Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Benzinzusatz

Erstellt von kirmer, 14.09.2015, 10:05 Uhr · 14 Antworten · 2.320 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    214

    Standard

    #11
    Hoh hoh,
    Ethanol ist ein Alkohol und Lösemittel.
    Wie soll der sich absetzen?
    Er löst sich im Öl/Benzin und trennt sich nicht wieder.

    Ausserdem kann da mit Alkohol nix und aber auch gar nix rosten. Geht nur mit Wasser das ein Metallblech (Eisen) angreift aufgrund seines Bipolaren Charakters. Und genau der ist bei Alkoholen nicht gegeben.
    Wenn Ethanol ebenfalls ein bipolares Molekül wäre, würde er sich mit dem Benzin/Öl ebensowenig mischen wie Wasser.

    Was da zum Rosten führt ist evtl. vorhandenes Kondenswasser in einem nicht vollen Tank.

    Bei Chemie in der Schule wohl Kreide holen gewesen, oder wie?

    Tschuldigung, aber der musste sein.

    Gruss
    Michael

  2. Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    325

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von caponordmicha Beitrag anzeigen

    Bei Chemie in der Schule wohl Kreide holen gewesen, oder wie?
    Ich habe den Mist sobald es ging abgewählt und mit Physik weiter gemacht.

    Auf jeden Fall bildet sich die von mir beschriebene Kruste und im Wassersack haste ein bißchen Wasser drin.

  3. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.338

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Wartburg 311 QP Beitrag anzeigen
    Ich habe den Mist sobald es ging abgewählt und mit Physik weiter gemacht.

    Auf jeden Fall bildet sich die von mir beschriebene Kruste und im Wassersack haste ein bißchen Wasser drin.

    Selbst wenn sich bei der 12er, was ja die Frage war, der gesamte Tank mit Wasser füllen würde, würde der Plastik-Behälter nicht rosten.
    Vielleicht wäre sie dann etwas "startunwillig" ...

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #14
    Hi
    Zitat Zitat von caponordmicha Beitrag anzeigen
    Hoh hoh,
    Ethanol ist ein Alkohol und Lösemittel.
    Wie soll der sich absetzen?
    Er löst sich im Öl/Benzin und trennt sich nicht wieder.

    Ausserdem kann da mit Alkohol nix und aber auch gar nix rosten. Geht nur mit Wasser das ein Metallblech (Eisen) angreift aufgrund seines Bipolaren Charakters. Und genau der ist bei Alkoholen nicht gegeben.
    Wenn Ethanol ebenfalls ein bipolares Molekül wäre, würde er sich mit dem Benzin/Öl ebensowenig mischen wie Wasser.

    Was da zum Rosten führt ist evtl. vorhandenes Kondenswasser in einem nicht vollen Tank.

    Bei Chemie in der Schule wohl Kreide holen gewesen, oder wie?
    Alkohol löst sich nicht in Kraftstoff und Verbindet sich nicht mitt diesem sondern er mischt sich lediglich (und das nicht mal dauerhaft!). Doch er liebt Wasser und zieht es aus der Luftfeuchtigkeit. Normal verdünnt er sich sich damit doch solange er von Kraftstoff benebelt ist gelingt ihm das nicht so ganz. Der Kraftstoff will nix vom Alk annehmen, wahlweise hat er im Chemie gelernt, dass er sich nicht mit Wasser zu verbinden hat und sich auch nicht verdünnen lassen soll und hat auch etwas dagegen, dass sich der Alk mit Wasser zusammentun will.. Also fällt das Wasser aus und lagert sich "unten" ab. War jedenfalls bei mir in Chemie so.
    Einfach Sprit, 15% Spritus und 5% Wasser in eine Flasche, gut aufschütteln, dann 2 Monate ruhig stehen lassen und dann im Durchlicht 2 Trennschichten betrachten.
    Der Trost ist, dass Kunststofftanks nicht rosten.

    Zitat Zitat von Wartburg 311 QP Beitrag anzeigen
    Bei mir hat sich immer eine komische gallertartige Kruste gebildet
    Das dürfte eine andere Ursache haben. Öl drin? Seltsame Tankinnenbeschichtung?
    gerd

  5. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #15
    Wenn ich den Namen Wartburg 311 so lese, kommt mir der Gedanke, ob die Erfahrung mit der gallertartigen Kruste noch aus 2-Takt-Zeiten stammt. In meiner MZ wird der Sprit auch immer dicker, wenn sie lange steht. Das liegt dann aber mehr daran, dass mein uraltes Zweedagt-Eel übrig bleibt, wenn der leichter flüchtige Benzinanteil verdunstet.

    Und der Wassersack ist im Frühjahr auch immer voll Kondensat. Aber andere Fahrzeuge als die MZ kenne ich nicht, wenn einer von Wassersack redet.

    Gruß
    Chris


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12