Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 63

Batteriedefekte bei der R1200GS

Erstellt von Stephan_, 18.08.2010, 13:05 Uhr · 62 Antworten · 10.950 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    47

    Standard ADAC

    #21
    Hi,

    nicht schlecht im ADAC zu sein.
    Mich hats dieses Jahr im Urlaub erwischt.
    Auch aus heiterem Himmel. Wollte den Eisenhaufen nur umparken........Klack......
    Dann haben wir den Eisenhaufen einen kleinen Berg hochgeschoben um sie dann auf ner Landstrasse zur Belustigung der Autofahrer anzuschieben.....

    Wir hattens halt eilig, sonst hätte ich den ADAC angerufen. Dann ab zum BMW Händler.....Diagnose: Batterie defekt....Kostenpunkt 159 Euro incl. Einbau......Vielen Dank..........Und das nach grad mal 3 Jahren!!!!

    Gruß
    Zitat Zitat von Landwirt Beitrag anzeigen
    Ich habe meine GS noch nicht mal (bekomme sie morgen) und bin bisher nur probegefahren. Schon kann ich meinen reichhaltigen Erfahrungsschatz einbringen :-)

    Das Moped stand beim Händler in der Ausstellung (Bj. 2007) und war etwa 2 Monate abgemeldet. Zur Probefahrt rausgeholt, schlüssel rum, Starter gedrückt, sofort ohne murren angesprungen. Wieder aus, noch drei Sätze gequatscht, Helm auf, zündung an, Starter gedrückt, Klack...??? Plötzlicher Batterietod. Scheint an den Batterien zu liegen, der Händler war nicht mal überrascht. Er sprach von irgend einer Batterieserie, die das öfter hat. Das gute, ich habe eine neue Batterie, das schlechte... auch ein leicht ungutes Gefühl in die Zuverlässigkeit. Bei meiner Honda ist nach 8 Jahren noch die gleiche drin, und die funzt ohne Probleme. Wenn die Kuh noch ne tote Batterie bekommt schaue ich wohl mal bei Honda nach einem passenden Stromspender :-)

    Gruß Guido

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Dietmar Beitrag anzeigen
    Hartmut,

    bitte beachten:
    Die Bordnetzsteckdose wird auf ca. 5 A überwacht und abgeschaltet.
    5 A können aber das Endgerät bereits zerstören !
    Von daher sollten die Gerätesicherung deutlich kleiner sein (<= 3A) würde ich das Beibehalten der serienmäßigen Gerätesicherung dringendst empfehlen
    glaube die Baehr-Anlage hat ohnehin eine drin (aber ich schau noch mal nach, danke für den Hinweis) und das Navi ist per Steckdosenkabel angeschlossen, das muss es aushalten - der Ernstfall tritt ja (hoffentlich) überwiegend ein wenn es tatsächlich einen 'Kurzen' gibt und dann wird abgeschaltet.

  3. Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    234

    Standard

    #23
    Hawker einbauen und gut iss....

    Hatte bei meiner 2007-er keine Batterieprobleme, wollte aber kein Problem im Urlaub haben (fahre gern in Italien oder Frankreich in der Pampa rum)
    Da kann ich keine ausgefallene Batterie gebrauchen.

    Ich frage mich, warum sich viele hier die x-te Originalbatterie haben.
    Mir ist mein Urlaub zu schade, um mich da rumzuärgern.
    Dann lieber einmalig 150€ latzen.

    Gruss
    Martin

  4. Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    47

    Standard genau.....

    #24
    Da muß ich dir Recht geben!!!!
    Weil genau das ist mir ja auch passiert. MItten im Urlaub.

    Wer schlau ist kauft spätestens nach zwei Jahren sich eine hochwertige!!!

    Gruß

    ..
    Zitat Zitat von gsisbest Beitrag anzeigen
    Hawker einbauen und gut iss....

    Hatte bei meiner 2007-er keine Batterieprobleme, wollte aber kein Problem im Urlaub haben (fahre gern in Italien oder Frankreich in der Pampa rum)
    Da kann ich keine ausgefallene Batterie gebrauchen.

    Ich frage mich, warum sich viele hier die x-te Originalbatterie haben.
    Mir ist mein Urlaub zu schade, um mich da rumzuärgern.
    Dann lieber einmalig 150€ latzen.

    Gruss
    Martin

  5. Pouakai Gast

    Standard Kündigt sich der Batterietot an?

