Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Bis kurz vor 09:00 Uhr war alles in Ordnung...

Erstellt von KaTeeM is a schee..., 11.01.2015, 23:44 Uhr · 38 Antworten · 7.940 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Beitrag Bis kurz vor 09:00 Uhr war alles in Ordnung...

    #1
    Hy!

    So, jetzt hat es mich auch mal erwischt: Anbei ein kleiner Unfallbericht zur Aufarbeitung und zur Berichterstattung wie ich den vergangenen tollen Motorrad-Herbst leider so verbringen durfte.

    Gruss
    Jan
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2015-01-11 um 23.04.35.png 
Hits:	2844 
Größe:	979,0 KB 
ID:	150689Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2015-01-11 um 23.04.51.png 
Hits:	2824 
Größe:	446,8 KB 
ID:	150690Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2015-01-11 um 23.05.07.png 
Hits:	2802 
Größe:	354,2 KB 
ID:	150691Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2015-01-11 um 23.05.21.png 
Hits:	2743 
Größe:	265,0 KB 
ID:	150692Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2015-01-11 um 23.05.35.png 
Hits:	2785 
Größe:	1,08 MB 
ID:	150693Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2015-01-11 um 23.05.50.png 
Hits:	2783 
Größe:	677,8 KB 
ID:	150694Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2015-01-11 um 23.06.07.png 
Hits:	2758 
Größe:	593,9 KB 
ID:	150695

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #2
    Auf der 462? Die scheint es in sich zu haben. Da hat mich 1987 oder 88 das Heck von meinem 123er überholt, auch in einer harmlos aussehenden Kurve. Ging noch glimpflicher ab als bei Dir, keine Schäden an Material oder Körper. Irgendwo zwischen Baiersbronn und Forbach.

  3. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    #3
    Hallo Jan,

    Tut mir leid für dich und der Q, hast trotzdem Glück im Unglück gehabt, denke ich.
    Wünsche dir gute Besserung allzeit gute Fahrt,
    Tollen Bericht, Respekt.
    Danke.

  4. Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    439

    Standard

    #4
    Gott sei dank ist dir nichts gröberes passiert.

    Hast du vor der Kurve vielleicht Pause gemacht, so dass der Reifen wieder kalt war?

  5. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard

    #5
    Hallo Jan,

    ist immer übel sowas, aber solange es keine ernsten Folgen hat und die Schutzklamotten ihren Dienst erfüllt haben ist alles gut.

    .... happens...

  6. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    #6
    Glückwunsch zum vergleichsweise glimpflichen Unfallausgang, die Partie hätte weitaus schlechter enden können.
    Bei "ein paar Tausendern an Neuteilen" hätte ich mangels Vertrauen allerdings die komplette Maschine
    gegen ein unfallfreies Exemplar getauscht.

  7. Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    20

    Standard

    #7
    Hauptsache dass die Knochen ganz geblieben sind!!! Die angekratzte Psyche und Boxi wird schon wieder!

    Gruss
    Rhino

  8. Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.561

    Standard

    #8
    Meine Freunde pflegten immer zu sagen, ich war zu langsam unterwegs, wenn es mal wieder gekracht hatte.
    Denn dann wäre ich zum Unfallzeitpunkt schon an der Stelle vorbei gewesen.
    Bei dem Streckenfoto kam mir dies gleich in den Sinn, da ich vermutlich wesentlich flotter dort gefahren wäre.

    Hauptsache ist, dass Du keine "Ersatzteile" brauchtest, alles andere ist zweitrangig. Und das Ego kommt wieder, versprochen.

    Weiter gute Besserung, Jan.

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #9
    Hallo Jan,
    auch von mir alles Gute zu Deiner Genesung, Deine Psyche wird auch....
    Material und damit verbundenen Kosten sind ersetzbar, nur Geld.

    Ich finde persönlich die von mir gefahrenen Metzler Reifen durchweg schlecht weil sehr rutschig. Auf meiner HP2 Enduro waren serienmäßig die Karoo 2 M+S montiert, die sind lebensgefährlich!! ( nur meine Meinung)
    Haftung bei kleinster Feuchtigkeit-NULL...
    Auf meiner kleinen G650X waren auch Metzler drauf die auf feuchtem Untergrund sehr zu rutschen anfangen. Reifen kaufe ich nur noch Michelin Anakee und Continetal TKC80.

    Gruß Andreas

  10. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #10
    Mein Beileid!

    Ich habe meine Maschine auch auf der letzten Tour im November umgeschmissen beim Wenden, als ich vom etwas matschigen unbefestigten Straßenrand wieder auf die Teerdecke auffahren wollte .......

    Eigentlich ist der November kein Motorradwetter mehr - zumal schon Salz gestreut worden ist. Ich sehe die Hauptursache im Salz auf der Straße, gepaart mit Feuchtigkeit und Kälte (nicht warmer Reifen).

    In dem Salz sind Zusatzstoffe, die möglichst lange einen frosthemmenden Film auf der Straße zurück lassen - ist mein Eindruck ( oder weiß da jemand genaueres?). So ähnlich wie die Additive im Motor-Öl?

    Vor ca. 8 Jahren habe ich mein Kennzeichen 4/10 auf 3/11 geändert ....... und bei der ersten Fahrt Anfang März habe ich dann meine XJ 900 F im Kreisverkehr geschrottet ..... zack, einfach unterm Ar...h weggerutscht. ...... gut, hatte zuvor einen Porsche überholt und war ein bisschen zackig unterwegs..... - aber es war wie auf Eis, peng, da saß ich auf der Straße, ohne Vorwarnung!

    Meinem Bruder ist ähnliches im Februar vor 2 Jahren mit seiner GSA passiert - Reifen war der alte Tourance - auch im Kreisverkehr weggerutscht. Sonne, aber Temperaturen knapp um den Gefrierpunkt im positiven Bereich - ich war eigentlich neidisch, dass er fahren konnte (kein Saisonkennzeichen).

    Außerdem sehe ich gerade bei diesen Geländereifen (Karoo 3 u.ä.) einfach das Problem, dass hier große Einbußen bei Nässeeigenschaft und Verhalten bei niedrigen Temperaturen in Kauf genommen werden müssen (auch bei über +25°). Deshalb sollte man kurvenreiche Straßen im Winter einfach meiden, bzw. quasi senkrecht durchfahren .

    Ich fahre auch den K60 Scout - aber bei Nässe bin ich immer vorsichtig. Und wenn ich im März ggf. meine Touren gen Süden schon starte, über den Reschenpass in Richtung Trento/Venedig oder Trieste unterwegs bin - dann ist mein Fahrstil in den Kurven "sehr angepasst".

    Ja, da ist das EGO angekratzt, und den Schock vergisst man lange nicht. Ich denke noch heute an den besch. Sturz, eben weil er sich im Vorfeld nicht angemeldet hat - zack, da lag ich und sah zu, wie meine Maschine gegen die hohe Bordsteinkante knallte.

    Ich bin der Meinung, erst wenn im April kein Salz mehr gestreut wird, die Temperaturen über +5° liegen und es richtig gut - ggf. sogar mehrfach - geregnet hat, bekommen die Straßen wieder ihren Gripp.

    Kopf hoch, alles wird Gut.

    Gruß Kardanfan

    ..... bin deshalb überzeugter 03/11-Fahrer, denn Dez., Jan. u. Febr. sind für mich einfach mit dem fetten Bike tabu.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spontane FA-Runde 15.10.09-15.00 UHR
    Von Torfschiffer im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 20:46
  2. Cafe´ Kaputt - ab 0.00 Uhr geöffnet
    Von GS Jupp im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 12:59
  3. Unrundes Bremsen kurz vor Stillstand
    Von NF-GS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 21:32
  4. Kurz vor dem Kauf - gleich eine Fage
    Von Q8087 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 12:09
  5. Heute 27.02.05 19:00 Uhr GS-Forum Mitglieder Chat
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2005, 21:53