Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65

Bei neuer Bremscheibe auch neue Beläge?

Erstellt von Il Postino, 20.10.2011, 15:54 Uhr · 64 Antworten · 4.286 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.12.2010
    Beiträge
    106

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Stammtisch parolen.
    Wenn das stimmt, umgekehrt also auch.Wenn Beläge runter,dann auch Scheiben tauschen,oder wie?
    Wenn die Scheiben noch gut sind, natürlich nicht.

    Kannst ja mal den Test machen, alte beläge auf neue Scheibe.
    Dann neue Beläge auf neue Scheibe. Den Unterschied wirst du - setze ich jetzt mal voraus - merken.

    Manni

  2. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von GSManni Beitrag anzeigen
    Wenn die Scheiben noch gut sind, natürlich nicht.

    Manni
    ABER WARUM NICHT WILL ICH WISSEN!!!!!!!!

  3. Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    159

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    ABER WARUM NICHT WILL ICH WISSEN!!!!!!!!
    Weil du auch nicht den Zylinder tauschst wenn du die Kerzen wechselst

  4. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Browser Beitrag anzeigen
    Weil du auch nicht den Zylinder tauschst wenn du die Kerzen wechselst
    Dann brauch ich auch nicht die Kerzen wechseln wenn ich die Zylinder tausche.

    ICH WILL ERKLÄRUNGEN FÜR EUER HALBWISSEN.

    Jeder bauhauptet was,kann es aber nicht erklären.
    Nochmal.

    Warum MUß man wenn man die Scheiben tauscht,auch die Beläge wechsel.
    Umgekehrt,wenn man die Beläge wechselt muß man Scheiben
    NICHT tauschen.

    Ihr beantwortet immer nur den ersten Teil meiner Frage.

    Ist doch ganz einfach oder????

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Warum MUß man wenn man die Scheiben tauscht,auch die Beläge wechsel.
    Umgekehrt,wenn man die Beläge wechselt muß man Scheiben
    NICHT tauschen.

    Ihr beantwortet immer nur den ersten Teil meiner Frage.

    Ist doch ganz einfach oder????
    Die Antworten stehen doch schon alle hier Nur nicht so fett gedruckt wie Deine Frage

    Zusätzlich könnte ich noch darauf aufmerksam machen, nach dem Wechsel musst Du die Bremsbeläge in jedem Fall erstmal vorsichtig einbremsen (einschleifen)

    Macht natürlich nicht wirklich Sinn mit halb verschlissenen Bremsbelägen

    Theoretisch kannst Du natürlich auch die alten Bremsbeläge draufhauen.

    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    .....
    Die Gebrauchten sind in der Profilansicht wir ein kleines Gebirge....

    Dann würdest Du bis sie relativ plan geschliffen sind nur auf den "Spitzen" bremsen.....

    Solltest Du mit einer so kleinen noch benutzbaren Fläche bremsen....

    Die Bremse wandelt die Bremsenergie in Wärme um. Die Wärme kann über diese kleinen Flächen nicht abgeführt werden....

    Ergebnis: Verglasung!

    Neudeutsch: Sch*****-Bremsen

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Ich versteht nicht was ich wissen will.
    Warum macht es Sinn bei einer neuen Scheibe auch die Beläge zu wechseln,aber keinen Sinn bei neuen Belägen auch die Scheiben wechsel.
    Wenn eine Teil unbedingt mit gewechselt werden muß weil das andere hin ist,muß es im umgekehrten Fall doch genause verbindlich sein.
    Alte Scheibe innerhalb der Toleranzen und nicht zu riefig = nur Klötze tauschen reicht, die negative Einwirkung der noch guten alten Scheibe auf die Klötze ist tolerierbar.

    Alte Scheibe runtergenudelt und wellig = neue Scheibe + neue Klötze, die Einwirkung der alten, riefigen, verglasten und vielleicht schiefgelaufenen Klötze auf die neuen Scheibe ist nicht tolerierbar.

    In Einzelfällen mag es tatsächlich reichen nur die Scheiben zu tauschen, wenn die noch glatt wie ein Frauenpopo sind. Aber die meisten werden in der Regel wohl abwinken "lohnt sich nicht".

  7. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Alte Scheibe innerhalb der Toleranzen und nicht zu riefig = nur Klötze tauschen reicht, die negative Einwirkung der noch guten alten Scheibe auf die Klötze ist tolerierbar.

    Alte Scheibe runtergenudelt und wellig = neue Scheibe + neue Klötze, die Einwirkung der alten, riefigen, verglasten und vielleicht schiefgelaufenen Klötze auf die neuen Scheibe ist nicht tolerierbar.

    In Einzelfällen mag es tatsächlich reichen nur die Scheiben zu tauschen, wenn die noch glatt wie ein Frauenpopo sind. Aber die meisten werden in der Regel wohl abwinken "lohnt sich nicht".
    Genau sooo isses
    und wers jetzt noch nicht rafft der machts halt wie er es
    für richtig hält Gelle bastl-wastl

    Gruß Jo

  8. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Alte Scheibe innerhalb der Toleranzen und nicht zu riefig = nur Klötze tauschen reicht, die negative Einwirkung der noch guten alten Scheibe auf die Klötze ist tolerierbar.

    Alte Scheibe runtergenudelt und wellig = neue Scheibe + neue Klötze, die Einwirkung der alten, riefigen, verglasten und vielleicht schiefgelaufenen Klötze auf die neuen Scheibe ist nicht tolerierbar.

    Wir reden hier davon,daß jeweil nur eine Komponente defekt ist.Entweder Scheiben oder Beläge.
    In deiner 2. Beschreibung gehst du davon aus daß beide defekt sind.

    Bremsbelägen passen sich immer sehr schnell der Scheibe an.Nicht umgekehrt.

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #39
    Die Scheibe ist in dem Sinn nicht defekt, sondern runtergenudelt, mit meist negativem Effekt auf die Klötze. Die Klötze sollen sich der Scheibe anpassen, und nicht die Klötze die Scheibe passend machen. Genau das kann aber bei alten Klötzen passieren.

    Wenn Deine Scheiben prima glatt aussehen, auch wenn sie unter der Minimaldicke angelangt sind, und wenn Du dann nach Prüfung der Bremsbeläge feststellst, dass weder auffällige Unregelmäßigkeiten noch verglaste Stellen (Schattierungen) vorhanden sind, und die auch prima gleichmaessig abgelaufen sind, dann könntest Du die ollen Kloetze eventuell mit den blitzblanken neuen Scheiben verheiraten.

    Du kannst natürlich auch Deine Klötze zu einem Experten schicken und die beurteilen lassen. Oder Du kannst immer so fahren, dass Du niemals eine Bremse benötigst, damit Du die Klötze nicht tauschen musst. Am Ende ist das für mich gleich wie beim Ölwechsel am Ölfilter 5 Euro sparen oder einmal in zwei Jahren am Lufi 10 -> Quatsch mit Sauce.

  10. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #40
    Zum Schluß sagst du das eigentliche Argument,das Geld.
    Die Beläge sind halt deutlich billiger als Scheiben.
    Darum ersatzt man das günstiger Bauteil gleich mit.

    Rein technisch sehe ich nachwievor keine Grund das zu tun,wenn die Beläge in einwandfreien Zustand sind.

    Du hast ja auch schon ein weiteres Beispiel gebracht.Den Ölwechsel.
    Manche Hersteller sehen vor,nur jeden 2. Ölwechsel den Filter mit zu wechseln.Weil es nach deren Meinung technisch vertretbar ist.Ich sag mal ein Hersteller geht da mal kein unnötiges Risiko ein.


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schrauben für vordere Bremscheibe
    Von Crossman im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.05.2014, 20:34
  2. Bremsscheiben/-beläge Megamoto
    Von torch im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 10:59
  3. Bremscheiben und Beläge 1150 Gs Adv.
    Von ulei im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 11:57
  4. Bin auch ein Neuer
    Von Ellafreund im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 06:45
  5. Lucas-Scheiben und Beläge
    Von Harald im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2005, 17:42