Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Bis kurz vor 09:00 Uhr war alles in Ordnung...

Erstellt von KaTeeM is a schee..., 11.01.2015, 23:44 Uhr · 38 Antworten · 7.941 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.05.2009
    Beiträge
    274

    Standard

    #21
    Ob es die Salztheorie bestätigt, weiß ich nicht, da es zu diesem Zeitpunkt schon 3 Tage lang, wenn auch nachts nur knapp, frostfrei war, aber ein ähnliches Erlebnis hatte ich neulich auch, allerdings auf 4 Rädern. Als ich damals gegen 9:00 Uhr morgens mit meinem Permanentallradler durch einen mir sehr gut bekannten Kreisverkehr fuhr und dabei schon viel defensiver als sonst unterwegs war, ging mir die Fuhre kurz nach dem Scheitelpunkt der Kurvenbahn vor dem Ausfahren fast nach aussen ab. Ich dachte wirklich ich hätte vorn rechts einen Platten, was aber nicht der Fall war. Witzigerweise melde sich kurz danach eine Verwandte per Telefon mit der bangen Frage, ob etwas mit Ihrem Auto nicht in Ordnung wäre, da sie mit ihrem 1er BMW etwa zur selben Zeit in der selben Gegend fast aus einer Kurve getragen worden wäre. Für Bodenfrost war es eigentlich mit ca. 3 bis 4 Grad zu warm.

    freshman

    PS Will ja nicht Deinen Frieden stören und Zweifel säen, aber von den Heidis hört man hinsichtlich der Bodenhaftung aber auch nicht das beste...

  2. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #22
    Ja, wird sich zeigen, was der Heidenau kann. Ich schrieb ja, bis zum dem Crash war ich mit dem K3 auch eigentlich zufrieden. Wenn auch nicht so gut wie mit dem TKC80, so komisch sich das anhören mag.

    Ich fahre den Heidenau auch nur, weil ich mir eine etwas bessere Laufleistung erhoffe. Wenn der dann noch in Kurven was kann - umso besser.

  3. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    14

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Hey! Vielen Dank für die guten Wünsche und Eure Tipps und Infos! ;-)


    Wenn ich etwas fahren möchte, was ich auch mal wegschmeißen muss, schnappe ich mir die KTM, die ist bei Weitem günstiger wieder zu richten und auch leichter aufzuheben.

    Genau so halte ich es auch, nur dass man sich mit dieser Einstellung auf der Kati höchst wahrscheinlich gar nicht lang macht,
    außer vielleicht in Feld/Wald auf 30 cm frisch gefallenem Pulverschnee. ;-)

  4. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #24
    Und DA machts dann sogar Spaß

    Von der letzen Schnee-Ausfahrt hab ich keine Bilder, da es dem Akku in der Cam zu kalt war. Aber funny ist es doch mit der "kleinen":
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken bildschirmfoto-2014-07-05-um-11.44.24.png  

  5. Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    669

    Standard

    #25
    moin Jan,
    gut das alles so abgelaufen und nichts schlimmeres passiert ist.
    Auch wenn Du um eine "unnötige" Lebenserfahrung reicher bist......
    Die Funktionskleidung hat funktioniert und ihren Job gemacht.

    Interessant auch deine analytische Herangehensweise!
    Schön das die ersten 500 KM schon wieder Geschichte für Dich sind.
    In diesem Sinne, alles Gute für Dich!

  6. Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    #26
    Also ich hatte auch mal eine ähnliche Erfahrung wo mir aus unerklärlichen Gründen beim Rausbeschleunigen aus einer Kurve das Hinterrad weggeschmiert ist. Gott sei Dank nicht hingelegt gerade noch abgefangen, allerdings hat zu meinem großen Erstaunen das ASC nicht eingegriffen. Warmer Tag, trocken, kein Bitumen, kein Split, ... Reifen ist der alte (erste) Tourance. Ich konnte es nicht glauben, bin dann auch zurück, auf allen Vieren die Straße abgesucht, nichts. Bis heute unerklärlich.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 20140622_130341420.jpg  

  7. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #27
    hallo jan,
    sehr schön beschrieben wenn auch mit einem weniger schönen ausgang..........................

    sei froh das es nur bei den leichten plessuren geblieben ist, auch wenn nicht immer gleich das nötige kleingeld für solche ausrutscher zur verfügung steht, es lässt sich aber ersetzten.

    und wenn du dir jetzt über alles mögliche gedanken machst was es denn gewesen sein könnte, hake es ab, ich kann dir versichern in den wenigsten fällen liegt es an den reifen, meistens eine kleine unachtsamkeit und schon ist es passiert. (kenne übrigens die strecke auch sehr gut)
    würde es unter die rubrik "fahrfehler" ablegen und gut ist, mopped reparieren, weiter spaß haben wie gewohnt, dann ist das mit dem kopf am schnellsten vergangenheit.

  8. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #28
    doppelpost

  9. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #29
    Hy!

    Ganz ähnliche Spuren weisen meine K3 auch auf. Scheint aber nur die Stelle zu sein, worüber der Reifen letztlich abgegangen ist. Der Grip-Abriss ist vorher passiert, so vermute ich.

    Gruss
    Jan

    Zitat Zitat von Frankk F Beitrag anzeigen
    Also ich hatte auch mal eine ähnliche Erfahrung wo mir aus unerklärlichen Gründen beim Rausbeschleunigen aus einer Kurve das Hinterrad weggeschmiert ist. Gott sei Dank nicht hingelegt gerade noch abgefangen, allerdings hat zu meinem großen Erstaunen das ASC nicht eingegriffen. Warmer Tag, trocken, kein Bitumen, kein Split, ... Reifen ist der alte (erste) Tourance. Ich konnte es nicht glauben, bin dann auch zurück, auf allen Vieren die Straße abgesucht, nichts. Bis heute unerklärlich.

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    Grip-Abriss ist vorher passiert, so vermute ich.
    ich persönlich vermute ja, dass Du für diese Kurve einfach zu langsam warst, die Balance verloren hast und umgefallen bist ;o)

    Nee, im Ernst, will Dich ja wirklich nicht schulmeistern, oder so, aber versuch das doch einfach zu verdrängen. Meiner Erfahrung nach bringen derlei Überlegungen rein gar nichts und blockieren einen eher, als dass sie hilfreich wären.

    Aber natürlich ist es generell schon korrekt, vor allem aber verständlich, dass man eine Ursache objektivieren will, denn 1. hätte man es ja selber sehr gerne, wenn es durch unvorhersehbare äußere Umstände zustande kam und 2. will man es ja nach Möglichkeit bei einer nächsten Gelegenheit ausschließen können. Gelingt das aber nicht, als Fahrfehler verbuchen, oder von mir aus auch als Pech, Statistik, was weiß ich und möglichst unbeschwert weiter machen. Es fährt sich so schlecht unter Damokles' Schwert


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spontane FA-Runde 15.10.09-15.00 UHR
    Von Torfschiffer im Forum Treffen - Region Nord
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 20:46
  2. Cafe´ Kaputt - ab 0.00 Uhr geöffnet
    Von GS Jupp im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 12:59
  3. Unrundes Bremsen kurz vor Stillstand
    Von NF-GS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 21:32
  4. Kurz vor dem Kauf - gleich eine Fage
    Von Q8087 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 12:09
  5. Heute 27.02.05 19:00 Uhr GS-Forum Mitglieder Chat
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2005, 21:53