Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Batterieerhaltungsgerät

Erstellt von K-H, 31.08.2011, 18:56 Uhr · 28 Antworten · 6.205 Aufrufe

  1. K-H
    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    322

    Standard Batterieerhaltungsgerät

    #1
    Hallo zusammen
    Welche Batterierhaltungsgeräte sind Empfehlenswert für die R 1200 GS-A ??
    Besten Dank schon mal für eure Info,s

  2. Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    365

    Standard

    #2
    Optimate can Bus fähig, super gerät

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #3
    Optimate 4 Dual oder CTek XS 0.8 oder XS 5.0 oder dessen Vorlaeufer: XS 4300 sind bewährte Geräte mit vernünftigem Preis.

  4. simon-markus Gast

    Standard

    #4
    CTEK XS 3.6 oder das ältere XS 3600 sind gerade richtig für Motorrad UND Auto-Batterien.

  5. K-H
    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    322

    Standard

    #5
    Besten Dank
    Dann werde ich mir mal alle anschauen und entscheiden was für meine Bedürfnisse ausreicht
    Gruß
    K-H

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Die sind alle ungefähr gleich.

    Das Optimate kann direkt an die werksseitig eingebaute Dose angeschlossen werden. Den Cteks liegt eine Kupplung bei, die man direkt an die Batteriepole schraubt. Dies ergibt eine ebenso funktionale Verbindung zum Ladegerät.

  7. Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    162

    Standard

    #7
    gerade bei Tante Louise bestellt:OPTIMATE 4 DUAL, CAN-BUS GEEIGNET
    Heute gibt es dort 15%.

  8. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #8
    Ich wollte eigentlich die "Aktion" bei Louis nutzen, und die 15% mitnehmen.
    Da fiel mir doch rechtzeitig noch eines ein:
    Ich habe noch ein CTEK XS3600 rumliegen, habe gerade mal schnell nen Stecker für die Bordnetzdose der GS drangeklöppelt.

    Und siehe da:

    Anstöpseln, Zündung kurz an, wieder aus:

    Es lädt einwandfrei, und der CAN-Bus bleibt an. Auch Erhaltungsladung funktioniert.
    "Abstöpseln", und nach einer Minute geht der CAN Bus (gemeint ist die Versorgung von Steckdose und ZuMo 660) aus.
    Also ist es scheinbar nicht unbedingt nötig, auf die ausgewiesene CAN-Bus-Tauglichkeit zu achten. Es laufen auch "alte" CTEK.

    Gruß, Ulf

  9. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von K-H Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen
    Welche Batterierhaltungsgeräte sind Empfehlenswert für die R 1200 GS-A ??
    Besten Dank schon mal für eure Info,s
    Guten Tag namenloser K-H
    Welches spielt fast keine Rolle, bekannt und nicht ganz billig sind die CTechs, Obtimate ebenso, die besseren von Polo desgleichen, CanBus-fähig sind die neuesten, wenn man weiss wie, sonst an Zusatzsteckdose oder direkt an die Batterie anschliessen

  10. K-H
    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    322

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von chlöisu Beitrag anzeigen
    Guten Tag namenloser K-H
    Welches spielt fast keine Rolle, bekannt und nicht ganz billig sind die CTechs, Obtimate ebenso, die besseren von Polo desgleichen, CanBus-fähig sind die neuesten, wenn man weiss wie, sonst an Zusatzsteckdose oder direkt an die Batterie anschliessen

    K-H = Karl-Heinz


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte