Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Bei 200 km/h auf der Autobahn

Erstellt von Herbi55, 18.05.2009, 21:49 Uhr · 50 Antworten · 17.758 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    665

    Standard

    #21
    Ich bin regelmässig auch mal 200-300 km mit Vollgas auf der Bahn unterwegs, bis jetzt 34000km ohne Probleme. Ich denk´auch, das muß die Kuh abkönnen! Wenn der Motor diese Leistung bringen kann, dann ist er meinem Verständnis nach auch dafür ausgelegt, sonst wäre er ja wohl 1000 Umdrehungen früher abgeregelt, oder?

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von NOO1 Beitrag anzeigen
    Echte Wertarbeit aus deutschen Landen schaut nun wirklich anders aus.
    Sowas nenne ich SCHUND !

    Sowas darf in diesem Preissegment einfach nicht passieren,
    nichtmal bei einem kleinen Japanbike, dass nur die Hälfte kostet.

    Vorsichtshalber hab ich mich schon bei den Italienern festgeguckt.
    Wenn wenn also mal was ernstes mit der Q sein sollte, wander ich ab.
    Moin NOO1,

    1. bevor Schund, mal erst die Ursache feststellen
    2. Preissegmente schützen persil nicht vor Schäden, das wäre dann auch der Tod der Versicherungen Hast Du schon mal einen 100.000 PS Motor vom Dampfer gesehen, die bekommen auch schon mal Fresser, oder wenn's ganz dumm kommt ne gebrochene Pleuelstange, aber so'ne Maschine kostet auch mal nur 8 - 11 mio.
    3. Kleine Japs zerlegen sich auch.
    4. Italo2zylinder haben so was auch
    5. Nix was der Mensch baut hält ewig, das ist nu mal so.

  3. Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    73

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von NOO1 Beitrag anzeigen
    Echte Wertarbeit aus deutschen Landen schaut nun wirklich anders aus.
    Sowas nenne ich SCHUND !

    Sowas darf in diesem Preissegment einfach nicht passieren,
    nichtmal bei einem kleinen Japanbike, dass nur die Hälfte kostet.

    Vorsichtshalber hab ich mich schon bei den Italienern festgeguckt.
    Wenn wenn also mal was ernstes mit der Q sein sollte, wander ich ab.
    Geh mal auf http://www.duc-forum.de/index.php dann auf Allgemeine Fragen und Antworten und gib in die Suchmaske "Schaden" ein. Auch die Italiener kochen nur mit Wasser Von den Preisen mal ganz abgesehen

  4. Registriert seit
    17.03.2005
    Beiträge
    381

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Moin NOO1,

    1. bevor Schund, mal erst die Ursache feststellen
    2. Preissegmente schützen persil nicht vor Schäden, das wäre dann auch der Tod der Versicherungen Hast Du schon mal einen 100.000 PS Motor vom Dampfer gesehen, die bekommen auch schon mal Fresser, oder wenn's ganz dumm kommt ne gebrochene Pleuelstange, aber so'ne Maschine kostet auch mal nur 8 - 11 mio.
    3. Kleine Japs zerlegen sich auch.
    4. Italo2zylinder haben so was auch
    5. Nix was der Mensch baut hält ewig, das ist nu mal so.

    Riiichtisch,

    lg Peter

  5. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von NOO1 Beitrag anzeigen
    Echte Wertarbeit aus deutschen Landen schaut nun wirklich anders aus.
    Sowas nenne ich SCHUND !
    Ohhhhh, was soll das denn heißen. Dann bauen wir ja industriell nur Schund für viele viele Millionen.
    Aber lieber Schund und wir haben immer Arbeit. Ja genau darum machen wir das, damit wir immer schön Reparaturaufträge haben und somit Arbeit. Mail an trash4ever@bmw.com könnte helfen

  6. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #26
    Sind denn irgenwelche Laufspuren am Zylinder zu erkennen. Nach den Photos zu urteilen sieht dieser zumindest im sichtbaren Bereich eigentlich noch ganz gut aus. Und wie sieht denn der Rest vom Kolben aus. Das was man da sieht kann ja nur ein Teil sein. Ist der Kolben am Nadellager augebrochen?

