Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Baujahr 2011 - Kauf empfehlenswert?

Erstellt von GS Stefan, 12.02.2012, 19:59 Uhr · 19 Antworten · 2.819 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.02.2012
    Beiträge
    2

    Frage Baujahr 2011 - Kauf empfehlenswert?

    #1
    Hallo zusammen,
    ich bin seit heute neu hier angemeldet. Bisher habe ich eine Honda (VT 500E) gefahren, die mich noch nie im Stich gelassen hat.
    Nachdem ich aber etwas "reifer" und besonnener bin möchte ich meinen langen Wunsch auf ein GS 1200 wahr werden lassen. Zu diesem Zweck habe ich im letzten Sommer eine Probefahrt beim gemacht. Die Power und das Handling der 1200er hat mich total begeistert.
    In mobile.de bzw. bei meinem um die Ecke habe ich auch mehrere Kühe nach meinem Wunsch gefunden.
    Baujahr 2011 mit Safety- und Touringpaket um die 13.500 Euronen.
    Könnt ihr mir Empfehlung geben, ob es gravierende Mängel oder sonstige Tipps zu diesem Baujahr gibt. Wie gesagt, bisher hatte ich keine Extrabesuche (ausser Wartung) in meiner Werkstatt.

    Gruß und vielen Dank für viele Antworten, Stefan

  2. Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    365

    Standard

    #2
    Keine Mängel, nur ein bisschen lauter als die mü. Ein Super moped, kannst da nichts falsch machen.

  3. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    177

    Standard

    #3
    Im Prinzip sind diese letzten Baujahre der Serie sicherlich ziemlich ausgereift und es sind etliche Schwachpunkte beseitigt worden. Beim 2011er BJ müssten auch schon die besseren Fahrwerkskomponenten verbaut sein. Im Prinzip ein Top Motorrad - allerdings ist die Sache mit den Werkstatt Aufenthalten immer ein bisschen Glückssache bzw. Einzelfall-Abhängig: Bei viel Technik KANN viel kaputt gehen. Muss aber nicht. Du wirst über beides reichlich im Forum lesen können. Von der Montagsmaschine bis zum fehlerfreien Weltumrunder ist alles dabei. Aber: Ein 2011er hat noch ein Jahr Garantie und die kannst Du für 250.-- um zwei weitere Jahre verlängern. Was dann nicht kaputt ist hält meistens auch länger.

    Trau Dich - das Motorrad ist nach wie vor eine nicht zu toppende Kombination aus allem was am Motorradfahren spass macht. Und das sage ich als jemand, der schon mit ziemlich vielen ziemlich attraktiven Motorrädern auf längeren Touren durch die Alpen fahren durfte. Am Ende ist es für mich immer wieder die 12er.

    Gruß aus Berlin

    JO

  4. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #4
    Hallo Stefan,

    herzlich willkommen. Gute Wahl so eine Kuh

    Was Deine Frage angeht, so kannst Du mit einer 2011er nichts falsch machen. Ist schließlich das aktuellste Modell, da 2012 ausser neue Farbvariante(n) nichts geändert wurde.
    Wenn du hier mal etwas stöberst wirst du feststellen, dass die GS (unabhängig vom Baujahr) immer so ein paar Animositäten mit sich bringt.
    So solltest Du bei Fahrzeugen in deiner näheren Auswahl immer ein Augenmerk auf die Manschette(n) am Kardan werfen. Sofern Du eine Adventure 2011 begutachtest, dann achte bei der Probefahrt mal auf den Lenker (Gerade Linie von Zündschloss zur Mitte der Tacho-/Drehzahlarmatur?) Hier wurden viele 2011er Modelle mit einem leicht schiefstehenden Lenker ab Werk ausgeliefert. BMW wollte anfangs von diesem Fehler nichts hören/wissen. Inzwischen ist`s jedoch allseits bekannt. Ich weiß nicht, ob das auch normale GS betrifft.
    Grundsätzlich jedoch machst Du nichts verkehrt mit `ner 2011er. Rückrufe (offizielle) hat es für die 2011er noch nicht gegeben. Es sei denn, diese wurden stillschweigend von BMW während der Routinekontrollen bearbeitet.

    Willst Du denn von privat oder vom Händler kaufen?

