Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 102

Birnenwechsel und nun auch Reflektor ausgehängt

Erstellt von blntaucher, 04.03.2013, 08:08 Uhr · 101 Antworten · 25.110 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #81
    Hi,

    ein Dank an alle die diesen Fred am Leben halten. Habe gestern bei 50750 km das 3. mal die H7 Lampe gewechselt. Das erstemal war auf einer malayischen Landstrasse und 2 mal in der Garage und es funzt immernoch.
    Dank all der Warnungen gehe ich(Grobmotoriker) halt immer sehr vorsichtig an die Klammer und sie schwenkt noch leichtgaengig aus um die Lampe freizugeben.....

    Erschreckend ist jedoch die fast identische Lebensdauer von unterschiedlichen H7 Fabrikaten.....

    Gruesse Andreas

  2. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #82
    So
    die originale Philips H7 des Abblendlichts hat jetzt bei 12500 km ihr Leben ausgehaucht.Der Wechsel auf neue GE Extra Life hat 2 min gedauert und war genauso einfach wie an der 798 Twin wo vor ein paar Tagen bei 25t die 2. fällig war.Platz ist beim Twin ein bisschen mehr,da dauert der Wechsel keine 90 sec.
    Gruss
    voyager

  3. Registriert seit
    05.05.2014
    Beiträge
    241

    Standard

    #83
    Ich habe letzte Woche bei 17350 km die erste H7 Birne fürs Abblendlicht gewechselt. Da wo ich die Birne gekauft habe (freie Motorradwerkstatt der alten Schule) meinte das es nicht an der Birne oder Vibrationen liegt, sondern einfach an der zu dünnen Zuleitungen. Da fließt zu viel Strom für die vorhandenen Stärke der Leitungen drüber. Halt am Kupfer gespart.

    Ob es stimmt kann ich nicht sagen, aber es hört sich schlüssig an.
    Ich selber habe bei keiner anderen Maschine (GL1500 Se , Afrika Twin 1995, V-Strom 1000, Varadero 2005) bei diesem Km Stand die Birne wechseln müssen.
    Bin ja noch gut dran aber es gibt hier welche die ja öfters die Birne wechseln wie ich den Hinterreifen

  4. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von GL1500Se Beitrag anzeigen
    Ich habe letzte Woche bei 17350 km die erste H7 Birne fürs Abblendlicht gewechselt. Da wo ich die Birne gekauft habe (freie Motorradwerkstatt der alten Schule) meinte das es nicht an der Birne oder Vibrationen liegt, sondern einfach an der zu dünnen Zuleitungen. Da fließt zu viel Strom für die vorhandenen Stärke der Leitungen drüber. Halt am Kupfer gespart.

    Ob es stimmt kann ich nicht sagen, aber es hört sich schlüssig an.
    Ich selber habe bei keiner anderen Maschine (GL1500 Se , Afrika Twin 1995, V-Strom 1000, Varadero 2005) bei diesem Km Stand die Birne wechseln müssen.
    Bin ja noch gut dran aber es gibt hier welche die ja öfters die Birne wechseln wie ich den Hinterreifen
    Die Aussage ist völliger Quatsch Wahrscheinlich war er da in der "alten Schule" gerade Kreide holen.
    Sollten die Zuleitungen zu dünn sein, würden diese sich erwärmen und an der schwächsten Stelle ganz einfach durchbrennen. Würde bedeuten, dass Deine Lampe auch nach dem Auswechseln nicht leuchten würde, sondern irgendwo die Zuleitung repariert werden müssten. Auch wäre er meiner Meinung nach kein ehrlicher Schrauber, wenn er Dir ein Ersatzteil verkaufen würde, obwohl "es daran gar nicht liegen würde".

  5. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #85
    Hi,

    also das mit den duennen Kabeln ist Quatsch, da bei Erwaermung von Kupfer sein Widerstand steigt und weniger Strom fliesst.

    Vielmehr habe ich das hier gefunden:

    "Die tatsächlich erreichte Lebensdauer hängt jedoch deutlich von den Einsatzparametern ab:
    • genaue Einhaltung der Nennspannung (die möglichen 15 % Netzüberspannung haben eine wesentliche Lebensdauerverkürzung zur Folge)
    • Erschütterungen im Betrieb
    • Umgebungstemperatur
    • häufiges Aus- und Einschalten: vorzugsweise ein bereits dünn gewordener Teil des Glühfadens wird aufgrund des Kaltleiterverhaltens beim Einschalten zerstört, da dort durch den geringeren Widerstand des kalten Glühfadens im ersten Moment eine besonders hohe Leistung abfällt."


    Wahrscheinlich betrifft das alle diejenigen unter uns, die noch Mopeds hatte, wo man das Licht ein und auschaltete....
    Heute geht die Lampe ja oefter an und aus, gerade wenn man das Mopped auch zu Erledigungen im Staedtchen nutzt....frueher bin ich Innerorts tagsueber nie mit Licht gefahren.

    Da verkuerzt sich heute mit dem Dauerlicht die Lampenhaltbarkeit.... zumindest gefuehlt.
    Meine sind fast immer kurz nach dem Starten durchgebrannt.

    Und ueber Vibration/Erschuetterungen braucht man ja bei der BoxerQ nix sagen.....kennt jeder!

    Gruesse Andreas

  6. Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    435

    Reden

    #86
    Hatte letzten Sonntag auf der Heimfahrt bei 14800 km, pünktlich LampF im Display stehen ! Habe mir also nach der Arbeit ein Doppelpack H7 Leuchtmittel besorgt und wollte nach all den Horrormeldungen gleich den Scheinwerfer ausbauen. Habe zu allem Überfluss auch noch das Blech mit der Zusatzsteckdose von Teuertech verbaut. Nach dem ich dann dreimal um's Mopped gegangen bin und mich nicht so richtig aufraffen konnte, dachte ich mir, das probierst du erst mal so und siehe da, 5 Min. später war ich froh, mein Werkzeug nicht rausgezogen zu haben !

  7. Registriert seit
    05.05.2014
    Beiträge
    241

    Standard

    #87
    Hallo Zusammen,
    habe am Wochenende die H7 Birne gewechselt und habe mir gedacht das ich einfach die Lampenmaske ausbaue.
    Entweder habe ich da ein wenig was falsch gemacht oder nur blöd angestellt .

    Also ich habe die beiden seitlichen Schrauben der Lampenmaske Raus geschraubt und dachte nun geht er raus.
    Leider nicht.
    Die Lampenmaske ist noch mit der Tachoeinheit verbunden (Gummigelagert und mit Sicherungsringe gesichert).
    Also die versucht rauszumachen (was gut ging aber das wieder rein machen).
    Anschließend alle Stecker entfernt und nun konnte ich die Lampenmaske raus nehmen und in Ruhe die Birne wechseln.

    Nun meine Frage: war das so richtig oder habe ich an einer Stelle was falsch emacht?

    Bei mir hat es viel länger als nur 10min gedauert.

    Danke für eure Tipps und Hinweise.

    Gruß Michael

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    #88
    Übung macht den Meister - und beim nächsten Mal schneller......

    Dafür ist nix kaputt

  9. Registriert seit
    05.05.2014
    Beiträge
    241

    Standard

    #89
    Hallo Tom, leider weiß ich jetzt mit deiner Antwort immer noch nicht ob ich was falsch oder richtig gemacht habe.

  10. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.606

    Standard

    #90
    Zitat Zitat von GL1500Se Beitrag anzeigen
    Hallo Tom, leider weiß ich jetzt mit deiner Antwort immer noch nicht ob ich was falsch oder richtig gemacht habe.
    Ser's,

    falsch hast nix gemacht, aber patschert (Tachoeinheit runter- und ruafgefummelt )

    Wenn man die zwei seitlichen Schrauben (Torx 30) draussen hat, am besten als nächstes die Kabel vom Scheinwerfer abziehen, die Standlichtbirne geht am besten von vorne/unten rauszudrücken (weil dieses Gummisteckdings nach unten abgewinkelt ist und ein wenig unten übersteht.)

    Dann den Scheinwerfer leicht nach hinten kippen und über die Nase auf der er steckt (unten mitte) drüberheben.

    Wenn der Scheinwerfer schief steht, kommt man ganz gut and den Stecker der Tachoeinhat dran - den abziehen und das ganze (also Scheinwerfer mitsamt Tachoeinheit) rausnehmen.

    Lampe gemütlich tauschen und alles in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen.

    Das geht sogar auf einer Tankstelle im Finstern innert 10 min - Mitfahrer können inzwischen eine rauchen. (30er Torx sollt halt dabei sein)

    Liebe Grüße

    Wolfgang


 
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reflektor Scheinwerfer umstellen
    Von janjonjus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 14:10
  2. Reflektor Scheinwerfer umstellen
    Von janjonjus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 10:23
  3. Hilfe: Schweinwerfer-Reflektor angebrannt
    Von PhyloGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 16:53
  4. Suche Reflektor für Scheinwerfer R1200GS
    Von PhyloGS im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 13:52
  5. Streetguard 3 mir Reflektor???
    Von SchlappiFuzzi im Forum Bekleidung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 12:12