Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Benzin läuft aus Überlaufschlauch aus - Unfall

Erstellt von Greiserraser, 08.06.2014, 18:50 Uhr · 27 Antworten · 4.546 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #11
    Finn, du sagst es!
    Der Rufer in der Wüste

  2. Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    3

    Standard

    #12
    Lieber Finn,
    Lieber Nordlicht,

    leider ist mein Beitrag kein Märchen!
    Gruß
    Wolfgang

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Greiserraser Beitrag anzeigen
    Das Beste: Ich hatte derlei Probleme noch nie und das Motorrad erst unmittelbar vorher bei der BMW-Niederlassung Nürnberg zum Pflegedienst und zur Wartungsinspektion. Vom Mechaniker weiß ich, dass er den Tank demontiert hatte.

    Ein Anruf während meiner Tour bei der Niederlassung hat ergeben, dass vermutlich ein Schlauch im Tank (?) sich gelöst habe und deshalb Benzin auslaufen konnte. Ich beabsichtige, das Bike zunächst zu einem Sachverständigen zu geben um die Ursache zu ermitteln. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

    Gruß
    Wolfgang
    Ähniche Erfahrung, ja, die gleiche, nein.
    Auch wenn es stimmt was du sagst und auch mit der Vermutung richtig liegst, dann wird es für den Sachverständigen möglich sein dass er dies bestätigt. Jedoch wird es nahezu unmöglich sein zu beweisen dass der Mechaniker Schuld daran ist.
    Auch wenn es einen 2. identischen Fall gibt wird dir das nicht weiterhelfen. Die Beweisführung wird vor Gericht recht dürftig ausfallen, deswegen auch auf einen Freispruch des Händlers hinauslaufen oder einen Vergleich.

    Ich würde versuchen die Geschichte direkt mit dem Händler zu klären und ihn in Zukunft meiden falls er nicht einlenkt.

    Das war aus meiner Sicht übrigens ein Ausrutscher mit Abflug. Den in der Überschrift als Unfall zu bezeichnen klingt etwas reisserisch.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #14
    Hi
    Nachdem es keinen Überlaufschlauch gibt, kann da auch nichts rauslaufen.
    Entweder ist es der Schlauch der Tankdeckelentwässerung der im Tank gelöst ist und daher Sprit nach aussen leitet oder ein gelöster Schlauch der BElüftung ohne den sich der Tank zusammenziehen würde wenn er leer wird. Mit dem gleichen Effekt.
    Nachdem bei der NL nix lief konnte die auch nichts dagegen tun (auch ich bin kein Freund der NL N!).

    Der Sachverständige wird wahrscheinlich genau das sagen was auch die NL sagt: "Ein Schlauch gelöst". Der löst sich jedoch nicht weil man den Tank abbaut. Folglich müsste der Sachverständige feststellen, dass sich der Schlauch aufgrund einerTätigkeit der NL löste.
    Das wird, gelinde gesagt, schwierig festzustellen sein. Zumal dann nicht, wenn der Sachverständige kein Spezialist für BMW ist.
    Wenn Du unbedingt Geld ausgeben willst, geh zu Sachverständigenbüro-Reim in N. Der fährt auch selber BMW.

    Andererseits frage ich mich weshalb so häufig in den obskursten Fällen ein Schuldiger gesucht wird und man nicht sagen kann "blöd gelaufen" oder (nicht in diesem Fall) man in den Spiegel sieht.
    gerd

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #15
    Man sagt auch: vor Gericht und auf hoher See bist du in Gottes Hand.
    Ich bin beruflich beim Staat in der Rechtsabteilung und habe viele Gerichtsverhandlungen erlebt mit unterschiedlichem Ausgang.
    Wo kein Kläger da auch kein Richter ........
    Nicht immer gleich aufgeben.
    Gruß Andreas

  6. Registriert seit
    15.01.2010
    Beiträge
    339

    Standard

    #16
    Am Besten Fahrrad fahren....dann kann zumindest kein Bezuin auslaufen :-))

  7. Boogieman Gast

    Standard

    #17
    Hallo,

    ich frage mich da, was man beim Tankeinbau eigentlich falsch machen kann. Habe an unseren 05er GSen auch die Tanks aus- und eingebaut. Links oben ist die Kraftstoffdruckleitung und Steckverbindungen Kraftstoffpumpe und Füllstandanzeige. Rechts seitlich die Kraftstoffrücklaufleitung sowie die beiden Schläuche für die Tankentlüftung und den Überlauf.

    Ich würde, wie weiter oben schon mal vorgeschlagen zum Händler fahren und das abklären lassen. Evtl. zur Beweissicherung bei der Demontage dabeisein und diese dokumentieren.

    Gruß
    Klaus

  8. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #18
    Der TE tankte, fuhr, stürzte und sah dann, daß Benzin austrat, als dünner Strahl. Als Werkstatt würde ich sofort argumentieren, daß ein gelöster Schlauch oder was auch immer eine Folge des Sturzes war. Das kann auch kein Sachverständiger entkräften, der stellt nur fest ob ein Schlauch sich gelöst hat.
    Der Richter wird diese Argumentation nicht 100% ausschliessen können. Ich würde es unter Lehrgeld abhaken.

  9. Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    3

    Standard

    #19
    Hallo zusammen, ich habe mittlerweile mein Motorrad untersuchen lassen. Ursache war, dass sich der Schlauch, der das Regenwasser des Tankeinfüllstutzens durch den Tank entwässert, am Einfüllstutzen gelöst hatte. Der Schlauch war nicht abgerissen, sondern hat sich einfach mit samt der Befestigungsschelle gelöst. Dadurch konnte bei vollem Tank Benzin in den Schlauch gelangen und mein Hinterrad "schmieren". Ich hake es ab unter ".... happens". Für die konstruktiven Beiträge auf meinen Post möcht ich mich herzlich bedanken.

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #20
    Ich würde den Vorfall dem KBA melden. Auch wenn du nichts mehr davon hast, so besteht zumindest die Möglichkeit dass sich die Leute vom Amt dennoch dafür interessieren.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. elektrikproblem: an, aus, an, aus
    Von faeb im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 19:00
  2. Vorderes Federbein läuft aus
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 17:30
  3. Eindrücke aus "Fennek" (aus "Schalthebel verstellen")
    Von rossi508 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 22:11
  4. fast Unfall wg. Motor aus während der Fahrt
    Von Burgerkiller im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.05.2008, 21:52
  5. 30°C-Luft;100°C-Motor;Ampel 4min auf ROT;Motor AUS ?
    Von Eddilife im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.05.2008, 09:02