Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

Batteriedefekte bei der R1200GS

Erstellt von Stephan_, 18.08.2010, 13:05 Uhr · 62 Antworten · 10.931 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    13

    Standard Batteriedefekte bei der R1200GS

    #1
    Hallo zusammen,
    meine Frau ich fahren jeder eine 1200er GS BJ 2007. In den ersten zwei Jahren musste an beiden Fahrzeugen die Batterie vom BMW-Händler bei der Inspektion gewechselt werden. Meine Batterie hat jetzt im Urlaub in Österreich schon wieder den Geist aufgegeben. Alter knapp 14 Monate, nur Langstrecken gefahren, zu hause immmer am Ladegerät. Haben die Bikes mit dem Hänger mitgenommen und nach einer Woche Tiefgarage (wegen schlechtem Wetter) wars vorbei. Jedenfalls habe ich dann dort nach einem Tag eine neue Batterie über den BMW-Notdienst aufgetrieben. Wie sind eure Erfahrungen mit Batterien in der R1200GS? Ich kenne jedenfalls keinen GS Fahrer der die Batterie nicht in den ersten zwei Jahren schon mal gewechselt bekommen hat...
    Kämpfe momentan mit BMW wegen Entschädigung/ Kunlanzregelung, ist ja wohl nicht normal...

  2. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #2
    Meine Batterie ist noch die Erste von 06/08.. Noch nie am Aufladegerät gehangen. Bis jetzt keine Probleme...

  3. Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    60

    Daumen runter

    #3
    Hab ebenfalls Bj. 07:
    1. Exide 22 Monate
    2. Exide 11 Monate
    3. Yuasa hofftl. länger
    Gruß Frank

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Stephan_ Beitrag anzeigen
    ..., zu hause immmer am Ladegerät.
    vielleicht (?) liegt es daran. Sowohl in meiner Ex-1200GS als auch in meiner jetzigen R1200R versieht die Original-Exide auch im vierten Jahr treu und brav ihre Dienste.

    Ein BMW-(Dauer-)Ladegerät kommt mir nicht ins Haus.

    Steht meine Kuh länger als ~vier Wochen unbewegt in der Garage rum, hänge ich ...seit den Batteriehorrorgeschichten in den Foren... für ~24 Stunden jeweils mein OptimateIII direkt an die eingebaute Batterie.


    Die längste Standzeit vor dieser Lademethode waren drei Monate. Auch danach sprang der Motor ...zwar etwas schwerer drehend (Kupplung ziehen!!!)... an.

  5. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #5
    Es kann nur eine geben :-)

    Tutorial - Odyssey PC625, the Nuclear Powerplant for the GS

    sorry, konnte ich mir nicht verkneifen diesen Fred wieder hervorzuholen.


    Beste Gruesse an Euch alle

  6. Klaus_D Gast

    Standard

    #6
    Hallo Stephan,
    fahre seit 2004 die 12GS (verschiedene) und keinerlei Batterieprobleme bzw nur selbst verschuldete.
    Hatte 2004 "mir unbekannte Verbaucher" an der Batterie hängen, so z.B. die Gegensprechanlage. Diese ist bei mir direkt an der Batterie angeschlossen und zieht "ständig" Strom. Seitdem ich diese "Verbraucher" mit einem Ein-/Ausschalter versehen habe, funzt alles bestens.
    Habt Ihr ähnliche Verbraucher (Funk oder so) .

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #7
    Moin Klaus,

    meine Baehr-Verso sowie die Stromversorgung für mein 2610 sind permanent 'angeschlossen'. Den Saft ziehe ich dabei von der hinteren Steckdose. Daran sollte es also nicht liegen.

  8. Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    13

    Standard

    #8
    Hallo Klaus,

    hab ein TomTom Rider 2 Navi an meiner GS nach Vorgade des BMW-Händlers installiert. Also am Stecker in Nähe des Lenkers, welcher für das normale BMW-Navi gedacht ist. Da die Spannung einige Minuten nach Ausschalten des Zünschlosses abgeschaltet wird (hab ich nachgemessen) kann da ja auch nichts mehr fließen.
    Meine Frau hatte noch nie irgendwas zusätzliches montiert...

    Gruß
    Stephan

  9. Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #9
    Noch einer,neu 4.2008
    am 6.2009 bekam ich die 2.
    jetzt letzte Woche nach 14 Monaten war Sie wieder defekt,keine Anzeichen von sterbender Batterie,klack und die Spannung war weg.
    Bekam ohne murren eine neue,hoffe das diese länger hält.
    Exide "Made in China" stand auf der Verpackung.

  10. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.604

    Standard

    #10
    Ser's,

    Bj 08/2005 102.650km - erste Batterie.
    Immerfahrer, Ladegerät (Optima III) nur im Winter bei schneebedingter Standzeit.

    Und es gibt doch welche, die keine Batterieprobleme kennnen.

    BTW:
    Es heisst Fahrzeug, nicht Standzeug, und gegen schlechtes Wetter hilft gute Kleidung .
    Ausserdem ist eine BMW (entgegen anderslautender Gerüchte) durchaus im Regen fahrbar, sie löst sich nicht wie Zucker im Wasser auf - ich hab's schon oft probiert.

    liebe Grüße
    Wolfgang


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) R1200GS Motorschutz (Unterfahrschutz) der R1200GS Triple Black
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 15:00
  2. MV Lenkeradapter R1200GS-R1200GS Adventure Bj. 2008 -2010
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 10:00
  3. Ventildeckel R1200GS --> R1200GS MÜ verändert?
    Von Sirius im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 09:42
  4. Sitzbankunterschied R1200GS vs. R1200GS Adventure
    Von mj_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 07:52