Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Batterieschnellentladung

Erstellt von nypdcollector, 04.06.2006, 22:55 Uhr · 39 Antworten · 4.161 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    538

    Standard

    #11
    Klemmt einfach mal die Batterie für ca 5 Minuten ab! (vorsichtshalber Minuspol) Das hat auch einen Reset der Steuergeräte zur Folge!!!! Wenn es dann wieder funktioniert ist es ein wirklich Elektronikproblem. Ist auch ein Tip den man auf jeder Tour ,bei Problemen,auch schnell selber machen kann!!!

    Chris13

  2. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #12
    Ich habe auch mal gelesen, dass der Schalter am Seitenständer Kontaktprobleme haben kann. Ich habe es selbst noch nicht erlebt oder mir angesehen aber es soll helfen, wenn man den Schalter bzw. die Kontakte reingt...

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Fischkopf
    Ich habe auch mal gelesen, dass der Schalter am Seitenständer Kontaktprobleme haben kann. Ich habe es selbst noch nicht erlebt oder mir angesehen aber es soll helfen, wenn man den Schalter bzw. die Kontakte reingt...
    Dann dürfte aber auch der Anlasser sich nicht rühren.

  4. Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    7

    Standard

    #14
    Ja, das sehe ich auch so. Ich werd's trotzdem morgen mal ausprobieren. Der Vorschlag mit dem Abklemmen der Batterie zum Resetten der Elektronik hört ist auch ne gute Idee. Das könnte vielleicht auch erklären, warum nypdcollectors Mopped nach der Starthilfe wieder lief. Womit aber noch die Frage wäre, warum die Qs plötzlich nicht mehr wollen!
    Ich bin ja mal gespannt, was dabei rauskommt...

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #15
    Ich werde morgen mal mit meinem Freundlichen telefonieren, auch wenn die Muh wieder problemlos läuft, wie ich heut ausprobiert habe.

  6. Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    7

    Standard

    #16
    Tja, Batterie für 5 Minuten abhängen zwecks Elektronik-Reset hat nichts gebracht. Ebensowenig am Schalter des Seitenständers "rumspielen". Also haben wir es doch mit einem Starthilfekabel probiert. Und siehe da: Die Kuh ist angesprungen. Die Batterie war also doch empty! Also doch "Batterieschnellentladung" - Sachen gibt's! Bin jetzt nur mal gespannt darauf, was der dazu sagt...

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Sister-S
    Bin jetzt nur mal gespannt darauf, was der dazu sagt...
    Standardantworten: Einzelfall. Kennen wir nicht. Noch nie gehabt. Bedienerfehler.

    ...to be continue.

    Gruß

  8. Registriert seit
    01.07.2005
    Beiträge
    7

    Standard

    #18
    Meine Q ist nächste Woche beim . Ehrlich gesagt glaube ich aber auch nicht, dass ich eine aussagekräftigere Antwort bekomme. Ich werde dann berichten...

  9. Registriert seit
    24.02.2006
    Beiträge
    538

    Standard

    #19
    Wenn die Batterie sich in so kurzer Zeit entladen würde, mußte sich kochen heiß geworden sein! Die Spannung hast du zufällig nicht gemesen?

    Chris13

  10. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #20
    Ich habe heute mit meinem Freundlichen über das Problem gesprochen.
    Er kennt das Problem nicht, nimmt aber auch keinen Bedienerfehler an. Der Fehlerspeicher sollte seiner Meinung nach ausgelesen werden, um genaueres sagen zu können.

    @ Chris 13: Die Batterietemperatur war normal.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte