Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Bis kurz vor 09:00 Uhr war alles in Ordnung...

Erstellt von KaTeeM is a schee..., 11.01.2015, 23:44 Uhr · 38 Antworten · 7.937 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #11
    Hallo Jan
    Hättest mal meine Heidenaus gleich montiert,zum Glück ist dir nichts passiert!
    Gruss
    voyager

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #12
    es tut mir natürlich Leid, dass es Dich auf die Fresse gelegt hat, aber es gibt sowieso nur zwei Sorten Motorradfahrer. Die, die bereits gestürzt sind und die, die noch stürzen werden.

    Läßt sich keine Ursache für den Sturz objektivieren, bin ich mir nicht sicher, ob eine derartige, fast wissenschaftliche, Herangehensweise für die Verarbeitung des Sturzes zielführend ist. Bei mir wäre das genaue Gegenteil der Fall. Es würde sich in meinem Kopf verfestigen und immer mitfahren. Die Stelle, an der ich vor einigen Jahren mal abgeflogen bin, durchfahre ich immer noch genau so halsbrecherisch, wie ich das auch vor dem Sturz getan habe. Der Sturz ist mir in diesem Moment nicht präsent und wäre er es, wäre es mir auch egal, denn ich lasse es für mich nicht zu, dass mich das einschränkt.

    Aber es muss natürlich jeder selber wissen, wie er mit so etwas umgeht, für mich ist so etwas immer ein Fahrfehler, auch dann, wenn es mich persönlich brezelt. Die Ursache meines Sturzes konnte ich objektivieren, aber dann hätte ich eben besser aufpassen müssen, dann wäre es nicht passiert. So einfach ist das

  3. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #13
    Auftausalz kann auch als Feuchtsalz ausgebracht werden. Hierbei wird das Salz vor dem Aufbringen auf die Straße mit einer Salzlösung aus Natrium-, Calcium- oder Magnesiumchlorid befeuchtet. Das angefeuchtete Auftausalz ermöglicht größere Streubreiten, haftet besser auf der Fahrbahn und hält diese länger eisfrei.[7]

    ... aus Wikipedia .

    Also wenn etwas besser haftet, dann bleibt es länger auf der Straße .......... und dieser Film, in Verbindung mit Morgentau, Nebel oder hoher Luftfeuchte (normal ist es im Winter trocken (kalte Luft kann weniger Wasser aufnehmen) aber nicht wie zur Zeit bei uns!) bildet sich hier eine gefährliche Fahrbahnoberfläche für uns Biker (sind ja nur ein paar "IDIOTEN" (Satire -aus-) die ggf. verunglücken).

    Und dann kommt noch das Thema Reifen. Hier sind eben die einen besser, und die anderen einen Funken schlechter, bei Feuchtigkeit und/oder kalter Umgebungstemperatur (<10°). Da lohnt es sich schon, die richtigen Reifen im "Winter" aufzuziehen.

    Ärgerlich nur - wie Tretminen - man sieht diese gefährlichen Straßenstellen nicht im Vorfeld!

    ...... wollte mal im Sommer die Winterreifen vom Auto runterfahren - bei ca. 25° wurde ich zur Vollbremsung gezwungen, und ich habe einen schwarzen Strich auf die Straße geschmiert (hat zwar gerade gereicht), dass es für mich eine Lehre war: Im Sommer nie wieder mit Winterreifen fahren!!!

    Im Schwarzwald hat es auch verdammt viel Bitumenflickereien - bin einmal bei ca. 100 km/h fast vom Motorrad geworfen worden, als ich so einen Streifen unglücklich gequert habe ( Michelin Pilot Power auf XJR 1300). Seit dem habe ich enormen Respekt bei solchen Flickereien.

    ...... und als Motorradfahrer bekommt man eigentlich nie Recht in so einem Fall. Da heißt es immer nur: nicht angepasste Geschwindigkeit.

    Aber man sieht, wie schnell es passieren kann.

    .... ich hoffe wenigstens, dass das Nachbessern Deiner Maschine wenigstens Spaß gemacht hat, und Du Dich am Erfolg erfreust.

    Gruß Kardanfan

  4. Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    298

    Standard

    #14
    köstlicher schreibstil für ein weniger köstliches ereignis. wenn man nicht weiß, warum, wird´s schwer für den kopf. denke aber auch dass reifentype in verbindung mit strassenbelag und temperatur….
    feucht und kalt ist für mich immer adrenalin. aber ich fahr es trotzdem gern. aber eben lansam…
    alles gute für den kopf
    andreas

  5. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    4.181

    Standard

    #15
    Jan, die Psyche heilt auch weider! Kann aber etwas dauern. Hast vielleicht ein bischen zu viel Zug am Hinterrad gehabt, warst ja runter bis in den 4. Gang. Das und dieser Reifen mit dem recht großen Neagtivanteil werden es gewesen sein. Wenn der Bock erstmal wieder gerichtet vor der Tür steht, wird alles besser. Ich wage aber vorherzusagen, das du ihn bald weggibst.

  6. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    5.523

    Standard

    #16
    Hallo Jan,

    auch von mir gute Besserung und wünsche Dir dass Du den Unfall schnell verarbeitest
    und Dich in der neuen Saison nicht zu lange belastet.

  7. Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    284

    Standard

    #17
    huhu Jan

    der Unfall und die daraus resultierenden Kosten sind zwar bitter, aber Hauptsache die Knochen sind heile geblieben, alles Andere sollte nicht zählen. Wenn das Möppi wieder läuft kannst du dir den Kopf ja wieder freifahren. Danke für den Bericht.

    Gute Besserung

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #18
    Hey! Vielen Dank für die guten Wünsche und Eure Tipps und Infos! ;-)

    Und ja, "die Boxi" und ich sind wieder wohlauf:

    Name:  0.png
Hits: 626
Größe:  2,38 MB


    Das wochenlange richten der Maschine hat natürlich auch irgendwie Spaß gemacht - trotzdem wäre ich lieber gefahren… Wenn ich etwas fahren möchte, was ich auch mal wegschmeißen muss, schnappe ich mir die KTM, die ist bei Weitem günstiger wieder zu richten und auch leichter aufzuheben. ;-)

    Aber die Schrauberei half eben auch, dass Motorrad besser kennen zu lernen und festzustellen, dass z.B. das Bordwerkzeug (auch der erweitere Satz) sein Geld wirklich nicht wert ist und das man tlw. ja mit speziellem (verlängerten) Werkzeug arbeiten muss um lediglich einen Sturzbügel zu demontieren… Für die nächsten, wirklich längeren Touren ist es gut, so etwas zu wissen. Wer möchte schon gerne im Notfall mit einem geborstenen, hohlen 19er Innensechskant in der Pampa stehen und sich fragen, wie man jetzt das V-Rad demontieren soll...?

    Klar, das fahren in den Wintermonaten hat auch so seine Schattenseiten - verzichten möchte ich darauf aber trotzdem nicht. Interessant fand ich die Infos vom Kardanfan zu dem Salz. Das werde ich im Hinterkopf behalten - auch wenn ich lieber auf salzfreien Straßen unterwegs bin. Aber auch Klaus sein Argument mit dem "schon wieder zu viel Gas" in Kombination mit Straßenbelag könnte es schließlich gewesen sein… Wie auch immer: Die ersten 500 km sind schon wieder herunter gespult und bisher lauft alles wie es soll.

    Aber weggeben werde ich sie nicht, falls sie nicht noch irgendwelche gravierenden Macken offenbart. Es gibt ja nix äquivalentes von BMW derzeit. Die LC mag ich noch nicht leiden: Die hat den Schalldämpfer auf der falschen Seite sitzen, zu viel Spielereien verbaut, muss ihre Kinderkrankheiten noch kurieren und außerdem gibt’s die nicht in "triple black". So wird das niGS!

    Noch etwas zu der Aufarbeitung: Man sucht natürlich nach Gründen - der eine mehr, der andere weniger - um eine Aufklärung für sich zu finden. Gerade, wenn die Gründe so undefinierbar sind. Und sicher ist man oftmals versucht, alles und allem den Grund dafür in die Schuhe zu schieben wenn etwas mal nicht funktioniert - bloß nicht sich selber. Aber da hat der Schlonz schon Recht und es ist ja auch schon seit jeher mein Leitspruch:

    Zu 95% macht der Fahrer das Rennen...oder eben auch NICHT… ;-)

    In diesem Sinne: Danke nochmals Euch allen für Feedback und Zuspruch!

    Jan

  9. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.664

    Standard

    #19
    Sieht wieder tip top aus, sag mal Jan, welche Reifen hast jetzt montiert ?

  10. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #20
    @Bergler: Heidenau K60 Scout.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spontane FA-Runde 15.10.09-15.00 UHR
    Von Torfschiffer im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 20:46
  2. Cafe´ Kaputt - ab 0.00 Uhr geöffnet
    Von GS Jupp im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 12:59
  3. Unrundes Bremsen kurz vor Stillstand
    Von NF-GS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 21:32
  4. Kurz vor dem Kauf - gleich eine Fage
    Von Q8087 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 12:09
  5. Heute 27.02.05 19:00 Uhr GS-Forum Mitglieder Chat
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2005, 21:53