Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

bmw 1200 gs oder adventure triple Black 2013

Erstellt von GSADV, 18.06.2013, 09:55 Uhr · 37 Antworten · 5.996 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    22

    Standard bmw 1200 gs oder adventure triple Black 2013

    #1
    Hallo Leute,
    ich bin Neu hier auf dem Forum, da ich herausfiltern möchte für was ich mich entscheiden soll??
    Geplant ist eine Neuanschaffung von einer GS aber welche?? Soll ich die GS 1200 BJ. 2013 mit Tempomat und allem elektrischen Details nehmen oder die Triple Black Adventure 2013 in der Standardausführung oder doch lieber noch die normale 1200 GS Luftgekühlt, irgendwie weiß ich nicht so recht bescheid da ich noch nie BMW gefahren bin und wenn ich beim Händler bin sitze ich auf allen Gut! Bin 1,90 und wiege 90 kg und bin bis dato nur 4 Zylinder Japaner gefahren,träume aber schon länger von einer GS und ne gute Finanzierung mit 3,3 % macht es einem schon leichter so ne Anschaffung zu tätigen.
    Was soll ich bei den Extras weglassen und was gehört auf jedenfall dazu??!!
    Würde mich freuen wenn ihr einfach mal ein Feedback gebt damit ich mir nen Reim draus machen kann.
    Danke im Vorraus
    LG
    GSADV

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #2
    Brauchst du einen 33 ltr. Tank? Ja? Dann eine der letzten Advs.
    Brauchst du einen 33 ltr. Tank? Nein? Dann eine normale GS.
    Brauchst du mehr als 120 PS? Ja? Dann die neue LC.
    Brauchst du mehr als 120 PS? Nein? Dann tut es auch die alte luftgekühlte.

    So nun entscheide mal schön.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    22

    Standard

    #3
    Servus Jonni,
    danke für dein Antwort,diese Entscheidung ist jetzt erst mal 2. Rangig in erster Linie wäre die Frage ob bei der Neuen das Fahrwerk wirklich um soviel besser ist wie bei den anderen oder brauch man Temopregler , Dynamic ESA oder ASC mit Fahrmodi etc.??!! Wie verhält sich der Unterschied zwischen GS und ADV im Stadtverkehr oder auf engen kurvigen Straßen etc. das wäre eher so das Diskussionsthema.....
    LG
    GSADV

  4. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    161

    Standard

    #4
    Am einfachsten ist es wenn du zum Freundlichen gehst und beide anvisierten Modelle ausgiebig Probe fährst. Da kannst du dir selbst ein Bild machen. Bei der Investitionssumme würde ich mir auf jeden Fall die Zeit nehmen. Meine Probefahrt hat gleich mehrere Hundert Kilometer gedauert, ich wollt nicht mehr runter vom Bock.
    Alles andere an "Spielerein" musst du mit deinem Budget abgleichen ob es das alles Wert ist. Ich z.B. brauche kein Tempomat da ich die Piste fast zu 100% meide. Dafür gefällt mir das ESA super da ich mich auch immer wieder auf kleinen holprigen Straßen rumtreibe.

  5. kraichgauQ Gast

    Standard

    #5
    Hallo GsADV
    Ich bin auch 190cm groß und fuhr die normale Gs ohne ESA mir war das mopped definitiv zu"klein" hab mir dann ne ADV gegönnt und vom ESA bin ich schlichtweg begeistert fahr sie beide Probe und Entscheide dann nur bei deiner größe würd ich mich für die fahrende Schrankwand entscheiden

    Gruß KraichgauQ

  6. Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    22

    Standard

    #6
    Hallo Mario,
    ja die Probefahrten werde ich auf jedenfall machen,das ist ein muß?? Dennoch veruche ich heraus zu filtern was den einen vom Kauf der anderen abgehalten hat bzw. was ihn dazu bewegt hat eben diese zu nehmen!!?? Gerade weil ich die Mopeds nicht richtig einschätzen kann!! Wahrscheinlich stehe ich nach der Probefahrt vor genau dem gleichen Problem da sich beide gut fahren lassen werden und eben deshalb brauche das warum und weshalb? warum hast du dich für die GS und nicht für die ADV entschieden?? Warum für die Luftgekühlte und nicht für die Wassergekühlte und so weiter,vielleicht kannst du mir das kurz schildern! Da kommen nämlich manchmal Dinge heraus an die man wie ich nicht denkt und wenn du sie dann hast klopfst du dir auf die Stirn und "oh mann da hätt ich auch dran denken können"......

    LG
    GSADV

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von kraichgauQ Beitrag anzeigen
    Hallo GsADV
    Ich bin auch 190cm groß und fuhr die normale Gs ohne ESA mir war das mopped definitiv zu"klein" hab mir dann ne ADV gegönnt und vom ESA bin ich schlichtweg begeistert fahr sie beide Probe und Entscheide dann nur bei deiner größe würd ich mich für die fahrende Schrankwand entscheiden

    Gruß KraichgauQ
    Danke,für die Empfehlung, du hast recht der Beinabschluß war bei mir auf der ADV auch besser als bei der GS Luftgekühlt, doch die 2013 GS LC hat da links und rechts oberhalb vom Motor diese 2 dicken Schläuche nicht mehr da saß ich dann auch ganz gut drauf,nur so zur Info.Welches BJ. GS und welches Bj. ADV bist du gefahren bzw. fährst du und was hat dich von der ganz Neuen GS abghalten außer die Sitzposition? Danke fürs Feedback

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    75

    Standard

    #7
    Hallo Gemeide,

    ich stand letzte Woche vor der selben Entscheidung und habe mich für die TB entschieden - sicherlich weil ich 204 cm messe und nicht noch 6 Wochen warten wollte. Aber insbesondere, da ich den martiallischen Look der Adventure netter anzusehen fand.

    Ich brauche den 33L Tank nicht, aber alle 3 Stunden mit Motorradklamotten hinter 5 Autos an der Tankstelle bei 30 Grad warten muss auch nicht. Die Neue ist mir zu filigran und die technische Innovation LC hat optisch nicht zum schon grenzwertigen Erscheinungsild beigetragen. Final überzeugt hat mich die Motorcharakteristik - die Neue war mir zur nervös und ich habe die Souveränität vermisst, gerade beim Bummeln um 2.000 Umdrehungen - war mir alles in allem zu SuperMoto.

    Die Entscheidugn fühlt sich nach 300km noch gut an - mal sehen was ich nächstes Jahr dazu sage wenn die LC zuende gebaut und die neue ADV verfügbar ist.

    Gruss und gute Entscheidung ...

  8. Registriert seit
    11.09.2012
    Beiträge
    161

    Standard

    #8
    Meine Entscheidung fiel so:

    Im Urlaub voriges Jahr habe ich eine 1200er Tenere mal probefahren dürfen. Mein eigenes Motorrad war eine FJR 1300, also doch schon was mit viel Qualm unterm Tank. Mir gefiel das einfache Handling der Tenere.
    Zu hause dann beschäftigte ich mich mit einer Explorer und einer GS. Nach mehrmaligen Anfassen und Streicheln kam es dann zu einer Vorentscheidung zur GS. Schließlich schaue ich mir das Teil einfach auch nur mal an in der Garage. Und da gefällt mir sichtbare Technik eben besser.
    Beim Probesitzen der ADV war mir diese zu hoch, somit wurde es zur Probefahrt eine Rallye. Und dabei bin ich dann auch geblieben, richtig geiles Fahren gepaart mit dem bunten Aussehen. Also genau das was ich bei meiner FJR vermisst habe. Nach ein paar Umbauten (ADV-Kofferträger, Federbeinänderung usw.) bin ich nun sehr glücklich mit meiner Wahl.
    Ich kann somit sagen das ich nicht nur von den technischen Dingen ausgegangen bin, sondern eher emotional entschieben habe.

  9. kraichgauQ Gast

    Standard

    #9
    @GSADV Danke,für die Empfehlung, du hast recht der Beinabschluß war bei mir auf der ADV auch besser als bei der GS Luftgekühlt, doch die 2013 GS LC hat da links und rechts oberhalb vom Motor diese 2 dicken Schläuche nicht mehr da saß ich dann auch ganz gut drauf,nur so zur Info.Welches BJ. GS und welches Bj. ADV bist du gefahren bzw. fährst du und was hat dich von der ganz Neuen GS abghalten außer die Sitzposition? Danke fürs Feedback

    Die neue GS bin ich nie Gefahren,und stand auch nicht zur Option.es ist wie Jonni schreibt,wers braucht soll es kaufen.
    für mich war nur ausschlaggebend das ESA Fahrwerk und die größe der ADV mach mal ein Foto wo du auf der GS sitzt und eins von der ADV!!!
    Die ADV ist für meine größe einfach Perfekt, der Windschutz mit X-scren Spoiler,der kniewinkel ,für mich das beste SUV-mopped hab mich auf der normalen GS bei weitem nicht so wohl gefühlt.einziges Manko die kleine ist agiler aber damit kann ich sehr gut leben

    gruß KraichgauQ

  10. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #10
    Moin,
    gefahren habe ich unter anderem bis jetzt die 2005er und aktuell ne 2012 GS 1200 Triple Black.
    Heute bin ich zum ersten Mal die neue GS 1200 LC gefahren und muß sagen, fahrerisch eine von mir nicht erwartete spürbare Steigerung gegenüber meiner 2012er GS.
    Sie ist spürbar agiler und wesentlich handlicher als die luftgekühlte und die ist ja schon wirklich absolute Oberliga ist. Sie hat auch gefühlte 30 PS mehr als meine.
    Aber wie gesagt dies Fahrwerk ist das beste, was ich je in meinem schon sehr langem Leben gefahren bin.
    So habe ich mich heute gewundert, daß es BMW gelungen mit der neuen LC die " Alte " noch zu toppen. Allerdings kann keiner eine Aussage über die Zuverlässigkeit machen, da ist die "Alte",glaube ich behaupten zu können besser - noch-.
    Aber jeder empfindet anders und so kann nur eine Probefahrt deine Entscheidung herbeiführen.

    MfG
    Boxerdriver


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW R 1200 GS Adventure Triple Black nun wirklich Black
    Von Bernde_DGF im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 00:25
  2. Antworten: 329
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 18:55
  3. Adventure Triple Black 2013 in 2012 & 2013 Farbkombination?
    Von Bmwtroller im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.03.2013, 15:41
  4. Suche Suche mängelfreie schwarze Hinterradfelge Triple Black/Adventure R 1200 GS
    Von dietmo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 23:49
  5. Endlich da - Triple Black Modell 2013
    Von Cheyenne im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 23:55