    Gruß
    Tobias

  5. Registriert seit
    02.07.2009
    Beiträge
    219

    Standard Baujahr 2011

    #5
    Habe im April 2011 meine 1200er ADV 2008 Mü gebraucht beim Händler meines Vertrauens gekauft. Gesehen - verliebt - gekauft ! Meine 1150er ADV hatte ich da noch. Aber was solls ! Die ging dann 2 Monate später weg ! Mit der 1200er habe ich bis heute 11000 km runtergespult. Läuft wie ein Uhrwerk. Du kannst nicht immer fragen: Geht das oder wie oder was.
    Entscheide einfach für Dich ! Wenn es Probleme gibt, kannstDu sie beseitigen. Aber Du steckst nirgends drin! Mopped-Kauf gebraucht ist immer irgendwo Bauchsache. Bin bisher nie auf denselbigen gefallen !!!

  6. Registriert seit
    09.11.2011
    Beiträge
    105

    Standard

    #6
    Ich bin schon nichtmehr so überzeugt aber Versuch dein Glück. Ich hatte auch nen Japaner (Yamaha TDM 850) und die war bei weitem zuverlässiger. Habe meine GSA jetzt ca. 4 Monate und schon ADAC Aktion wegen Batterie, die Bremsleuchte hatte Macken und jetzt ist das Federbein nach 17TKM im Eimer (2000nochenwas CHF nur das Federbein). Aber das fahrgefühl ist unschlagbar. Ich bleib (erst mal) bei der Kuh.
    Die Macht möge mit dir sein!

  7. Registriert seit
    12.02.2012
    Beiträge
    2

    Standard

    #7
    Hallo Tobias,
    ich habe vor mir ne GS 1200 vom Händler zu kaufen.
    weiß mit Safety und Touring, 5/2011, 4800km

    Gruß, Stefan

  8. lechfelder Gast

    Standard

    #8
    Hallo Stefan,

    eine 2011er GS kannst getrost kaufen, ist ausgereift. Habe selber eine und bin absolut zufrieden damit.

    Würde halt beim Kauf darauf achten, dass der bzw. die Kundendienste gemacht sind, d.h. dass sie "scheckheftgepflegt" ist. Garantie bzw. Gewährleistung ist ja noch drauf.

    Ob der genannte Preis allerdings angemessen ist, kann aufgrund der mageren Angaben m.E. nicht beurteilt werden.

  9. Registriert seit
    11.04.2010
    Beiträge
    177

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Grauer Wolf Beitrag anzeigen
    Mopped-Kauf gebraucht ist immer irgendwo Bauchsache. Bin bisher nie auf denselbigen gefallen !!!
    Ich glaube bei diesem Baujahr ist weniger das "gebraucht" das Problem als vielmehr die Qualitätsstreuung. Es gibt ja reichlich Kollegen, die von Tag 1 mit einem neuen Moped nur Probleme hatten.

    Ich muss sagen, die Kleinigkeiten, die ich hatte, sind halb so wild. Schlimm ist allerdings, dass die BMW-Typen einen immer so angucken, als wäre man Hypochonder und würde Gespenster sehen. Dann lassen sie sich herab, das Problem mal anzuschauen, um es dann auch im dritten Anlauf nicht hinzubekommen. Das kenne ich allerdings auch von Auto-Niedelassungen mit Propeller, Sternen und Ringen...

  10. Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    45

    Standard

    #10
    Hallo Stefan,
    ich kann über meine 2011er Q nach ca. 5000 km nur über eine kaputte EXIDE Batterie berichten, die schon nach kurzer Zeit den Geist aufgab.
    Diese wurde von meinem freundlichen durch eine VARTA ersetzt.
    Ich hoffe es bleibt so in Zukunft.


    lg.....Jörg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bild-7273.jpg  


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sitzbank tief R1200GS Baujahr 2011
    Von rocksterklaus im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 13:08
  2. Tankrucksack für R 1200 GS, Baujahr 2011
    Von sachsenbiker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 20:02
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Satz Kofferhalter (li.+re.) von Baujahr 2011
    Von Nakedlunch im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 13:59
  4. R 1200 GSA TÜ Baujahr 2011 WP ??
    Von michel110 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 14:56
  5. GSA 1200 Baujahr 2011 - Vibrationen?
    Von ThorstenHH im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 17:09