    Ich hatte schon etliche Kolbenfresser augrund mangelnder Schmierung, fehlender Kühlung und aufgrund gebrochener Kolberinge. Allerdings nicht bei einer BMW und auch nicht bei 200 km/h. Aber die Ursachen waren allesamt nachvollziehbar. Aber nach Kolbenfresser sieht das hier nicht aus. Eher, daß tatsächlich der Kolben mechanisch überbelastet wurde. Sind die Ventile noch ganz.

    Halte uns mal mit Deinen Erkenntnissen auf dem laufenden. Wenn man die Ursache bei dem Schaden überhaupt noch rekonstruieren kann.

    Gruß
    Thomas

  7. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #27
    [quote=NOO1;343489]Echte Wertarbeit aus deutschen Landen schaut nun wirklich anders aus.
    Sowas nenne ich SCHUND !

    Sowas darf in diesem Preissegment einfach nicht passieren,
    nichtmal bei einem kleinen Japanbike, dass nur die Hälfte kostet.



    Kommen denn die Kolben aus deutschem Lande ...

  8. Registriert seit
    09.12.2008
    Beiträge
    8

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Moin Herbi,

    hast Du auch Bilder von der Ventilseite vom Kopf. Wenn ja, bitte mal zeigen, danke
    zum Glück konnte ich heute noch ein paar sehenswerte Pics machen bevor die Teile nach München gingen

    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Sind denn irgenwelche Laufspuren am Zylinder zu erkennen. Nach den Photos zu urteilen sieht dieser zumindest im sichtbaren Bereich eigentlich noch ganz gut aus. Und wie sieht denn der Rest vom Kolben aus. Das was man da sieht kann ja nur ein Teil sein. Ist der Kolben am Nadellager augebrochen?

    Ich hatte schon etliche Kolbenfresser augrund mangelnder Schmierung, fehlender Kühlung und aufgrund gebrochener Kolberinge. Allerdings nicht bei einer BMW und auch nicht bei 200 km/h. Aber die Ursachen waren allesamt nachvollziehbar. Aber nach Kolbenfresser sieht das hier nicht aus. Eher, daß tatsächlich der Kolben mechanisch überbelastet wurde. Sind die Ventile noch ganz.

    Halte uns mal mit Deinen Erkenntnissen auf dem laufenden. Wenn man die Ursache bei dem Schaden überhaupt noch rekonstruieren kann.

    Gruß
    Thomas
    Sorry .. aber mehr ist vom Kolben nicht zu sehen, er scheint sich im gesamten Motor verteilt zu haben.
    Eines der Ventile hat sich auch aufgelöst, zumindest ist es nicht mehr auffindbar.

    Der neue Motor ist heute eingebaut worden ausserdem eine neue Kupplung.
    BMW hat ohne Probleme die Kosten übernommen.
    Am Freitag bekommt meine Frau das Julchen wieder,
    und muß dann mal vernünftig fahren bis der Motor eingefahren ist.

    so nun noch die Fotos vom Zylinderkopf

    Gruß Herbi






  9. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard nicht zu fassen

    #29
    Wahnsinn

    den Kolben hats ja im Wortsinn regelrecht atomisiert. Würde mich ja echt mal interessieren, wie so etwas passieren kann.

    Viel Spaß beim Einfahren des neuen Motors, vielleicht sieht man sich ja mal irgendwo. Ist ja nicht sooo weit

    Gruß Kolli

  10. HP2Sascha Gast

    Standard

    #30
    Glückwunsch zur Lösung des Problems! War es Glück oder Aufrichtigkeit?

    Wie auch immer. Solltest Du tatsächlich eine Antwort zur Ursache erhalten, wir sind alle ganz neugierig!


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Autobahn > 120km/h
    Von fmantek im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 20:58
  2. Bitumenspur auf der Autobahn
    Von confidence im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 12:30
  3. Was nehmen für die Autobahn?
    Von LGW im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 18:13
  4. Überholen auf der Autobahn !!
    Von confidence im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 15:23
  5. Als Fußgänger auf der Autobahn ?
    Von Bernd im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 12:09