    #25
    Kündigt sich jetzt etwa der Batterietot an?
    Gestern und heute Morgen beim Anlassen machte es kurz "Klack" und dann sprang sie um gefühlte ca. 1/2 Sekunde später an. Gestern und Heute beim Anlassen nach der Arbeit ist sie dann ohne "Klack" & Pause auf Anhieb angesprungen.
    Dann heute Abend auf dem Heimweg von der Arbeit an eine Ampel gefahren - Strom komplett weg, Motorrad aus. Nach 5-10 Sekunden war der Strom wieder da. Motor ist dann auf Anhieb wieder angesprungen. Trip 1 & 2 waren auf 0Km. Nachdem ich losgefahren bin, hat bei der nächsten Bremsung nochmals kurz die rote Warnlampe für die Bremse aufgeleuchtet und dann war wieder alles im Lot.
    Muß ich jetzt mein Handy mitnehmen um den BMW-Service anrufen zu können? Hat der gleich 'ne neue Batterie dabei?
    Ich lass mich überraschen.

  6. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    82

    Standard

    #26
    Oft ist der Grund auch nur ein total korrodierter Pol an der Batterie oder eine schlecht angezogene Klemme an der Batterie.
    Blei hat eine hohe Kaltlaufeigenschaft. Eine Schraubverbindung mit Blei wird mit der Zeit lose. Oft hilft es die Pole mit der Drahtbürste zu bearbeiten, zu Fetten und dann die Klemmen wieder FEST anziehen.
    Hat das schon mal jemand gemacht?
    Ich hab in 20 Jahren noch keine Batterie gehabt die von jetzt auf gleich defekt war. Meine Batterien sind immer über Winter gestorben da ich einstellige Temperaturen auf dem Moped nicht so mag.

  7. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    618

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    Kündigt sich jetzt etwa der Batterietot an?
    Gestern und heute Morgen beim Anlassen machte es kurz "Klack" und dann sprang sie um gefühlte ca. 1/2 Sekunde später an. Gestern und Heute beim Anlassen nach der Arbeit ist sie dann ohne "Klack" & Pause auf Anhieb angesprungen.
    Dann heute Abend auf dem Heimweg von der Arbeit an eine Ampel gefahren - Strom komplett weg, Motorrad aus. Nach 5-10 Sekunden war der Strom wieder da. Motor ist dann auf Anhieb wieder angesprungen.
    Mit meiner 07er hatte ich auch nach 3,5 Jahren nicht mal Ansatzweise Probleme mit der Batterie. Führe das auch darauf zurück, daß ich maximal einmal in der langen Winterpause geladen habe.
    Mit meiner gebraucht gekauften 08er ADV habe ich jetzt so ähnliche Erfahrungen gemacht. Zweimal ist sie nach gerade so angesprungen wenn der Startversucht sehr kurz (wenige Sekunden) nach dem Abschalten des Motors erfolgt ist. Allerdings ohne Verlust der Daten. Nach 5 Wochen Standzeit ist sie jetzt aber problemlos wieder angesprungen

  8. Pouakai Gast

    Standard

    #28
    So, es ist, bzw. war die Batterie. Wollte eben von der Arbeit losfahren. Ein nettes "KLACK" und alles tot. 50m geschoben, wieder eine Anzeige im BC gehabt, neuer Versuch "KLACK" alles tot.
    BMW-Service angerufen und jetzt warte ich bis die kommen. Mal schauen wann ich heute nach Hause komme

  9. Registriert seit
    04.07.2009
    Beiträge
    153

    Standard

    #29
    Sevrus, da ich schon länger hier mitlese,muß ich mich doch mal zum Thema Batterie melden. Meine GS ist Bj06/06 ohne extra Pfege, die eine oder andere Stunde direkt ans Ladegerät im Winter und schon klappt`s im Frühjahr, hoffentlich noch recht lange.
    Ach übrigens, ein Kumpel von mir hat in der selben Zeit zwei Hawker auswechseln müssen.

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #30
    Die Hawker werden weit überbewertet.

    Viel wichtiger als die teuerste Marke ist regelmäßig fahren ... und wenn das nicht geht sich um den Ladezustand zu kümmern. Selbst wenn man keine Ahnung hat kann man mit einem preiswerten Multimeter jederzeit checken. In den USA bauen sich viele sogar ein Voltmeter ins Cockpit.


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) R1200GS Motorschutz (Unterfahrschutz) der R1200GS Triple Black
    Von silver.surfer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 15:00
  2. MV Lenkeradapter R1200GS-R1200GS Adventure Bj. 2008 -2010
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 10:00
  3. Ventildeckel R1200GS --> R1200GS MÜ verändert?
    Von Sirius im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 09:42
  4. Sitzbankunterschied R1200GS vs. R1200GS Adventure
    Von mj_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 07:52