antworten · 6.220 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    353

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von RAINI Beitrag anzeigen
    Ich als Ex-Machaniks hätt einfach die Kabel gekappt,Klemmen angelööötet und direkt an die Batt geklippst
    Bei mir wärs Wurscht weil ich sowieso immer die Bank runter tun muß um an die DOSE zu kommen.
    Der Grund ist die Seitenverkleidung.
    Ich schau meiner Q gerne mal unterm Sitz,da rostet das Schloß wenigstens nicht ein.

    So das war zwar jetzt föllig sinnlos aber es ist so rauskommen von mir

    Gruß RAINI
    Na Raini,

    als alter Elektrickser habe ich die "elegante" Lösung gewählt.(siehe Bild Eintrag 33)

    Bier ist offen und fast alle !
    Meine Frau holt mir kein Neues.....( Ossifrauen sind zu emanzipiert !)

    Torsten

  2. hbokel Gast

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von RenegadePilot Beitrag anzeigen
    mir ist nicht klar in welchem Betriebszustand du 8 Volt gemessen hast ?
    Hallo,

    den Test habe ich mit einem Labornetzgerät gemacht, bei dem ich die Ausgangsspannung stufenlos einstellen kann. Dieses Netzgerät habe ich an die Bordsteckdose angeschlossen und gleichzeitig die Batteriespannung mit einem Voltmeter überwacht.

    Wenn ich nun die Spannung des Netzgerätes langsam hochregele, passiert bis exakt 8 Volt nichts. Aber bei Überschreiten der 8 Volt wird plötzlich die Steckdose eingeschaltet (weil 8 Volt nicht zum Laden der Batterie reichen, sinkt die Batteriespannung durch der Stromaufnahme der ZFE ab Punkt D in der Grafik).

    Erstaunlicherweise reichen 8 Volt aus, um das Abschalten der ZFE zu verhindern (in der Grafik erkennt man, dass die ZFE ca. 30 Minuten zwischen den Punkten D und C eingeschaltet blieb - bevor ich das Ladegerät auf 13 Volt hochgeregelt habe, um zu zeigen, dass der Ladevorgang sofort beginnt).

    Normalerweise schaltet sich sich die ZFE bereits nach 10 Minuten ab, wenn keine Spannung an der Bordsteckdose anliegt (in Punkt A habe ich jeweils den Stecker gezogen, und nach 10 Minuten stieg die Batteriespannung jeweils bei Punkt B wieder an, weil die ZFE keinen Saft mehr zieht).

    Nach den theoretischen Messungen habe ich es nun auch praktisch ausprobiert:

    1. Zumo in die Halterung an der 1200GS eingesetzt: nichts passiert (die Halterung ist am Spezial-Stecker für das Navi angeschlossen)
    2. Altes Stecker-Ladegerät (Teilenummer 7160 2 319 057) von BMW an die Bordsteckdose angeschlossen: das Zumo schaltet sich wie von Geisterhand ein. Die ZFE wird also durch ein simples 13,5 Volt Netzteil "erweckt".
    3. Altes Steckernetzteil wieder von der Bordsteckdose angezogen: nach 10 Minuten meldet das Zumo, die externe Spannungsversorgung sei nicht mehr vorhanden.

    Die alte Service-Information aus dem Jahr 2004 trifft offensichtlich nicht mehr zu. Man kann die 1200GS sehr wohl mit einem normalen Ladegerät über die Bordsteckdose laden - zumindest, wenn die ZFE auf die aktuelle Firmware aktualisiert wurde.

    Gruß
    Heinz

  3. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #43
    Hallo Heinz,

    gute Sache finde ich - hätte man auch früher drauf kommen können, anliegende Spannung abzufragen. Schade dass man so schwer an Infos kommt, die neuen SW-Features betreffend. Danke für deine engagierte Recherche.
    Eigentlich sollte wenigstens ein Hinweis in der Betriebsanleitung zu finden sein. Schätze auch dass die häufigen Batterieausfälle hier einen gewissen internen Druck erzeugt haben für einen einfacher zu handhabenden Ladeprozess.
    Zumindest hätte für Neubesitzer das Verwirrspiel jetzt ein Ende.
    Offenbar sind die Ressourcen in der SW-Entwicklung doch sehr limitiert,
    so dass das Feature Request nur Schritt für Schritt abgearbeitet werden kann.

    Gruss aus Köln




    .

  4. RAINI Gast

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Snoppy14 Beitrag anzeigen
    Na Raini,

    als alter Elektrickser habe ich die "elegante" Lösung gewählt.(siehe Bild Eintrag 33)

    Bier ist offen und fast alle !
    Meine Frau holt mir kein Neues.....( Ossifrauen sind zu emanzipiert !)

    Torsten
    Waaahhhhhnsinn,..........das hätt ich als''nicht'' Ing. nieeeeee geschafft

    Bist ja ein Superwuzzi

    Hast deine Steckdosen zuhause wohl auch selber montiert?
    Ich auch,nur hab ich das Probl. das die Schraube in der Mitte zu kurz ist weil der Innenputz zu dick ist,so a Scha..
    naja,auch egal,ist ja nur eine.

    Raini

  5. Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    71

    Standard Gleiches Problem: Batterie wird nicht geladen

    #45
    Hallo,
    der Thread ist ja ordentlich lang geworden, aber eine Lösung war wohl nicht dabei -oder habe ich etwas übersehen?
    Habe das gleiche Problem? Kennt jemand eine Lösung ausser Batterie direkt laden?

    Gruß
    Karlo

  6. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von karlo Beitrag anzeigen
    Hallo,
    der Thread ist ja ordentlich lang geworden, aber eine Lösung war wohl nicht dabei -oder habe ich etwas übersehen?
    Habe das gleiche Problem? Kennt jemand eine Lösung ausser Batterie direkt laden?

    Gruß
    Karlo
    Ja!
    Entweder Ladegrät mit Can Bus kaufen, oder Steckdose mit direkter Verbindung an die Batterie ans Mopped schrauben-

    (oder Motor nicht ausgehen lassen)

    Gruß

    Carsten

  7. Registriert seit
    14.01.2008
    Beiträge
    71

    Böse Geht trotzdem nicht

    #47
    Danke für die Antwort!
    Aber deshalb ist der Thread so lang. Ich habe das Original BMW Ladegerät, alles wie in der Bedienungsanleitung gemacht und es geht trotzdem nicht. (Wie bei Snoopy) Warum geht es trotzdem nicht?
    Hat da noch jemand eine Idee?
    Gruß
    Karlo

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    379

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von karlo Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort!
    Aber deshalb ist der Thread so lang. Ich habe das Original BMW Ladegerät, alles wie in der Bedienungsanleitung gemacht und es geht trotzdem nicht. (Wie bei Snoopy) Warum geht es trotzdem nicht?
    Hat da noch jemand eine Idee?
    Gruß
    Karlo
    Es muss aber auch das für Can Bus sein.
    Original BMW hatte ich vorher auch!
    Lud aber die Neue auch nicht!
    Ansonsten zum zwecks Update!
    Habe übrigens meine GS aus diesen Gründen (-entlud sich innerhalb von 5 Tagen- konnte dann nicht mehr aufgeladen werden- Heizgriffe verabschiedeten sich bei Unterspannung, konnten dann nur vom freigeschaltet werden)
    getauscht und jetzt eine GSA seit 23.12.08!
    Habe unter einem anderen Thread schon geschrieben
    2000 Km und alles gut.
    Springt sofort an und hält auch den Strom über 14 Tage

    Gruß

    Carsten

    P.S.Die Andere steht noch beim und der Fehler ist immer noch nicht behoben. BMW kann bisher nicht helfen.

  9. hbokel Gast

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von karlo Beitrag anzeigen
    Ich habe das Original BMW Ladegerät, alles wie in der Bedienungsanleitung gemacht und es geht trotzdem nicht.
    Hallo Karlo,

    das Ladegerät gibt es nicht, sondern die Ladegeräte Den Link zu der Zusammenstellung aller Ladegeräte hatte schon mal gepostet. Es gibt auch ein BMW-Ladegerät, das beim Anschluss an eine 1200GS zerstört wird.

    Und dann hatte ich auch darauf hingewiesen, dass bei den aktuellen 1200er GS ein normales Ladegerät an der Bordsteckdose funktioniert. Nix Can-Bus oder ZFE-Tauglichkeit.

    Gruß
    Heinz

  10. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Es gibt auch ein BMW-Ladegerät, das beim Anschluss an eine 1200GS zerstört wird.
    Nee, ne?

    ACHTUNG
    Beim Ladeversuch über die
    Bordsteckdose der
    R 1200 GS zerstört sich das
    Ladegerät!!!
    Ist ja der Hammer. Woran liegt das? Verkraftet das Gerät den Ladestrom nicht? Dann würde ich allerdings sagen -> Konstruktionsfehler vom Feinsten

    Gruß
    Günni


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Varta Batterie wird nicht geladen
    Von Jonni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 08:11
  2. Sie wird nicht mehr gebaut....
    Von Aragorn im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 20:56
  3. Batterie abgeklemmt - was wird gelöscht?
    Von Ouzo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 19:28
  4. Batterie ausgebaut geladen....was beachten beim Einbau
    Von Wernersen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.10.2007, 11:06
  5. wird bei BMW nicht gedust
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 21:40